Alpakas und Pferde zusammen halten?

2 Antworten

Es gibt Fälle aus der Pathologie, wo Kameliden mit Milzriss kurz nach dem Pferdetritt gestorben sind. Auch Rippenbrüche sind schon schlimm! Ihr müßt die Pferde und die Alpakas auf jeden Fall durch einen Zaun trennen, denn die Kameliden haben einfach vom Körperbau her nichts einem Pferdetritt entgegen zu setzten, da geht dann gleich was kaputt. Und eine andere Sprache sprechen sie auch. Woher soll ein Kamelid auch wissen, dass das Pferd es jetzt mit den Drohgebärden ernst meint, wenn es noch gar nicht gespuckt hat? Also auf jeden Fall trennen! Und noch ein Tipp: Nehmt gleich zwei Wallache! Warum wollt Ihr das Risiko der OP tragen? Wir kastrieren unsere Tiere immer bei uns, bevor sie verkauft werden, denn bei uns haben sie die notwendigen Resistenzen gegen die Umgebungskeime, da sie hier ja groß wurden. In neuer Umgebung müssen sie erst welche entwickeln und man sollte nicht zu lange warten mit dem Kastrieren. Dies sollte vor der Geschlechtsreife geschehen. Laut einer Doktorarbeit kann bedenkenlos ab einem jahr kastriert werden um späteres Hengstverhalten zu vermeiden.

Also auf jeden Fall sollte man sich erst einmal ausführlich über Alpakahaltung informieren, wenn man sich welche anschaffen will.

Ich kenne einen Offenstall wo die Alpakas zusammen mit den Pferden leben. Man muss aber darauf achten, dass die Pferde verträglich sind und die Alpakas am Ende nicht einen Huftritt bekommen, da sie ja deutlich kleiner und zierlicher sind. In diesem Stall gab es keine Probleme mit der Eingliederung (davor standen auch lange Zeit Lamas mit in dem Stall). Natürlich muss man dann schauen wie das mit der Fütterung geht, da Pferde und Alpakas nicht dieselben Bedürfnisse haben. In dem Stall ist es so, dass es 3x pro Tag Heu gibt und Stroh zur freien Verfügung. Wenn es Kraftfutter gibt werden die Tiere eben getrennt. Aber sonst haben sie ähnliche Bedürfnisse (brauchen genügend Auslauf, brauchen Gesellschaft...). Wenn ihr die Alpakas zu den Pferden stellen wollt, würde ich aber zu zwei Stuten raten (ich weiß ja nicht wie die Alpakahengste so sind, aber ich würde nicht zur Haltung von Hengsten raten, egal ob Pferd oder Alpaka).

Wie gesagt, das geht nur mit sehr verträglichen Pferden. Ansonsten würde ich dazu raten, den Stall in 2 Teile zu unterteilen (einen Teil für die Pferde, einen für die Alpakas). Am Anfang sollte man sie eh erst trennen und ihnen nur den Kontakt über den Zaun erlauben, da sie sich erst langsam aneinander gewöhnen müssen.

Ganz ehrlich? Diese Tiere haben sicherlich andere Bedürfnisse und da sie deutlch kleiner als die Pferde sind, würde ich die nicht zusammenstellen.

Wenn Deine Mutter gern Alpakas hätte, dann sollte sie sich VORHER über deren Bedürfnisse und Haltung informieren.

Ich denke, das ist eine Schnapsidee.

Was möchtest Du wissen?