Amaryllis: Pflanze ist aufgeblüht und kippt immer um...

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mit einem Stab abstützen.

Damit der Topf nicht kippt: diesen gut fixieren bzw. beschweren. Die Amaryllis kann aber auch in einem gut gesicherten Topf abknicken (gleich da, wo sie aus der Zwiebel wächst). Um dies zu verhindern - insbesondere während meiner Abwesenheit - habe ich aus einem Weinkarton einen "Käfig" gefertigt, welcher den Topf und die untere Hälfte der Stengel umschließt. Nicht unbedingt schön, aber es nützt. Schöner wäre eine Lösung mit einem Stützstab. Dieser muss aber fest im Topf verankert sein, z.B. mittels Steinen und ev. mit einem unten im Topf liegenden Pappstück mit einem Loch, das den Stab festhält.

mit stab stützen und topf mit einen stein beschweren

ich lehne sie immer an die Fensterscheibe

an einem kleinen stöckchen festbinden

Was möchtest Du wissen?