Wie kann man bei anonyme Anrufen rausbekommen wer das ist?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

also laut internet kann man nicht so einfach eine fangschaltung beantragen und wenn man doch eine bekommt, kostet das täglich gebühren. die wird aber nur bei böswilligkeit überhaupt eingesetzt. also wenn man bedroht wird etc. das sind kids - dämliche kids, keine frage. lass den AB an und stell ihn halt so ein, dass du hörst, wer anruft. das langweilt die ganz schnell. trotzdem würde ich mich bei der polizei erkundigen. weil stalking und mobbing ist echt nichts harmloses mehr.

Dann gab sich dieselbe Stimme als die Freundin meiner Tochter aus. Und behauptete, sie wäre im Krankenhaus gewesen, sagte auch noch zu meiner Tochter: "Ich hasse Dich"

 Freitags kann das aber definitiv nicht sein aus og Gründen.

Ich rief bei der Mutter von - nennen wir sie mal Lisa - an und dann erfuhr ich dass das nicht stimmen kann.

Auf den aktivierten AB sprachen die natürlich nicht.

Heute ging es weiter und ich hörte nur Gekicher und Atmen und Geflüster

Nun Meine Frage(n), da es langsam nervt: Was kann ich tun damit sie aufgeben. Wie kann ich herausfinden wer das ist (Lehrerin ist schon informiert). Die Mutter von Lisa hat auch schon einen Anruf bekommen. Und sie sagte sie wird die Nummer zurückverfolgen lassen ...

Und wieviel kostet eine Rückverfolgung bzw , ist das mit Rufnummernunterdrückung überhaupt möglich?

Ist Euch schon mal so etwas oder etwas ähnliches passiert?

Was würdet ihr tun?

 

Danke Euch schon mal

 

Also ne Freundin is das auch mal passiert wir waren draußen als die anonyme numehr angerufen hat ich hab meine freundin entflohen einfach nicht dran zu gehen oder meinchmal wurde auch nachts angerufen einfach nachts ausschalten ürgentwan haben die nicht mehr angerufen ---> es wurde Ihnen lw

Kontaktverbot von fremden Eltern?

Hallo, ich versuchs mal kurz zu fassen. Unsere 15jährige Tochter hat uns am Donnerstag wegen Körperverletzung (angeblich wird sie seit Jahren geschlagen und getreten) angezeigt. Es gab schon seit längerer Zeit Probleme mit ihr, und sie drohte auch schon mehrfach uns anzuzeigen wenn sie mal wieder nicht ihren Willen bekam - weil wir sind ja so böse Eltern und erlauben ihr angeblich nie irgendwas, und bei ihren Klassenkameraden sei ja alles viel besser weil die Eltern keine Regeln vorgeben. Nachdem sie uns dann am Donnerstag Abend (4 Stunden nachdem sie eigentlich hätte zuhause sein sollen) die Anzeige präsentierte haben wir (leider) gesagt das sie erstmal die eine Nacht bei ihrer "Freundin", deren Vater sie auch zur Polizei gefahren hat - ohne uns zu informieren - schlafen soll, damit jeder erstmal einen freien Kopf bekommt. Im nachhinein war das wahrscheinlich der größte Fehler den wir machen konnten. Jedenfalls war sie am Freitag leider einer Stunde vor uns beim Jugendamt und hat dort erwirkt das sie übers WE bei ihrer "Freundin" bleiben darf. Da eine Krisenwohnung so schnell nicht verfügbar war, und das Amt leider keine Kontaktdaten von uns hatte hat die Mitarbeiterin vom Jugendamt dies erstmal genehmigt. Hat sich aber auch mehrfach dafür bei uns entschuldigt ... sehr merkwürdig, oder? Letztendlich ist der Sachverhalt so, dass die Familie bei der sie jetzt ist nicht möchte das wir Kontakt herstellen - auf Anrufe wurde nicht reagiert, eine Adresse haben wir nicht. Es erfolgte wie gesagt auch keine Information das der Vater mit ihr bei der Polizei war, keine Info das sie am Freitag nicht in der Schule war, und auch keine Info wie es ihr geht. Gestern Abend fand ich auf dem Handy meiner Tochter (hat sie leider hier zuhause gelassen) eine Nachricht ihrer Freundin vom Vortag (wo sie eigentlich bei denen sein sollte) mit dem Inhalt 'Bist wieder zu Hause alles wieder ok'. Daraufhin sind wir erneut zur Polizei gefahren und haben sie als vermisst gemeldet (am Freitag wollte niemand die Anzeige aufnehmen, da sie ja laut Jugendamt bei ihrer "Freundin" sei). Nach dieser Nachricht ist allerdings sofort ein Streifenwagen zu der Familie gefahren, um sich zu vergewissern das sie noch dort ist und es ihr gut geht, und dort wurde auch der Polizei nochmal mitgeteilt das die Familie (NICHT unsere Tochter) nicht will das wir Kontakt zu ihnen aufnehmen. Wir vermuten auch, dass die Familie sie vielleicht beeinflusst. Deren eine Tochter ist auch schon öfter von zuhause abgehauen... Nun meine Frage: Dürfen wildfremde Personen mir den Kontakt zu meinem eigenen Kind verbieten? Wir werden morgen auch auf jeden Fall zum Anwalt und gegen die Familie vorgehen, aber vielleicht hat ja jemand schonmal so ähnliche Erfahrungen gemacht? Und ich möchte bitte auch keine Vorwürfe - wer sein Kind schlägt hat es nicht anders verdient oder so. Sie wird sicher nicht geschlagen! Und ich denke fast jeder der ein pubertierendes Kind hat weiß wie anstrengend sie in dem Alter sein können

...zur Frage

Anonyme Anrufe + RAT: NICHT RANGEHEN!

Guten Tag,

ich versuche mich knapp zu halten. Vor einigen Tage rief folgende Nummer bei uns zu Hause an: 06834700880

Ich ging ran, da war allerdings nichts zu hören, und kurze Zeit später legte die Gegenseite auch auf.

Seit diesem Vorfall, ruft bei uns jeden Tag, mit unterdrückter Nummer, etwas an, sagt nichts, und legt auf. ODER aber, es ruft an, lässt klingeln, und legt dann auf.

Erstaunt über diese Ereignisse, rief ich Google auf und schaute nach, was ich über diese Nummer rausfinden konnte. Folgendes ploppte gleich als erstes auf

" 06834700880 ist bekannt als Unbekannt und gilt als KO so das empfohlen wird Der Anruf sollte nicht entgegengenommen werden! "

Ich wagte den Selbstversuch und rief diese Nummer von meinem Handy aus an (natürlich unterdrückte Nummer) und siehe da, die Nummer ist tatsächlich nicht vergeben.

Man muss kein Genie sein, um auch nur ein wenig einen Zusammenhang festellen zu können: Ich vermute, diese Nummer ist eine Maschine, hat meine Nummer gespeichert, da ich ranging, und ruft mich seitdem jeden Tag an. Das rückt die Vermutung nahe, das es sich um irgendeinen Werberoboter handeln, zudem ja die Anrufe täglich zu fast den selbem Zeitpunkt eintreffen.

Ist es allerdings nicht verboten, Werbeanrufe mit unterdrückter Nummer zu machen?

Was soll ich tun? Polizei kann nix machen, weil Anrufe nicht belästigend genug sind, Fangschaltung ebenfall unmögilch, da VoIP. Letzter Ausweg: Telefonnummer wechseln?

...zur Frage

Telefonterror Debitel, hat jemand Erfahrung?

Ich habe das Problem, dass mich seit ca. 2 Wochen ständig jemand mit unterdrückter Nummer anruft. Wegen Fangschaltung usw. habe ich mich schon informiert. Jetzt habe ich aber hier gelesen, dass wohl auch Telefonanbieter sowas machen, wenn Leute ihren Vertrag gekündigt haben. Ich habe vor ca. 4 Wochen meinen Handyvertrag dort gekündigt...hat vielleicht jemand ähnliche Erfahrung mit Debitel? Merkwürdig ist auch, dass die Anrufe nur von Montag bis Freitag und dann immer ab 12 Uhr, dann aber durchweg bis ca. 17 Uhr stattfinden. Würde mich über Antworten freuen.

LG

...zur Frage

Seit 11 Tagen Durchfall, wie lange ist es noch normal?

Hallo,

meine Tochter (2,5) hat seit 11 Tagen Durchfall. Sie geht ca 3-5 Mal am Tag auf die Toilette, der Stuhl ist recht flüssig, aber nicht wässrig. Ansonsten hat sie keine anderen Symptome, kein Fieber, nichts.. Sie ist fit wie immer. Am Freitag waren wir beim Arzt, das Ergebnis der Stuhlprobe bekommen wir am Dienstag oder Mittwoch. Zuerst dachte ich, dass es kein Virus oder eine Magen-Darm-grippe sein kann, da doch sonst der Durchfall nicht so lange dauern würde..

Jetzt hab ich seit gestern das gleiche! Also doch was ansteckendes, ein Virus oder Bakterie.. Was könnte das sein? Und ist das noch normal, dass das so lange dauert?

...zur Frage

Wann dürfen Großeltern das Umgangsrecht einklagen?

Umgangsrecht

Meine Frage dreht sich um das Umgangsrecht der Großeltern. Familie XY hat eine 8 Jährige Tochter. Die Mutter war 14 als sie das Kind bekam. Zwei Jahre nach der Geburt wurde das Kind vom Jugendamt aus dem Elterlichen zu Hause rausgenommen und kam in eine Pflegefamilie. Massives Mitwirken der Großeltern Väterlicherseits spielte dabei eine große Rolle (anonyme Anrufe beim Jugendamt mit fiktiven Geschichten, ein Anwalt wurde eingeschaltet der der Mutter vor Gericht das Sorgerecht entziehen lies) Nun hat die Kindsmutter seit langem einen neuen Partner, aber die Großeltern väterlicherseits geben nach wie vor nicht auf. Geben weiterhin ausgedachte Infos an das Jugendamt um eine Kindeswohlgefährdung darzustellen und die Mutter hat wieder ein Schreiben vom Anwalt der Großeltern erhalten. Die Familie ist vor kurzem in eine neue Stadt gezogen und hat den Großeltern lediglich mitgeteilt das sie bis zu den Sommerferien möchten das ihre Tochter bei ihnen (also zu Hause) bleibt damit es sich an das neue Umfeld gewöhnen kann und neue Freundschaften knüpfen bzw pflegen und festigen kann. Dies akzeptierten die Großeltern nicht und wollen sich nun erneut ein Umgangsrecht einklagen. Was hat die Familie für Möglichkeiten diesen Psychoterror der sich auch extrem negativ auf die Psyche der Tochter auswirkt zu unterbinden?

Ich habe den Text nur aus einem Juraforum wo ich die Frage gestellt habe kopiert und da war es Vorgabe den Text so zu schreiben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?