Auf der Suche nach den Heutigen Assassinen

4 Antworten

Wird vermutlich sowieso wieder glöscht, also könnte ich in der Zeit auch...ach egal, vielleicht bleibt es wegen Grundsatzcharakters ja drin:

Assasinen: Woher hast Du denn das mit den "Freiheitskämpfern"? Das wäre mir vollkommen neu. Der Begriff bezeichnete zuerst eine bestimmte Truppe in den Kreuzzügen, die methodisch unter Kannabiseinfluss kämpfte (von "Haschahim", "Haschisch-Esser"), später Bezeichnung für bezahlte Mörder (Auftragskiller, Mafia-Millieu; wenn Du so jemanden tatsächlich suchst, ist ein öffentlich einsehbares Forum, pardon, der blödest mögliche Ort dafür) und ist es im Englischen bis heute, im Deutschen eigentlich nur aus dem Englischen rübergeschwappt (der Film "Assasins" befasst sich mit einem Konflikt zwischen zwei Auftragmördern, "13 Assasins" geht es um einen politischen Anschlag (der fast schon unter Freiheitsampf fallen könnte, wenn er nicht vom Kaiser befohlen wäre) in Japan, und dann halt die Asseln aus AC, Diablo LoD und Perfect World...

Und wie viel bekomme ich für diese wahren Trivia?

Woher hast du das mit den Freiheitskämpfern? Wenn du nicht die aus AC meinst, dann hier eine kleine Zusammenfassung: es gab die Assassinen von 1080 -1270 n.Chr. und sie waren eine ismailitisch-nizaritische Sekte (gehörten also zum Islam). Der erste Großmeister der Assassinen war Hasan-i-Sabbah, der in Persien missionierte. Die Assassinen begingen politischen Mord um die Politik in ihren Ländern zu beeinflussen, wobei sie sich fast immer opferten, weil sie so nah an ihr Opfer heran mussten, dass sie nicht mehr fliehen konnten. VERMUTLICH konsumierten sie Haschisch vor den Attentaten, wobei dies nicht belegt ist sondern auf Marco Polo zurückgeht der seinerseits dies aus Legenden der Einheimischen aufgeschnappt hatte. Evtl. könnte es auch am Namen der Sekte liegen (ḥašīšiyyīn => sprich: Hassissiin) der sich durch die Dialekte und Sprachen der Kreuzfahrer zum Wort Assassine entwickelt hat. im Jahr 1100 begann ein Abgesandter aus Alamut (dem urprünglichen Sitz der Assassinen in Persien) in Syrien zu missionieren wo sich eine eigene Assassinengruppe bildete deren Sitz die Burg Masyaf war, worauf auch Assassin's Creed aufbaut. Um 1150 wurde der wohl berühmteste Assassine Raschid ad-Din Sinan Großmeister von Masyaf. Er wird auch als "Der Alte vom Berg" bezeichnet und ist wohl das reelle Gegenstück zu Al-Mualim aus Assassin's Creed. Mit der Zeit wurden die Assassinen immer mächtiger und verwalteten ein eigenes Herrschaftsgebiet. Nebenbei: die einzigen Templer-/Kreuzritter-Opfer der Assassinen waren Konrad von Montferrat (nicht Wilhelm wie in AC) und Raimund II., Graf von Tripolis. In der 2. Hälfte des 13. Jahrhunderts übernahm der Mamluckensultan Baibar die Macht und zwang die Assassinen im Jahr 1271 ihre Burgen abzugeben und die Assassinen mit höheren Rängen lebten an seinem Hof. Damit war die Herrschaft der Assassinen quasi beendet. Es gibt heute immer noch zwischen 4 und 9 Milllionen Nachkommen der Nizariten, ihr religiöses Oberhaupt ist Karim Aga Khan IV der in der Nähe von Paris lebt und mit einem Privatvermögen von ca. 10 Milliarden Euro zu den reichsten Männern der Welt gehört, was ja gute Voraussetzungen zur Finanzierung eines Geheimbundes sind aber das ist alles Spekulation. Dass es heute noch Assassinen gibt ist eher unwahrscheinlich, aber wer weiß das schon? Vielleicht gibt es ja eine Nachfolgeorganisation? In einem öffentlichen Forum wird dir wahrscheinlich auch kein Assassine sagen, dass er einer ist - schließlich war/ist(?) das ein Geheimbund.Auch sollte es alles in allem ziemlich schwierig sein, Assassine zu werden, auch wenn ich den Gedanken an sich ganz cool find' wie Ezio über die Dächer von Florenz und Venedig zu springen und für eine gute Sache zu kämpfen. Nur leider sind die Assassinen aus Assassin's Creed reine Fiktion, denn die Inspiration für das Game kam nicht mal direkt von den Assassinen selbst sondern aus einem Buch namens „Alamut“ von Vladimir Bartol, das quasi ein Roman über die Assassinen ist und selbst eine freie Erfindung.

Also was MannausAlamut und RealAssassin bzw. modernassassin bereits sagten ist gar nicht mal so falsch. Tatsächlich wurden die Assassinen als Muslimischer Terrorbund um 1100 herum gegründet. Jedoch kamen nach der Zerschlagung durch den Sultan Mitte des 12. Jahrhunderts die übrigen Assassinen nach Europa bzw. nach Sizilien von wo sie sich über ganz Italien verbreiteten. Aber erst in der Renaissance konnten sie sich über ganz Europa ausbreiten. Die Assassinen haben keine generelle Konfession oder Glaubensrichtung. Jedoch ist eine Religion zu haben erwünscht, da diese Menschen fest im Glauben an das was sie tun sind und loyaler. Solange es nicht mit den Interessen der Assassinen und ihren Missionen kollidiert, wird nahezu alles toleriert wobei die Mitglieder auch den Missionen je nach Religion zugeteilt werden. (Also Muslime in Asien und Nordafrika, Christen im Süden Afrikas, Amerika, Europa und Buddhisten in Indien – zum Beispiel) Die Assassinen wollten die okkulten/ satanistischen Templer, die die Weltherrschaft an sich reißen wollen, vernichten. Die Templer waren verantwortlich für die Französische Revolution. Die Assassinen drängten den König und den Papst dazu, die Templer zu vernichten. Die Revolution war der Gegenschlag der Templer. Als der französische König hingerichtet wurde, sprang ein Mann auf das Schafott und rief: „ Jacques de Molay, jetzt bist du gerächt!“ Jacques de Molay war der 23. Und damit der offiziell letzte Großmeister der Templer. Jedoch breiteten die Templer sich als Freimaurer und Illuminaten, die als deutsche Templer die englischen Freimaurer infiltrierten, aus und operieren immer noch. Jedoch wird der Okkultismus bzw. Satanismus nur in den letzten 3 der 33 Freimaurergrade praktiziert. Eng mit den Freimaurern verbunden ist auch die Studentenverbindung „Skull & Bones“ (Schädel & Knochen) die an der Universität von Yale in den USA gegründet wurde. Viele US-Präsidenten, insbesondere Bush Junior und Senior sind Mitglieder von Skull & Bones sowie den Freimaurern. Die Assassinen heute kämpfen gegen die Freimaurer und die „New World Order“ (Neue Weltordnung). Das Attentat auf Kennedy hätte von Assassinen verhindert werden sollen. Kennedy wollte die CIA abschaffen. 33er-Grad Freimaurer in der CIA ließen ihn ermorden. Kennedy war der letzte „gute“ Präsident der USA. Snowden wurde von Assassinen unterstützt, der die Wahrheit über die NSA ans Licht bringen will. Das Gebäude des World Trade Center 7, das am 11. September einstürzte ohne von Trümmerteilen getroffen zu werden, war eine geplante Sprengung um eine geheime Konferenz der Assassinen zu unterbinden. Es wurden 12 hochrangige Assassinenführer getötet.

Legenden und Theorien. Die Realität sieht anders aus.

0

Was möchtest Du wissen?