Aquaristik: Dornauge verstorben, aber an was?

 - (Fische, Aquarium, Aquaristik)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde sagen letzteres. Bestimmt hat er sich verletzt und die Wunde hat sich entzündet, woran er letzten Endes verendet ist. Hast du Seemandelbaumblätter? Wenn nein solltest du welche ins Aquarium tun, die verhindern ziemlich verlässlich solche entzündungen, ansonsten oft wasserwechsel, damit das wasser immer rein ist. Bei Entzündung hilft zur Behandlung ein Antibakterium, dafür sollte man den Fisch aber in ein Separates Becken (Eimer oder Aquariuum) da sowas auch die guten Bakterien abtötet. Den Salzgehalt im Becken erhöhen geht auch.

Au wei, das sind ja viele Tips auf einmal. Aber woran könnte er sich verletzt haben? Eigendlich ist die Haut eines Fisches doch so Flexibel das eine Verletzung schwer zuzufügen ist, oder irre ich mich da?

0
@rokkabella86

Was hast du sonst noch für Fische? es könnte ja sein, dass der Fisch angegriffen wurde, wie groß ist denn dein Dornauge gewesen?

0
@Mermaid96

Ich hab noch Antennenwelse, ein Pärchen Kakadu-Zwergbuntbarsche und einen Kampffisch mit zwei Weibchen. Dazu 5 Dornaugen. Bisher haben sich alle wunderbar verstragen, da sie sich terretorial abgegrenz haben. Sicher hatte ich auch die Idee das die Carnivoren die Dornaugen angegriffen haben, bisher gabs aber wie gesagt keine anzeichen. Meine Mollys sind damals die Dornaugen angegangen, die sind aber aus dem Aquarium rausgeflogen und zu nem Kumpel ins Becken. Das ist aber knapp 2 Monate her, so lang hätte man ja eigendlich was sehen müssen.

0
@rokkabella86

haben die carnivoren eier gelegt? vllt. ist der dornauge dann dem gelege zu nahe gekommen und die tiere haben überreagiert, hatten angst um ihre eier?

0
@Mermaid96

Nein, weder ein Schaumhäuschen von den Sushi noch "Höhlentrieb" vom kakadumännchen. Eier hab ich auch keine gesehen, das schließe ich vollkommen aus.

Das macht es ja so schwierig mit der Analyse.

0
@rokkabella86

ansonsten könte es auch sein, dass du einen scharfkantigen gegenstand im aquariuum hast, an dem sich dein fisch bei einem schnellen schwimmmanöver verletzt hat, dekoration oder ähnliches, vielleicht ist ja auch am Filter etwas abgebrochen, was jetzt scharfkantig ist?

0
@Mermaid96

Der Filter kann es nicht sein, den kontrolliere ich Regelmäßig und der ist top in schuss. Was ich aber an der Deko verändert habe, das ich eine Kuststoffpflanze mit reingesetzt habe mit großen Blättern, es kann sien das die kanten nicht ganz Rund sind. Das währe eine Möglichkeit.

0

Dornaugen haben im allgemeinen eine sehr dünne Haut.Hautverletzungen sind deshalb öfters zu verzeichnen ,manchmal genügt schon ein Kescher .Ich würde dir empfehlen ,dein Aquarium mal genau zu untersuchen ,vieleicht befindet sich irgentetwas darin ,wo er sich diese Verletzung zugezogen haben könnte .Es könnten spitzkantige Steine oder irgenteine andere Dekoration wie auch Muscheln die Ursache für die Verletzung sein .

vielleicht hat der sich geschnitten oder wurde von nem anderen fisch angegriffen

Achtung langer Text! Fische - Guppy, krank. Maulfäule?

Hallo zusammen. Ich hoffe irgendwer kann mir weiterhelfen. Es geht um meine Guppys.

Fakten: Becken läuft seit Mitte Oktober. Größe 60x35x40 Besatz (ursprünglich) 1 männlein 3 Weiblein Dichte Bepflanzung, ca 15 bis 17 Pflanzen

Einzug: Vor 9 Tagen (aus zoohandlung) Erstbesatz, Einsetzen ging über ca 2 h hinweg (Aquarienwasser zugabe in Beutel etc)

Wasserwerte Nitrat 8 Nitrit 0 Ph 7.5 Gh 8 Kh 9

Temp Nachts 23 - 24 Tagsüber erwärmung auf 25

Probleme gabs von Anfang an. Einzugstag: Guppys schwammen permanent an der Wasseroberfläche. Ich weiß sie sind fische für die Obere region. Aber die waren permanent mit dem Maul am Luft schnappen. Fand ich komisch. Zuerst dachte ich evtl der Stress. Als es sich nach einigen Stunden nicht besserte entschloss ich (trotz bedenken dass es durch Sauerstoffmangel kommt, wegen der vielen Pflanzen) einen Sprudler anzuschließen.

Gesagt getan. Für 3 Tage trat ne Besserung ein bevor es wieder losging. Der Herr schwamm nun ständig gegem die Strömung. "Surfte" quasi drauf. Das Verhalten fand ich sehr merkwürdig. Dachte mir aber nichts dabei. Er hat gefressen und zeigte optisch keine krankheitssymptome.

Hab dennoch am Tag 4 ein halbes Seemandelbaumblatt ins becken getan, als nun ein Weibchen das gleiche Verhalten zeigte.

Keine Verbesserung am Tag 5. Im gegenteil mein Männchen war tot. :(

Tag 6 entdeckte ich plötzlich von heute auf morgen bei ALLEN damen weiße Mäuler. Bei einer hat es sich so sehr verschlimmert binnen 2 3 Stunden dass sich diese weiße stellen auf die Flossen verbreitet haben.

Erste Maßnahme.. Wasserwechsel. Ca 60 % Zugleich ein Salzbad (Rat von einem Aquarianer, 1,5 Teelöffel im wasser gelöst ins Becken)

Daraufhin schien es meiner meinung nach für ganz kurze Zeit besser zu sein. Bevor wieder am Tag 7 alle drei am "surfen" waren und bei mittlerweile 2 damen sich die weißen Stellen ausgebreitet auf die Flossen haben. Bei einer Dame ist meiner Meinung nach auch schon die oberlippe weggefault. :( Ich hab nochmal einen ww gemacht mit ca 30 %, salzzugabe erneut (minimal, das was eben mit raus kam).

Tag 8 keine besserung. Im gegenteil. Also beschloss ich zu anderen Mitteln zu greifen und begann mit der Behandlung von Esha 2000 (pinke Packung). Licht hab ich auf die kleinste Stufe runter (ist regulierbar bei mir)

Heute Tag 9 Eine Guppy Dame bei der die Ausbreitung schon sehr weit war hats nicht geschafft :( Übrig nun also nur noch 2. Die beiden sind unverändert

Hab jedes Mal bevor ich irgendeinen schritt unternommen habe ausführlich recherchiert und Rücksprache mit einem Aquarianer gehalten.

Nun frag ich mich. Hätte ich was anders machen sollen? Hab ich irgendnen Fehler gemacht? Ich bin am Verzweifeln. wirklich, ich mag meine Fische, daher auch bitte dämliche Kommentare unterlassen.

Ich möchte lediglich Hilfe was ich hätte tun können oder noch tun kann

Danke.

...zur Frage

Wie oft passiert es dass ein Dornauge aus dem Aquarium springt?

Hallo,

ich habe gelesen das Dornaugen auch mal aus dem Aquarium springen können. Wenn eine Abdeckung vorhanden ist und nur die Stellen offen sind wo das Kabel durch geht, wie oft passiert so was dann?

Danke für Eure mithilfe

Debby

...zur Frage

Können braune Dornaugen babygarnelen fressen?

Hallo, wir mussten gestern alle Fische von uns wegen einer Bodenverlegung umsetzen. Ich habe unser braunes Dornauge in unser aquarium mit guppys und kleinen garnelen gesetzt. Diese garnelen haben auch babygarnelen und meine frage ist, ob das braune Dornauge die frisst.
Danke im vorraus.

LG

...zur Frage

Wie kann man Chlorella und Spirulina selbst produzieren?

Ich moechte Spirulina und Chlorella gerne selbst kultivieren. Weiss jemand, wie man das macht oder gibt es eine fuer Anfaenger leicht verstaendliche Internetseite auf Deutsch oder Englisch ohne viel Fachjargon? Und wie kann man mit einfachen Mitteln die Zellwand von Chlorella "knacken"? Wuerde ein Blender ausreichen (mit Chlorellapulver und Wasser) oder eine Kaffeemuehle (nur Pulver)?

...zur Frage

Gesellschaftsbecken (160L Aquarium)

Hallo, Ich bin von einem 54L Aquarium auf ein 160L Aquarium(100x40x40) umgestiegen, und habe den alten Fischbesatz übernommen: -8 Neonsalmler und 7 Glühlichtsalmler(schwimmen in einem Scharm) -3 Platys -1 Siamesichen Kampffisch und ein Weibchen -2 Goldene Antennenwelse -2 Dornaugen

Das Aquarium hat sich jetzt gut eingelaufen und da der Besatz ja sehr klein ist für ein 160L Aquarium und es dementsprechend auch noch ein bisschen unbewohnt aussieht, habe ich mir überlegt, was ich noch für Fische setzten kann.

Ich habe über Zwergbuntbarsche(1mänch. + 1 oder 2 weibch.) nachgedacht, z.B der Gelbe Zwergbuntbarsch, und wollte einmal fragen, ob sich der mit dem restlichen Besatz verstehen würde...

Oder habt ihr andere Empfehlungen von interessanten Fischen?

LG Sibo33, (danke im vorraus ;)

...zur Frage

Trotz Wasserwechsel ist mein Wasser im Aquarium immer noch milchig

Hallo, ich hab ein 60 l Aquarium und hab ich Fische und alles drinnen, also sozusagen, es ist komplett. Nur das Problem ist, ich hab nun milchiges Wasser drinnen, auch habe ich das Aquarium noch mal richtig gereinigt, die Steine, die Pflanzen und die beiden kleinen Schlösser dort drinnen auch, hinterher alles wieder eingesetzt, Wasser herein und auch wieder Fische. Die Fische schwimmen freudig herum, so ist es ja nicht, aber das Wasser regt mich sozusagen auf, weil es nicht klar ist, sondern Milchig. Ich hab einen neuen Filter erst gekauft, weil der alte den ich mitbekommen hatte, war mir zu laut und der neue bringt es genauso und ist auch schon drinnen. Könnte mir bitte jemand sagen was ich sonst noch machen könnte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?