als brillenträger ohne brille rumrennen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zur Info.Das kann auf Dauer zum Schielen führen. da das stärkere Auge das sehen übernimmt, und das schwächere Auge passiv wird.

das ist totaler quatsch. auf keinen fall einen stern wert !!!

ich bin orthoptistin ("schielexpertin", sehschule beim augenarzt) und dieser fall kann nur vorkommen, wenn man hoch weitsichtig ist. bei allen anderen fehlsichtigkeiten kann ein nichttragen der brille NICHT zum schielen führen.

das einzige was passieren kann ist, daß man probleme wie kopfschmerzen oder auch, wenn man noch in der sehschärfenentwicklungsphase ist (bis ca. 10-12 jahren), daß sich eine echte sehschwäche entwickelt. (sehschwäche = schlechtes auge trotz best möglicher brille!).

laß dir beim nächsten mal ein bißchen mehr zeit, bis du einen stern vergibst !!!

gruß, verbo

2
@VerBo

Ich habe gesagt es KANN PASSIEREN.Da sie ihre Seestärke nicht genannt hat.Sonnst hatte ich auch andere Infos geben können

0
@tinimini

es hat aber nichts damit zu tun, daß das stärkere auge das sehen übernimmt und das andere auge passiv wird.

das hat einzig und alleine was mit einer übermäßig starken akkommodation (scharfeinstellung der linse) zu tun und ist nur in verbindung mit einer höheren weitsichtigkeit zu beobachten.

die genaue erklärung dazu ist mir jetzt zu aufwendig, aber bei bedarf kann ich dir die auch geben...

einzige ausnahme ist noch der strabismus divergens intermittens. da kann es zu einer dekompensation aufgrund eines angestrengten sehens und somit einer ermüdung der augen kommen.

0
@VerBo

allerdings wird der strab. div. int. (zeitweiliges außenschielen) nicht erst durch ein nichttragen der brille ausgelöst, sondern ist von geburt an vorhanden. je nachdem wie müde der patient ist, schielt er häufiger oder weniger häufig. wenn die augen durch ein nichttragen der augen müde werden, kann es natürlich auch dazu führen, daß derjenige häufiger schielt als mit brille. aber wie schon gesagt: die fehlsichtigkeit ist nicht die ursache/ der auslöser dieser schielform, im gegensatz zum akkommodativen schielen.

0

Ich glaube es kommt auf deine stärke an ob das auge geschädigt wird. aber ohne brille zu sehen ist halt anstrengender und davon bekommt man kopfschmerzen und es ist auch nicht so angenehm wenn man nicht mehr alles so gut sieht.

Es ist nicht schädlich für die Augen, aber für einen selbst und die Umwelt, wenn man nichts sieht.

Natürlich ist es schlecht für die augen! Sach ma hast du überhaupt ne brille?

0
@phoenixsphinx

Ja, die Augen sind schlecht mit und ohne Brille, das ist völlig egal. Nur ohne Brille sieht man eben nicht gut. Und wenn man eine Brille trägt, repariert man die Augen nicht damit, sie sind immer noch schlecht!

0

Was möchtest Du wissen?