Astaxanthin

10 Antworten

Probiere es selbst aus. In der Apo bezahlst du für eine 2 Monatspackung ca. 15,-€ . Also im Monat 7,50 Euro . Wenn du es isoliert einnimmst, wirst du bereits nach einer Woche merken, dass "chronische" Schmerzen (z.B. durch Sport hervorgerufen) sich ein wenig reduzieren. Einen Kraftanstieg sollte man aber nicht erwarten lediglich der Antioxidative Aspekt ist interessant - dann sollte man Dosierungen abhängig vom Körpergewicht von 4-10mg/Tag einnehmen. Kombipräparate sind von meiner Seite weniger zu empfehlen, da das Astaxanthin mit anderen "basischen" Elementen keinen Synergie-Effekt erzeugt. Hier mindert sich dann die Wirkung. Beim Kauf sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass in der Inhaltsangabe die korrekte Dosierung beschrieben ist. Wenn diese Angabe fehlt, dann könnt ihr davon ausgehen, dass der wahre Anteil von Astaxanthin gegen Null geht, was dann mit einer sinnlosen Geldausgabe gleichzusetzen ist :-).

Das Wundermittel Astaxanthin ist keins. Es wird eine riesen Werbetrommel getrieben für ein Extrakt aus der Haematococcus Alge. Es gibt weder Zertifikate noch bestätigte Berichte. Alle Andeutungen der speziellen Eigenschaften sind kleinere, nicht bestätigte Test. Das Astaxanthin ist ein Antioxidant und natürlicher Farbstoff, der für die rötliche Färbung bei Krebstieren und das rosa im Lachs verantwortlich ist. Die Antioxidative Wirkung in Produkten ist messtechnisch nicht bewiesen, da die Wirkung im menschlichen Körper gegen Null geht. Der Verkauf läuft jedoch auf Hochtouren, da die Konsumenten sich einfach zu wenig informieren. Astaxanthin gibt es in jeder Apotheke käuflich zu erwerben und sollte nicht mit anderen Algensorten in Kombination gebracht werden, weil dann der wesentliche Charakter bzw. Wirkung völlig ausgeschlossen werden kann. Das kann man so verstehen, als ob man Wasser und Feuer vermischen würde.

Ganz ehrlich, benutze lieber Traubenzucker und esse Gummibärchen, die liefern schnell energie und helfen einem beim Konzentrieren. Ich Spiele Schach und muss mich über Stunden konzentrieren. Immer alle Stunde ein Traubenzucker essen oder auch mal Zwischendurch.

Würde ich ja gerne, darf es aber nicht. Keine Süssigkeiten, leider.

0

In der wikipedia könnt Ihr inzwischen das Suchwort Astaxanthin eingeben und werdet mit einem guten Artikel belohnt. Demzufolge ist es in Deutschland immerhin als Futtermittelzusatz für Fische zugelassen.

Unbelegte Wirkungsweisen wie z.B. am Menschen werden dort gewöhnlich schnell aus den Artikeltexten herausgefiltert. Es stimmt nicht, das Firmen ein besonders leichtes Spiel haben, Werbung dort einzubringen. Schaut einfach mal nach, vielleicht hilft es Euch weiter.

Also ich kenne mehrer Anwender von Astaxanthin und selbst eine Ärztin aus der Uniklinik empfahl die Einnahme. Die Blutwerte lügen auf jeden Fall nicht. HDL wesentlich verbessert, etc....Auch der allgemeine Gesundheitszustand hat sehr dermaßen verbessert, dass es sogar Kollegen auffällt! Es gibt immer wieder Skeptiker und diejenigen, die auf Chemie schwören. Jeder muss das für sich selbst entscheiden. Wir sind überzeugt von dem Produkt und empfehlen es auch weiter.

Was möchtest Du wissen?