Angst vor FKK

4 Antworten

Ich habe eine ähnliche Einstellung, allerdings finde ich daß es nicht um den ästhetischen Faktor gehen sollte, sondern um den Moralischen. Meiner Meinung nach gibt es gute Gründe dafür warum Menschen in der Öffentlichkeit bekleidet sind. Der Sexualtrieb wird durch optische Reize ausgelöst und Nacktheit in der Öffentlichkeit senkt die Hemmschwelle. Es fängt bei ein paar nackten Menschen an, es hat jedoch auch Nachahmungspotenzial, irgendwann denken sich weitere Menschen daß sie das ja auch ruhig mal machen können und so weiter. Irgendwann ist es dann soweit daß es in der Gesellschaft als normal angesehen wird nackt öffentlich herumzulaufen. Irgendwann werden es dann viele sein die das machen. Dann kommt die nächste Stufe, daß man in Versuchung gerät ruhig mal anzufassen oder daß es in einem vollen Bus oder einer überfüllten U-Bahn schon mal passiert daß man sich nicht mehr zusammenreißen kann. Irgendwann wird vögeln in der Öffentlichkeit dann als normal betrachtet oder gesellschaftlich akzeptiert, die Gesellschaft stumpft ab und verfällt. Das führt dann zur rasanten Ausbreitung von Geschlechtskrankheiten und weiteren Krankheiten sowie von ungewollten Schwangerschaften. Das wiederum führt zu Erbschäden, weil ganz viele Menschen dann gar nicht wissen wer ihr Vater war und sie ohne es zu wissen es dann mit Halbgeschwistern machen. Ist jetzt natürlich etwas übertrieben dargestellt aber im Worst Case Szenario könnte es sich so weit steigern. Deshalb bin ich gegen FKK und ich finde daß man so was auch gleich im Keim ersticken sollte, es müßten viel härte Gesetze dagegen her, finde ich. Falls mir hier jetzt einer komisch kommt: Ich bin nicht religiös, ganz im Gegenteil. Ich bin gegen jede Art von Religion und das aus tiefster Überzeugung.

Was ist denn das für ein Schwachsinn. Bevor man solchen Unsinn schreibt, sollte man sich erst einmal sachlich informieren. FKK hat absolut nichts mit Sex zu tun und naturverbundene FKK-ler sind auch keine Sexmonster oder Sexualverbrecher. Dieser Beitrag ist nicht nur falsch und schlimm, sondern auch beleidigend.

0
@Matzko

Wir haben in Deutschland das Recht auf freie Meinungsäußerung. Daß FKK an sich nichts mit Sex zu tun hat ist mir klar, ich habe von möglichen gesellschaftlichen Auswirkungen geschrieben, es kann durchaus sein daß sich so etwas in einer Gesellschaft langsam einschleicht. Die Medien zum Beispiel haben auf viele Jugendliche doch auch einen negativen Einfluss und sie neigen zur Nachahmung. Sexualisierung findet z.B. auch über die Medien statt und viele Menschen, insbesondere Jugendliche, hat dies doch ebenfalls schon in Mitleidenschaft gezogen, Umfragen ergeben doch immer wieder daß viele Jugendliche riskante Sexualpraktiken machen und ungeschützten Geschlechtsverkehr mit wechselnden Sexualpartnern haben, daß für viele das Rumvögeln in der Gegend schon als normal angesehen wird. FKK liefert natürlich nicht so ein Vorbild wie die Medien aber es vermittelt den Eindruck daß Nacktheit in der Öffentlichkeit etwas normales wäre, was es eben aber nicht ist, warum habe ich oben schon beschrieben und was eben nach und nach passieren kann. Der Mensch ist ein Rudeltier und er ahmt Dinge nach, das kann man überall in der Gesellschaft beobachten. Auch andere Prozesse oder Gewohnheiten die nichts mit Sex zu tun haben schleichen sich doch innerhalb einer Gesellschaft ein, das kann man doch immer wieder beobachten. Ich werfe den FKKlern jetzt keinen sexuellen Vorsatz vor aber es kann sich eben halt irgendwann so ergeben wie ich es oben beschrieben habe, ganz von selbst, der Sexualtrieb ist nun mal ziemlich stark und wird eben durch optische Reize ausgelöst, das ist nun mal so, da passiert es schnell schon mal daß man sich nicht mehr zusammenreißen kann. Ich finde daß man verhindern muß daß es soweit kommt. Wenn du trotzdem anderer Meinung bist, ist das dein gutes Recht und ich akzeptiere es aber bezeichne meine Beiträge bitte nicht als Schwachsinn oder Unsinn, wenn wir reden dann bitte auf einer neutralen und sachlichen Ebene.

0

Das Problem hier ist nicht, dass die anderen Leute sich ausziehen, sondern du eine total falsche Vorstellung von FKK hast. Es geht hier absolut nicht um irgendwelche ästhetischen Äußerlichkeiten, an denen du ganz offensichtlich und mit aller Gewalt hängst. Solange du nicht bereit bist, deine Ansicht über diese wertlosen Äußerlichkeiten aufzugeben, wirst du auch für FKK noch nicht bereit sein.

Grundlage von FKK ist der Gesundheitsgedanke, da man mit nassen Klamotten früher krank wird als ohne. Außerdem haben unsere Vorfahren in vielen Völkern bereits FKK betrieben oder sind wesentlich offenherziger herumgelaufen als wir es tun. Moral ist eine Ansichtssache, die je nach eigener Erziehung, dem gerade vorherrschenden allgemeinen Sittlichkeitsgedanken und dem Zeitgeist unterschiedlich ist. Deine moralische Ansicht muss nämlich nicht die richtige sein, ebenso wie meine.

Und eines kannst du mir glauben: Vor einer Erektion brauchst du keine Angst zu haben, denn es gibt nichts Unerotischeres als einen FKK-Strand oder eine Saune. Gehe davon aus, dass erotische Gedanken und ähnliches in erster Linie bei denen vorhanden sind, die es nicht kennen. Warum sollte man dich auch anstarren? Du bist nackt nicht besser und schlechter als jeder andere, denn da gibt es nichts, was dich besser oder schlechter stellt (wie z.B. ein teurer Anzug etc.). Darum ist man bei FKK wesentlich freier, weil es diese Dünkel nicht gibt.

Wunderbare Erklärung..DH

0

Lass deinen Freund alleine hingehen. Lass dich nicht zu etwas drängen, was du nicht willst.

Bin ich Bi, lesbisch oder hetero?

Hallo zusammen

Ich bin 17 Jahre alt und hatte noch nie eine Beziehung (mit keinen Geschlecht), war aber schon mal so richtig verknallt in eine Jungen(jetzt nicht mehr). Ich muss aber gestehen das ich den weiblichen Geschlecht nicht ab geneigt bin. Seit dem ich mir meine Haare kurz geschnitten habe wurde ich schon öffters gefragt ob ich Lesbisch sein,ich habe natürlich nein gesagt und quasi seid dem also seit ca. 1,5 Jahre mache ich mir Gedanken darüber. Es ist mir unangenehm in der Umkleide zu sein wenn die anderen da sind, weil ich denn denke das sie sich von mir beobachtet fühlen oder so und die Wahrheit ist das ich mich öffterst dabei erwischen wie ich mich heimlich umsehe und mein Blick wandert zu deren Brüste oder auf dem Hintern oder allgemein auf deren halbnackten Körper. Ich kann mir auch vorstellen ein Mädchen zu küssen und immer wenn ich ein Lesbenpaar sehe denke ich mir das sie viel glücklicher sind als Heteropaare. Was bin ich nun ,ich meine kann man es überhaupt wissen wenn man noch nie in einer Bezieheng war.

Schon mal danke in voraus

...zur Frage

Mich belastet es sehr wie heutzutage mit Drogen umgegangen wird.. wer sieht das auch so und kann mich jemand beruhigen?

Hey ihr! Ich mache mir gerade total, viele Gedanken und ich habe das sehr oft, dass ich, wenn ich abends alleine bin, darüber nachdenke. Mich macht es total fertig, dass man heutzutage kaum irgendwas unternehmen zu können ohne, dass die Leute drogen nehmen wollen. Ich rede hier auch von Alkohol und Gras, was viele als harmlos betrachten. Bei meinem Freundeskreis geht es noch aber der meines festen Freundes, geht gar nicht. IMMER, wenn sie sich treffen trinken oder kiffen sie. Egal ob zu zweit oder mit mehreren. Ich kann das einfach nicht ab und mich frustriert das total. Ich habe selber auch schon ein paar mal gekifft und finde es auch ganz lustig aber ich kann nicht verstehen, wieso man das Gefühl so oft haben möchte. Als ich bekifft war habe ich immer über viele Dinge intensiv nachgedacht und das hat mich oft traurig gemacht. Wieso wollen Leute sich so fühlen? Das high sein ist ja lustig aber danach? Ich weiss nicht so recht. Ich kann mich damit einfach nicht abfinden und das macht mich wütend. Kommt es zu chemischen Drogen werde ich noch viel wütender.. warum machen Leute sowas, ist es nicht schön die Kontrolle über seinen Körper zu haben? Wie gesagt mal ist es ja verständlich aber dieses regelmäßige regt mich einfach auf und macht mich traurig. Gerade unsere Generation ist extrem schlimm, was das angeht (ich bin 20). Meistens fühle ich mich deshalb so einsam und fehl am Platz. An meiner Beziehung habe ich mittlerweile deshalb auch Zweifel. Ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll.. Ich hoffe ihr könnt mir irgendwas sagen oder vielleicht irgendeinen Rat geben. Vielen Dank im voraus für eure Gedanken!

...zur Frage

Ist die Haut der Eichel empfindlicher gegen UV-Strahlen der Sonne, als die übrige Haut am Körper?

Hallo, meine fam und ich machen schon immer (schon als ich Kind war) im Sommer FKK an einem nah gelegenen Baggersee.

Jetzt habe ich mich gefragt, ob meine Eichel am Penis ned eine Sonnencreme mit höheren Lichtschutzfaktor bräuchte, als die restliche Haut am Körper, da sie mir deutlich dünner und empfindlicher scheint.

Generell bekomme ich eig. sehr schwer einen Sonnenbrand und obwohl ich dunkelblond bin, werde ich schnell sehr braun wie mein richtiger Vater auch. Aber ich muss dazu sagen, - ich bin beschnitten und meine Eichel liegt immer frei.

Kann man auf der Eichel eig. auch nen Sonnenbrand bekommen? hab noch nie davon gehört. Danke fürs antworten :)

...zur Frage

Mit seinem Körper zufrieden sein ?

Hallo ich bin 14 Jahre und ich weiß,dass man sich in Alter keine Sorgen um seinen Körper machen sollte,aber ich fühle mich unwohl. Ich bin 1.68m groß und wiege 52kg(schwankend).Ich bin breit am Brustkorb und fühle mich dadurch nicht wohl,da dadurch mein Bauch breiter aussiehst und außerdem habe ich kaum Taille (was noch kommen kann) .Weil ich mich nicht wohlfühle habe ich Angst dass ich keinen Freund bekomme. Ich weiß dass diese Gedanken unnötig sind.Wie kann ich mich in meinem Körper besser fühlen? Danke im Voraus ☺️💗

...zur Frage

Beim Sport sich so fühlen?

Ich wollte wissen ob das normal ist wenn man sich beim Sport (cardio, Laufband) so fühlt als wär man so innerlich am schlafen und der Körper das "einzige" ist was sich bewegt. Ehrlich gesagt weiß ich nicht genau wie ich das beschreiben soll aber vielleicht hilft das ja wenn ich erwähne dass ich mit Sport versuche meine Gedanken frei zu kriegen um bessere Laune zu bekommen + dass sich mein Körper anstrengen soll.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?