Angst vor der Oberstufe... Hilfe!

5 Antworten

Also Künstlerin solltest du nur werden, wenn du innerlich brennst und wirklich sehr sehr gut du dich dabei fühlst. Es kann gut sein, dass du trotzdem Künstlerin wirst, und die nehmen dich nur, wenn du wirklich gut bist. UND DAS LERNT MAN NICHT UNBEDINGT IN DER SCHULE!. Man hat es oder hat es nicht. Als Rüstzeug jedoch kann Kunst LK wirklich nicht schaden. Und Physikerin kannst du auch werden, wenn du Naturwissenschaften als LK hattest. (eben MATHE! und auch Bio). Aber auch hier: wenn du sowas vorhast, ist ein Rüstzeug aus der Schule sinnvoll, aber nicht zwingend. Bist du überall wirklich so topp?? Den sowohl bei einem Studium in Physik, als auch Kunst, das sind beides echte Begabungsfächer, und nicht nur Lernfächer, wo man esmit lernen es gut auf eine drei, oftmals besser schaffen kann. Und das reicht dann nicht, um damit im Studium Physik klarzukommen. Kunst nehme ich davon aus, aber in den Techniken, den Ideen, der Ausführung solltest du wirklich Talent haben. Kunst nehme ich deshalb aus, weil Kunst in der Schule nur angepasste Kunst ist, die der Lehrer bevorzugt und mit Kreativität nicht viel zu tun hat.

nein, auch wenn du kein leistungskurs in physik machst könntest du trotzdem physikerin werden. natürlich müsstest du während dem studium viel lernen, aber wenn du das wirklich machen wollen würdest dann klappts schon

Keine sorge, du hast trotzdem noch die Möglichkeit dich anders zu orientieren, allerdings wählt man ja eigentlich was einem Spaß macht. Allerdings verschafft es dir bei der Bewerbung an Hochschulen,... einen Vorteil, wenn du entsprächende Fächer belegt hast.

Was möchtest Du wissen?