Also..ich halte morgen ein Referat über Georg Christoph Lichtenberg und mir fehlt ein geeigneter Einstieg. Mir ist bewusst dass ihn niemand kennt(Klasse). Idee?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein Zitat aus Lichtenbergs Werken zu bringen, wie schon vorgeschlagen, wäre empfehlenswert. Ich habe auch noch ein hübsches Zitat aus seinen vor Humor nur so strotzenden "Sudelbüchern", das sich auf Schüler und Lehrer bezieht:

"Es ist jeder Zeit eine sehr traurige Betrachtung für mich gewesen, daß in den meisten Wissenschaften auf Universitäten so vieles vorgetragen wird, das zu nichts dient, als junge Leute dahin zu bringen, daß sie es wieder lehren können. Griechisch wird gelehrt, auf daß man es wieder lehren könne; und so geht es vom Lehrer zum Schüler, der, wenn er gut einschlägt, höchstens wieder Lehrer wird und wieder Lehrer zieht."

Das Fach "Griechisch" kann man natürlich durch jedes andere beliebige Schulfach ersetzen!  :-))

MfG

Arnold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
KaiserSalvatore 26.11.2015, 20:47

sehr schönes Zitat und es passt halt echt gut. Danke

0
ArnoldBentheim 26.11.2015, 21:13
@KaiserSalvatore

Du kennst nun Lichtenberg, damit bist du deiner Klasse schon um Längen voraus. Und Lichtenberg ist nur einer von vielen Autoren, die lesenswert sind und nicht vergessen werden sollten. Du wirst daran weiterarbeiten. :-)

0
KaiserSalvatore 26.11.2015, 21:18
@ArnoldBentheim

Danke für die Motivation :D und die Hilfe ich werde nun einen besseren Einstieg haben als ich mir ihn je selbst hätte ausdenken können. Hoffentlich bin ich nicht zu aufgeregt.

Ich bin immernoch von der Seite hier fasziniert 

0
ArnoldBentheim 26.11.2015, 21:19
@KaiserSalvatore

Ich wünsche dir viel Erfolg für dein Referat - und viel Spaß!!! Denn Unterricht soll und kann mit ein wenig Spaß und Humor auch Freude machen.  :-))

0

Der perfekte Einstieg. Sage so etwas wie: Guten Tag, heute möchte ich ein Referat über Georg Christoph Lichtenberger halten. Den meisten von euch wird dieser Name wohl nichts sagen, mir auch nicht, bevor ich für dieses Referat recherchierte. Er ist jedoch ein bedeutender Mathematiker, Physiker und gilt als Begründer des deutschsprachigen Aphorismus. Doch wer war dieser Mann überhaupt? Wann hat er gelebt? Und wie kommt es, dass er unter einem Großteil der Bevölkerung unbekannt ist? Und sollte sich dies ändern? Auf diese und weitere Fragen möchte ich in meinem Referat kurz eingehen.
(Zusammenfassung der Gliederung deines Referats, Beginn mit dem ersten Thema)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
KaiserSalvatore 26.11.2015, 19:45

Danke, sehr gute Idee. Ich finde die Seite sehr gut ich. Ich war voll verzweifelt und jetzt direkt Antworten. Geil

0

Du könntest auch damit einleiten, dass einer seiner Schüler (Alexander von Humboldt) wesentlich bekannter ist als Lichtenberg selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
KaiserSalvatore 26.11.2015, 19:48

Ich weiß allerdings nicht ob die den Alexander von Humboldt überhaupt kennen. Aber danke ich werds wahrscheinlich mit einbauen

0

Mit einem Zitat von ihm wie dieses hier zum Beispiel. Vom Wahrsagen lässt sich wohl leben, aber nicht vom Wahrheit sagen. Oder ein anderes von ihm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
KaiserSalvatore 26.11.2015, 19:42

ja des hat ich auch scho im sinn aber dann was? was soll ich danach machen

PS: Danke

0

Was möchtest Du wissen?