angstübelkeit?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Psychische Belastungen wirken auf das vegetative Nervensystem. Das vegetative Nervensystem hat eine enge Verbindung mit dem Verdauungsapparat, wodurch klar wird, dass Stress und seelische Belastungen leicht zu Beschwerden im Magen-Darm Trakt führen können. Redensarten, wie „das schlägt mir auf den Magen“, oder „das stößt mir sauer auf“, erinnern daran, dass der Magen nicht nur ein Organ im Körper darstellt, sondern darüber hinaus auch für die Psyche eine große Rolle spielt. Sobald Du Dich wieder beruhigst verschwinden auch Deine Beschwerden wieder.

Red dir bloß nicht ein, dass du ein Virus oder so hast, das macht die Sache nur noch schlimmer. Die Übelkeit ist wahrscheinlich schon psychisch bedingt, wenn du so was öfter hast. Und vor allem, wenn es so plötzlich kommt, abends beim Schlafengehen und nachdem etwas Trauriges vorgefallen ist. Mach dir keine Sorgen, mit dir ist körperlich alles in Ordnung.

Du kannst versuchen, dich mit Lesen oder Musik etwas abzulenken. Oder schnapp etwas frische Luft (geh nach draußen oder stell dich ans Fenster) und atme ein paar Mal tief durch, dann leg dich wieder ins Bett und versuche einzuschlafen. Baldrian hilft auch, falls ihr welchen zu Hause habt. Mach den Computer aus und schließ die Augen, irgendwann wirst du einschlafen.

Gute Besserung :)

Wenn musst du schon etwas genauer erzählen. Sonst kann man das schlecht einschätzen.

Momentan würde ich sagen. Es war etwas belastend. Das braucht Energie. Du hast wenig gegessen. Also würde ich dir raten. Ess erstmal was. Nicht viel. Sonst wird dir gleich wieder schlecht. (Banane, Stück, Brot) und drink wasser oder nen Pfeferminzetee dazu. Also ich halt es momentan wahrscheinlich von dem was du schreibst, dass du unter Stress stehst und zu wenig gegessen hast, davon kann einem auch Kotzschlecht werden.

Dann beruhige dich, ggf. Fenster auf, für frische Luft. Dann kannst du hier ggf. genauer schreiben.

Oder du rufst die Nummer gegen Kummer an. 0800-1110333 kostenlos

Und selbst wenn du einen Virus hast. Wenn du nur einmal brichst. Stirbt man davon nicht.

Falls sich natürlich die Anzeichen für eine tatsächliche Krankheit mehren und du der Meinung bist, dass es ein Virus sein könnte, dann rede mit deinen Eltern oder ruf 112 an.

Wie gesagt. So wie du es schilderst würde ich mich erstmal beruhigen und eine Kleinigkeit essen.

Was war denn Trauriges?

Was möchtest Du wissen?