Antithese und Parallelismus in der Fabel Canis per fluvium carnem ferens?

1 Antwort

Von Experte ArnoldBentheim bestätigt

Amittit merito proprium qui alienum adpetit.

 Canis, per fluvium carnem cum ferret, natans

 lympharum in speculo vidit simulacrum suum,

 aliamque praedam ab altero ferri putans

 eripere voluit; verum decepta aviditas

 et quem tenebat ore dimisit cibum,

 nec quem petebat adeo potuit tangere.

Ich habe dir die Lösungen fett/kursiv (Antithese; dazu musst du es übersetzen) und fett markiert (Parallelismus; das siehst du am ähnlichen Satzbau; aber nicht so wie du es uns hier rein kopiert hast!)

Was möchtest Du wissen?