Werden Augen schlechter wenn man eine Brille mit sehstärke trägt, obwohl man keine Brille braucht?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Werden Augen schlechter wenn man eine Brille mit sehstärke trägt, obwohl man keine Brille braucht?

Warum sollte jemand freiwillig eine Brille tragen, mit der er schlecht sieht und die über kurz oder lang Kopfschmerzen und andere Beschwerden verursacht?

Auf die Entwicklung der Augen hat eine Brille keinen Einfluss. Wenn das so einfach ginge, könnte man z.B. bei Kurzsichtigkeit eine Brille für Weitsichtige tragen (oder im anderen Fall umgekehrt) und damit erreichen, dass sich die Augen positiv entwickeln. Das funktioniert aber nicht.

Es wird keiner kurzsichtig oder weitsichtig weil er eine Brille trägt oder regelmäßig ein Fernglas benutzt.

Man bekommt eine Fehlsichtigkeit wenn man die genetische Veranlagung dafür hat, aber nicht durch solche Faxen mit nicht benötigten Brillen.

Andersherum jedenfalls nicht. D.h. wenn man eine Brille trägt mit der richtigen Sehstärke und die Augen dadurch angeblich noch schlechter werden.

Nicht unbedingt die augen werden nur stark gereizt, tränen und ermüden oft dadurch.

Es ist unteranderem auch sehr unangenehm.

Woher ich das weiß:Recherche

Ja, die Augen gewöhnen sich an das verschwommene und die Brille wird dir passen, bzw du wirst sie dnan brauchen, also mach das nicht.

Falsch

0
@Lissa890

Die Brille hat keinen Einfluss auf das Wachstum der Augen. Das einzige, das Brillen machen, ist, dass sie Lichtstrahlen so ins Auge lenken, dass diese sich auf der Netzhaut treffen, wie beim rechtsichtigen Menschen. Mehr kann und macht die Brille nicht. Den Augen ist es wirklich egal, ob man Brille trägt oder nicht, sie wachsen weiter oder lassen es sein.

0

Also so weit ich weiß schon. Sicher bin ich mir da aber nicht. Ich denke aber schon,da deine Augen belastet werden.

Was möchtest Du wissen?