Als Arzt nach Australien auswandern- wie stellt man es an?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein deutscher Arzt, den ich in Australien kenne, mußte fast das komplette Studium NOCHMAL in Australien machen, damit er anerkannt wurde. Als ich ausgewandert bin, hieß es, daß keine "fremden" Ärzte gesucht werden- es sei denn, sie übernehmen Hausarzt-Praxen in SEEEHR ländlichen Gebieten. Wie es mit Uni aussieht-hm, also meine Herangehensweise wäre, mich für ein Jahrespraktikum oder Studienjahr an der Uni meiner Wahl zu bewerben, Kontakte zu knüpfen und wenn es mir dort gefällt, einen migration agent (haufenweise in Melbourne und Sydney ansässig) aufzusuchen und weiteres mit ihm zu beprechen. http://www.howtomigrate.com/ ich glaub bei dem war ich mal, der kennt sich (wenn es denn noch der gleiche ist) ganz gut aus, kostet aber auch ordentlich Geld.

6

Schau mal nach dem Aramo Projekt . Da würde ich hin auswandern wenn ich Allgemeinmediziner wäre . Grüsse

0

Ärzte werden immer wieder gesucht. Insofern sollte es kein Problem für Dich sein. Was Du aber im Genauen brauchst, kannst Du bestimmt auf der Seite der Australischen Botschaft finden.

Ob Du allerdings hier die richtige Auskunft erhältst, die Du im Speziellen suchst, da habe ich meine Zweifel.

Soweit ich es von Ärzten gehört habe, die mal in Australien gearbeitet haben, brauchst Du sehr sehr gute Sprachkenntnisse und mußt wohl auch noch ein paar Prüfungen machen.

Beim Einsatz beim Flying Doktor Service mußte man z. B. zwei Aboriginal Dialekts sprechen können.

Good luck

Hallo tiger2010, falls bei dir noch der Sprachtest ansteht? Ich habe damals den IELTS gemacht und mit das Buch "Testbuilder" zum Selbststudium zugelegt (ist auch auf der Seite empfohlen , damit hat es gut geklappt.

Was möchtest Du wissen?