Alte einfache (Renovierungs-)Lampenfassung mit zwei Drähten anschließen!?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So jetz mal was aus vergangener Zeit... Es gab mal eine Zeit da wurde zu einem Lichtschalter der schwarze Draht benutzt um die Phase hin zu führen, der blaue wurde als geschaltene Phase zurück geführt, nun wurde in der Abzweigdose der blaue Draht gleich als selbiger weitergeklemmt zur Lampe (also blau als Phase geschalten) in der Dose bzw. der gesamten Anlage wurde die klassische Nullung verwendet, d.h. der grün-gelbe wurde als Schutz und Neutralleiter in einer Ader geführt (PEN) nun ergibt sich also an der Lampe blau und grün-gelb, dies war grad zu dieser Zeit (60-80er Jahre) ganz üblich und wird sehr vielfach in der ehemaligen DDR zu finden sein... Ich hoffe ich konnte dir mit meinem kleinen nostalgischen Rückblick helfen...

ich kann mir nicht vorstellen, dass da mal die norm anders war. grün/gelb war sicherlich seit jeher schutzleiter. schau mal, ob die fassung vielleicht ursprünglich unverkabelt wurde und die kabel evtl. von einem laien angebracht wurden. ansonsten... schließ es doch mal an. was soll schon großartig passieren? nur halt sicherung bei der montage raus; is klar. im schlimmsten fall knallt die sicherung sofort wieder raus. wobei.. wenn da ne metall-ummantelung um die fassung herum ist, welchen man mit der hand berühren könnte, dann darf da natürlich keine spannung drauf sein. dann muss da tatsächlich der grün/gelbe schutzleiter dran. wenn das der fall ist, dann weiß ich aber auch nicht, wo das dritte kabel hin ist :P

Die Phase muss an den Bodenkontakt, das Gewinde sollte immer mit dem Nullleiter verbunden sein. Störe Dich da jetzt nicht an den Kabelfarben an der Fassung. Also klemm den blauen Draht der Fassung (Bodenkontakt) auf die Phase aus der Decke (vermutlich schwarz oder braun) und den grün-gelben der Fassung (Gewindekontakt) auf den Nullleiter aus der Decke (vermutlich blau). Wenn die Fassung aus Metall ist und das Gewinde nach außen hin nicht isoliert, sprich Nullleiter liegt außen an der Fassung an, dann würde ich die Dinger wegschmeißen und zu Deiner eigenen Sicherheit ein paar Euro investieren für einen Satz neue Plastik-Fassungen (<10 Euro).

Da sind dann auch die richtigen Farben dran :)

Lampe anschließen - Wie verkabeln?

Guten Tag liebe Experten,

beim Anschließen der Lampe inkl. Steckdose des Spiegelschranks im Bad, habe ich ein kleines Problem.

Die Lampe hat 3 Kabel: Blau, Braun und grün/gelb. Braun ist mit "ph" gekennzeichnet, also Phase. Dann wird Braun der Nullleiter sein und grün/gelb die Erdung. Oder?

Aus der Wand kommen allerdings drei andere Farben: Rot, schwarz und grau.

Nun bin ich mir nicht sicher, welches Kabel an welches kommt.

Wer kann helfen?

P.S.: Das Haus ist aus den 1970ern.

...zur Frage

An der Herdanschlussdose sind fünf Kabel allerdings nur zwei Phasen. War das mal Normgerecht?

Hallo,

hab jetzt vor kurzen bei Freunden einen Herd angeschlossen und festgestellt das an der Herdanschlussdose nur 2 Phasen/Außenleiter angeschlossen sind obwohl 5 Kabel da sind.

1 Anschlussklemme: Kabel schwarz: Neutralleiter?

2 Anschlussklemme: Kabel braun: Phase/Außenleiter

3 Anschlussklemme: Kabel schwarz: Phase/Außenleiter

4 Anschlussklemme: Kabel blau: Neutralleiter

5 Anschlussklemme: Kabel gelb/grün: Schutzleiter

Da ich davon schon mal gehört hatte, konnte ich ihn ohne Probleme richtig anschließen, trotzdem hab ich mich gefragt ob das mal Normgerecht war, vor allen stört mich der erste schwarze, als Rückleiter.

Wann stand diese Art der Verdrahtung mal in einer DIN VDE Norm?

...zur Frage

Lampenfassung mit Zugschalter Anschluß der Adern in der Fassung?

Hallo,

ich habe hier eine Lampenfassung mit Zugschalter. Mich verwirrt nur leider der Anschluß in der Fassung. Der Zugschalter hat zwei Klemmen/Schrauben. An der Fassung ist eine Klemme sowie die Befestigung für die Erdung. Aber wie schließe ich nun das eine Kabel an den Zugschalter an? Bzw. das eine Kabel an die beiden Klemmen?

Danke! BG, chockis

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?