Eine Pickelbildung wirst du, vor allem zu Beginn nicht ganz ausschließen können. Das gelingt erst, wenn überhaupt, nach und nach, wenn sich die Haut an die Rasur gewöhnt hat. Ich empfehle dir folgende Dinge:

Nimm für den Intimbereich, einen Damenrasierer mit Aloa Vera oder ähnliche pflegende Substanzen. Seife dich gut ein, rasiere gegen den Strich, straffe dabei deine Haut mit der anderen Hand, sieh dich aber vor, dass du dich nicht schneidest. Vermeide hinterher unbedingt scharfe Substanzen wie Sprays oder Rasierwasser mit Alkohol. Es schließt zwar sofort die Poren, brennt aber sehr.

Unbedingt notwendig ist das Einreiben der Haut nach der Rasur mit milden Mitteln. Sehr gut ist Babyöl oder Babypuder, auch milde Creme. Damit wird gleichzeitig einer Pickelbildung entgegengewirkt (allerdings nicht ganz ausgeschlossen). Von mal zu mal wird die Haut unempfindlicher und die Pickel verschwinden (eventuell).

Eine Alternative zur Rasur wäre die Benutzung von Haarentfernungscreme. Die hat den Vorteil, dass die Haut länger sanft und blank bleibt, die Haare wachsen wesentlich langsamer nach und kommen auch nicht als Stoppeln wieder. Allerdings muss man erst an einer unempfindlichen Hautstelle testen, ob man die Creme verträgt und vor allem muss man Erfahrung sammeln, welche Creme die richtige ist. Es gibt bedeutende Unterschiede (meine eigene Erfahrung) und man muss bedenken, es ist Chemie, was man auf die Haut schmiert. Ich habe selbst damit keinerlei Probleme und ziehe das der Rasur im Intimbereich vor ,aber jeder Mensch ist anders und jede Haut ebenso.

...zur Antwort

Es ist deine eigene Entscheidung, ob, wie und wo du dich rasierst und auch ob du Haare stehen lassen sollst oder sie ganz entfernen. Diese Frage wurde schon oft gestellt "Soll ich oder soll ich nicht?". Grundsätzlich gilt für alle Sachen oder Aktivitäten, die den eigenen Körper betreffen, die persönlichen Wünsche und Empfindungen. Du musst entscheiden, ob es dir gefällt. Eventuell kannst du dich noch fragen, ob es deinem Partner gefällt, falls du einen hast, aber die anderen Menschen brauchen dich nicht zu interessieren. Es ist ganz alleine deine Angelegenheit und schließlich ist es auch Geschmacksache des Einzelnen.

Du wirst bei Befragungen immer Leute finden, die für das Eine sind und auch welche für das Andere, oder die ganz dagegen sind. Schließlich musst du das doch alleine entscheiden. Mach es so, wie es dir gefällt. Meine Frau und ich entfernen unsere Haare im Intimbereich schon seit vielen Jahren komplett, aber nicht weil es Mode ist, sondern weil es uns so gefällt.

...zur Antwort

Ich kann deine Frage nicht verstehen, denn normal ist, dass man in der Sauna immer nackt ist. Wenn das dein Freund nicht weiß, dann musst du im das sagen und vor allem: Zieh dich nächstens kommentarlos nackt aus, wie sich das gehört. Wenn sein Freund sich darüber wundert oder Fragen hat, dann kläre ihn auf. Wo liegt das Problem?

...zur Antwort

Es wundert mich schon sehr, dass du mit 17 noch nicht weißt, dass die Selbstbefriedigung vollkommen normal ist, in keiner Weise schädlich und wenn sie regelmäßig betrieben wird, sogar sehr gesund ist für die Prostata.

Darüber hinaus entspannt sie, baut Stress ab, setzt Glückshormone frei und trägt zum allgemeinen Wohlbefinden bei. Selbstverständlich mache ich das auch und schon seit über 60 Jahren. Jetzt bin ich 70 und durch das regelmäßige "Wichsen" ist mir noch nichts passiert.

Mach also ganz getrost weiter wie bisher und frei dich daran. Es schadet dir nichts (wenn du es nicht übertreibst).

...zur Antwort

Ich entferne meine Haare mit Haarentfernungscreme, mit dem Erfolg, dass die Haut nun viel länger glatt ist, die Haare viel langsamer nachwachsen, sie nicht als Stoppeln wieder kommen, man sich nicht schneiden kann und es keine Pickel gibt.

Allerdings muss jeder "seine" Enthaarungscreme finden, da es bei den unterschiedlichen Herstellern auch unterschiedliche Ergebnisse geben kann (liegt wohl auch am Haartyp) und vor allem muss vorher an einer unbedeutenden Stelle (z.B. am Bein oder Arm) getestet werden, ob die Haut die Creme verträgt.

Allerdings muss jedem klar sein, der die Enthaarungscreme anwendet: es handelt sich um Chemie. Nicht jede Haut verträgt alles und nicht jeder Hersteller hält auch, was er verspricht. Diese Erfahrung habe ich selber gemacht und musste erst meine Haarentfernungsmöglichkeiten, besonders für den Intimbereich finden. Wenn man aber damit klar kommt und die Creme auch verträgt, dann ist es eine super Alternative gegenüber anderen Möglichkeiten.

 

...zur Antwort

Such einfach, ihm macht das Freude und dich führt es zum Ziel. Peinlich ist da nichts.

...zur Antwort

Sucht wird es erst dann, wenn du an nichts anderes mehr denken kannst und es auch dann machen must, wenn du es gar nicht willst.

Wenn du es aber sehr gerne und mit Lust und Freude macht, ist es keine Sucht, egal wie oft du das machst, da ist es sogar gesund. Mach dir also keine Gedanken solange es dir Spaß macht.

...zur Antwort

Es gibt dafür weder nach oben noch nach unten eine Altersbegrenzung, Auch ganz kleine Kinder berühren sich schon lustvoll, sogar bis zum Höhepunkt (dann natürlich trocken).

Mit deinen 11 Jahren ist das völlig in Ordnung. Es schadet dir nicht. Mach es sooft du Lust dazu hast.

...zur Antwort

So kurz nach der Beschneidung sieht alles ganz furchtbar aus, aber warte ein paar Wochen, wenn alles ausgeheilt ist, wirst du zufrieden sein.

Wie ich gehört habe, finden die meisten Frauen einen beschnittenen Penis gut. Ich weiß wovon ich rede, ich bin auch beschnitten und sehr zufrieden wie es ist.

...zur Antwort

Der längste Penis eines Afrikaners soll mal mit 52 cm gemessen worden sein und der war auch im Internet abgebildet, aber ob es nur um eine Fotomontage gehandelt hat, kann ich nicht sagen.

Selbst, wenn die Aufnahme echt war, so handelt es sich doch um eine absolute Ausnahme. Kaum jemand wird die 30 cm überschreiten. Da es zu große Unterschijede gibt, ist eine allgemeingültige Antwort nicht möglich. Warte ab und sei gespannt, was sich bei dir noch so entwickeln wird, falls du noch nicht 21 bist, was ich aufgrund deiner Frage vermute.

...zur Antwort

Ja, das ist möglich und bis du komplett ausgewachsen bist, und das kann im Extremfall bis zu deinem 24. Lebensjahr dauern, kann sich auch dein Penis verändern und nicht nur in der Länge und Dicke sondern auch in der Form und im Aussehen (Hodensack, Eichel, Vorhaut). Die einzelnen Proportionen können sich noch verschieben. Das ist normal. Mach dir also keine unnötigen Sorgen.

...zur Antwort

Wenn es ganz normale Bilder sind, um sie im Familienalbum aufzuheben oder auch digital für später zu speichern, ist da mit Sicherheit nichts gegen zu sagen. Wenn die Bilder aber bewusst gemacht werden, um sie dann ins Netz zu stellen, halte ich das für bedenklich. Es gibt ganz süße Kinderbilder, auch nackt, an denen man sich freuen kann, aber leider gibt es auch Leute, die das aus falschem Blickwinkel betrachten, deshalb mein Bedenken.

...zur Antwort

Dass Masturbation, wenn es als Schlafmittel benutzt wird, gesünder ist als Schlaftabletten, ist unstrittig, allerdings wirkt es nicht bei jedem Menschen gleichermaßen.

Da die Selbstbefriedigung, allerdings bis zum Orgasmus durchgeführt, sehr entspannt, ist eine erwiesene Tatsache. Dadurch werden manche Menschen dann so müde, dass sie gut und schnell danach einschlafen. Viele, die das wissen, benutzen deshalb die abendliche Selbstbefriedigung auch als gesundes Schlafmittel. Mit dem Geschlechtsverkehr mit dem Partner ist es das gleiche.

Es ist natürlich nicht garantiert, dass das auch bei dir funktioniert, aber einen Versuch wäre es wert. Da die Selbstbefriedigung weder schädlich noch ungesund ist, kannst du das in Ruhe an mehreren Tagen hinter einander ausprobieren. Das muss nicht sofort klappen, denn auch dein Körper muss sich daran erst gewöhnen. Vielleicht brauchst du sogar dann zwei Orgasmen. Aber auch das schadet dir nicht. Probieren geht über studieren. Bei mir ist das in der Regel ein gutes Schlafmittel (wirkt aber auch nicht immer).

...zur Antwort

Du wirst, egal worum es sich handelt, immer Leute finden, die für eine Sache sind und andere, die dagegen sind. Das ist in vielen Dingen des Lebens so. Bei politischen Fragen ist das täglich zu erleben. Deshalb gibt es auch verschiedene Parteien und du kannst die Frage stellen "welche ist die richtige". Die Antworten wären auch verschieden und du müsstest dir nun selbst deine Antwort geben und dazu musst du nachdenken.

So ist es auch bei deiner Frage, ob Selbstbefriedigung Sünde ist oder nicht. In der Bibel, die auf viele Fragen eine Antwort hat, wirst du konkret aber hier nichts finden, denn die einige Stelle im Alten Testament, auf die sich manche beziehen, nämlich die Geschichte von Onan (woher das Wort onanieren kommt) hat nichts mit Selbstbefriedigung zu tun, sondern vom unterbrochenen Beischlaf. Onan hat seinen Samen auf den Boden fallen lassen, weil er die Frau nicht schwängern wollte, er hat sich also nicht selbst befriedigt.

Und nun musst du selber nachdenken: Wenn du ein gläubiger Mensch bist, egal ob katholisch, evangelisch, Jude oder Moslem, dann glaubst du auch, dass Gott die Menschen erschaffen hat. Gott will, dass seine Schöpfung erhalten bleibt, er will auch dass sich die Menschen so verhalten, dass sie gesund bleiben und ihren Körper nicht zerstören, zum Beispiel durch Gifte. Die Frage: Sind Drogen, Tabak, Alkohol oder ähnliches Sünde, die wäre voll berechtigt, denn diese Dinge zerstören den Körper und machen ihn krank. Das kann Gott nicht wollen.

Die Selbstbefriedigung, und das ist wissenschaftlich erwiesen, ist sogar gesund, vor allem, wenn man es regelmäßig macht. Es ist gut für die Prostata, baut Stress ab, entspannt und trägt zum allgemeinen Wohlbefinden bei. Glaubst du im ernst, dass Gott etwas dagegen haben könnte, wenn du deinem Körper etwas Gutes tust? Zumal dagegen auch nichts in der Bibel steht? Hole dir Hilfe im Gebet, denk darüber in Ruhe nach und dann wirst du auch zu dem Ergebnis kommen, dass die Selbtsbefriedigung und die Gefühle die damit zusammen hängen eine schönes Geschenk von Gott ist, aber keine Sünde. Ich bin auch aktiver und gläubiger Christ. Ich danke meinem Schöpfer auch für die Sexualität, die er mir geschenkt hat.

...zur Antwort

Das kann man nicht grundsätzlich beantworten, weil es von Mann zu Mann recht unterschiedlich sein kann (von sehr schön bis schmerzhaft). Du musst es selbst ausprobieren wie es bei dir ist mit den Empfindungen. Manche holen sich über diesen Weg (Prostatamassage) sogar das Sperma raus, weil der Orgasmus noch intensiver ist. Du musst selbst die Erfahrung machen, ob es dir gefällt oder nicht.

...zur Antwort