Ängste vor Schule und Lehrern loswerden?

8 Antworten

da hast du ein problem, welches lösbar ist. Gefragt sind deine eltern, Arzt, Sozial arbeiter der Schule und eventuell ein Phychologe. Deine Eltern sollten sich mit dir und den Sozialarbeiter zusammen setzten um die sache mit den Lehrer zu klären ( Ein Lehrer darf kein Schüler "bloßstellen oder Vorführen" so was nennt man auch Mobing. Dann zu deinen eigentlichen Problem, da ist dein Arzt wenn er es darf, besser ein Phychologe ( nicht das du meinst das ich dich für Verrückt halte). Ich weiß von meiner Nachbarin (arbeitet beim Jugendamt) das viele Schüler so ein problem haben, der Phychologe kann eine Terapie oder zur not auch ein Medikament verschreiben. Damit deine Angst reduziert wird und du im Leben weiter kommst, sonst ist irgend wann der komplette "nok aut"

Ich weiß jetzt nicht was die anderen geschrieben haben aber wegen des Lehrers würde ich auf jeden Fall entweder mit deinen Eltern reden, die dann mit dem Lehrer reden oder dem Vertrauenslehrer, oder direkt selbst mit dem Vertrauenslehrer oder nötigenfalls sogar mit dem Direktor. Erzähl einfach was passiert ist, möglichst sachlich und bitte um Ratschlag. Vielleicht stellt es sich alles als Missverständnis heraus. Manche Lehrer meinen, dass sie die schüchternen Schüler aus der Reserve locken müssen, sie einmal zum Ausbrechen (Wut) bringen müssen, damit sie besser werden in der Schule, mehr Selbstvertrauen bekommen. Dann gibt es natürlich auch die Lehrer die einfach nur gemein sind. Jedenfalls würde ich das in einem Gespräch auf jeden Fall klären, damit es dich nicht unnötig runterzieht.

Zu deiner Angst, ich schätze das hängt stark mit der Pubertät zusammen. Ich muss sagen mir ging es in Abgeschwächter Form genaus so. Ich mag es heute immer noch nicht, wenn mich ein Dozent einfach aufruft, muss ich gestehen. Eine Abhilfe dagegen ist: Melden. Klingt blöd ist aber so. Hier die Ratschläge:

Mir hat es geholfen, wenn ich Smilys gemalt habe. Für jede Meldung ein Strich. Erst ein Punkt, dann der zweite, dann vielleicht eine Nase und ein Mund, der Kreis für den Kofp etc etc. Ich hatte ein kleines Buch oder einen Kalender und da habe ich für den Tag immer meine Strichlisten oder eben Smilys reingemalt. Das hat das ganz etwas witziger gemacht. Weil es lustig war, die Smileys immer anders zu malen. Du kannst natürlich auch Häuser oder sonst was nach dem Selben prinzip malen. Oder du nimmst Gummibären oder M&Ms und für jede Meldung bekommst du einen davon. Nach dem Unterricht darfst du dann z.B. drei Gummibären essen.

Soviel zum Belohnungssystem. Generell mögen es Lehrer sehr gerne, wenn man Fragen stellt. Sagt jemand etwas, meld dich und frag, warum das und das so heißt und nicht anders. Frag nach der Geschichte, oder nach dem Verständnis. Du kannst es auch so formulieren: "Nur nochmal zum Verständnis: Sie sagen also wenn man... dann wird... daraus?" Das zählt auch als Meldung. Meld dich vielleicht fürs Vorlesen von Fragen oder kleinen Absätzen oder für einfache Ja-Nein Antworten oder kurze Antworten wie Daten. "Wann begann der zweite Weltkrieg?" Dazu kann man viel Labern, oder man sagt einfach: "1939". Das wird dir vermutlich leichter Fallen zumindest für den Anfang. Wenn du Sprachfächer hast, zählen meist Vokabletests zum mündlichen. Gut Vokabelnlernen dann geht's.

Auch kannst du mit den Lehrern sprechen, dass du vielleicht eine schriftliche Aufgabe erledigen darfst einen Aufsatz oder ähnliches, damit deine mündliche Note aufgebessert wird. Sie sind ja keine Barbaren und einige sind durchaus verständnisvoll gegenüber schüchternen Schülern und helfen aus. Mehr als Nein sagen können sie ja auch nicht.

Wenn du nervös bist oder Angst bekommst in der Stunde, denk an eine lustige Szene aus einem Buch, einem Film oder Comic. Oder stell dir vor, dass jederzeit ein Helikopter heranfliegt und ein Superheld durchs Fenster gesprungen kommt. Vielleicht nimmt er deinen Lehrer ja mit? ;) Das bringt gute Laune. Lehrer haben ein Auge für Nervosität und dann nehmen sie gerne dran. Nicht aus Boshaftigkeit sondern mehr aus: Das weißt du anscheinend nicht, mal sehen, gut dann musst du das noch lernen.

Okay. Sorry wegen des langen Textes. Aber ich bin ja nicht die Einzige ;) Wünsche dir schon einmal viel Erfolg und Spaß in der Schule! Wird shcon alle werden. Denk einfach an kleine Kätzchen am Strand! :D

Hallo LinaMaria!!

Ich kann dich so gut verstehen!!! Ich geh auch in die 9.Klasse und hab etwa das gleiche Problem wie du. Mir fällt es auch schwer, mich zu melden aus Angst ich könnte etwas falsches sagen oder mich blamieren. Ich kenn die Ängste vor dem nächsten Schultag. Bei mir ist es auch so, dass ich nicht gemobbt werde oder sonstiges..ich weiß nich woher diese Angst kommt. Rede doch zuerst einmal mit deinen Freundinnen darüber. Das wird dir bestimmt gut tun. Sie können dir helfen. Was dein Leher angeht...es gibt immer Lehrer, die total fürn Ar** sind. Du darfst dir das einfach nicht gefeallen lassen. Ich weiß, das ist leicht gesagt, aber versuch einfach so zu machen als wär nie etwas passiert. Melde dich ab und zu bei ihm , auch wenn es dir schwer fällt. Oder rede mit deinem Klassenlehrer/ Vertrauenlehrer über deine Situation!! Aber am besten sind immer die Freunde!! Sie können dir wirklich helfen!! Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen!! LG

Was ist eure Angst?

Hallooo... Ich hab einfach mal aus Neugier die Frage, was eure Ängste sind? Ich zwinge keinen das zu sagen :) Es interessiert mich einfach

Meine größte Angst : Krieg.
Wirklich, ich find das so schrecklich und ich habe sooo Angst davor. 😅

...zur Frage

Wie Lehrerin erzählen, dass man so ritzt? Wie um ein Gespräch bitten? Brauch Hilfe!

Ich weiß oh habe erst vor kurzem einen ähnliche Frage gestellt. Ich habe mich jetzt (relativ) fest dazu entschlossen möglich wegen dem ritzen meiner Klassenlehrerin anzuvertrauen. Hat jemand Tipps wie ihre das am besten angehen könnte? Ich habe jetzt 2 Wochen Ferien, könnte ihr aber eine email oder SMS oder sie anrufen, weil ich sämtliche Nummern und ihre email Adresse habe (sie hat meiner Klasse due Nummern gegeben, weil sie hofft, dass wir uns an sie wenden, wenn wir Probleme haben) Soll ich sie gleich (noch in den Ferien) kontaktieren? Soll ich bis Ende der Ferien warten? Soll ich einfach nach einer Stunde zu ihr gehen? Wie soll ich sagen, dass ich mit ihr reden will? Wie soll ich ihr erklären, dass ich mich ritze? Ich brauche einen guten Rat. Ich weiß echt nicht wie ich das angehen soll😭 Irgendwie habe ich aber auch Angst mit ihr zu reden😭 Ich habe auch Angst, dass sie sofort bei meinen Eltern anruft😭 Bitte helft mir da!

...zur Frage

Ferien bald vorbei, Angst vor der Schule?

Hallo,

am Montag sind die Faschingsferien vorbei d.h ich habe noch ca. 2 Tage Ferien. Aber ich habe irgendwie so Angst wieder in die Schule zu gehen. Ich habe Angst davor aufgerufen zu werden (habe schon viele schlechte Erfahrungen gemacht), davor meine GFS halten zu müssen was ich vorraussichtlich im Mai machen muss usw.. Ich weis nicht was ich machen soll (ich gehe in die 10. Klasse).

...zur Frage

Hallo Leute, Angst überwinden?

Hallo Leute, ich habe ganz viele Ängste und Phobien, wie werde ich die los? Also ich hab zB. Angst vor Wäldern, wenn ich die Angst loswerden will, muss ich dann da rein? Ich bekomm immer Panik Attacken im Wald. Wie krieg ich meine ganzen Ängste los? Und NEIN ich mache keine Therapie oder gehe zum Psychiater oder sonst was.

...zur Frage

Flugangst loswerden! Aber wie?

Hallo, ich bin 13 Jahre alt und fliege jedes Jahr in den Urlaub habe aber mega Angst davor. Ist fliegen wirklich so gefährlich oder mach ich mir grundlos Sorgen? Und kann man diese Angst auch irgentwie loswerden? Danke schonmal im Voraus:)

...zur Frage

Wie lernt man am besten für die Mathe Abschlussprüfung wenn man keine Ahnung davon hat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?