Aktuelles Notebook mit RICHTIGEN maustasten gesucht

7 Antworten

Ich hab das Asus G751JT das hat noch richtige maustasten aber eigendlich hat jedes Notebook ohne diese Tasten es so das wenn man etwas doller auf das touchpad drückt das es dann klickt.

Ich benutze ein THinkpad X230.. Das ist zumindest bei Lenovo auch das letzte in der X-Serie das noch diese Maustasten hat.

allerdings liegen die oberhalb des Touchpads, da man beim Thinkpad idealerweise den NavStick auf der Tastatur verwendet.

Ansonsten liegt das bei den Notebooks wohl daran, dass Windows 8 halt auf eine Touchbedienung ausgelegt ist. Da nehmen die dann Multitouch als Option, benötigen größere Flächen zum "anfoddeln" und brauchen daher größere Touchpads. Da mussten die Tasten einfach weichen..

Manche Notebooks haben zwar nicht diese Tasten, aber man kann das ganze Touchpad physisch "drücken" .. vll ist das ein kompromiss ?

danke für eure antworten :-)

ICH MOECHTE EINE ERGAENZUNG HINZUFUEGEN:

wenn ich einen text markieren möchte (z. b. zum anschließenden kopieren), dann mache ich das, indem ich die linke maustaste gedrückt halte und dann mit der rechten hand über das touchpad streiche - bis zu der stelle, zu der ich markieren möchte.

wie macht ihr das mit dem komischen neuen touchpad mit den integrierten maustasten? geht das überhaupt?

p.s: eine externe maus ist keine lösung. ich sitze auf dem sofa und habe das notbook auf dem schoß. es ist sehr unkomfortabel da nebendran noch eine maus auf das sofa zu legen ;-(

Suche guten Computer/Gaming PC für wenig Geld

Hallo liebe Community :)

Ich bräuchte da eure Hilfe. ZUSAMMENFASSUNG: Ich suche einen Computer oder einen Gaming PC für wenig Geld. Selbst habe ich ein Notebook und spiele gerne ein Onlinespiel was sich in einem neuem Fenster öffnet. Meine Freundin hat einen Computer und mir ist aufgefallen,dass ich bei ihr viel bessere Zeiten erreiche,als ich auf meinem Notebook. Mein Vater hat gesagt das liegt daran,dass sie einen Computer hat und dieser hat viel mehr Stärke als ein Notebook und er hat eine bessere Grafikkarte. Jetzt hatten wir vor einen Computer für wenig Geld zu kaufen,der aber für solche Spiele geeignet sein sollte. Falls wir keinen finden,wollten wir uns einen Gaming PC zulegen. WARUM WIR EINEN NEUEN COMPUTER/GAMING PC BRAUCHEN? Naja wir haben seit 11 Jahren 2 Notebooks und sie werden garantiert bald auch kaputt gehen.

Soo..und dann wollte ich euch noch einpaar Fragen stellen:

  • Immer wenn ich Gaming PC in Google eingebe kommen da bloß irgendwelche Kasten raus und nicht der Bildschirm. -Kann mir jmd erklären wozu diese Kasten dienen?
  • Bei meinem Notebook gibts nämlich so etwas nicht.

Könntet ihr mir einpaar Links schicken? Oder vielleicht mir einpaar Geschäfte vorschlagen wie z.B. Saturn,Mediamarkt usw.

Danke :))

Lea

...zur Frage

Welchen Laptop für CAD (Autodesk Inventor)? Lohnt sich eine Profigrafikkarte?

Hallo zusammen, ich stehe derzeit vor dem Problem, dass ich mir nicht sicher bin, was ich für einen neuen Laptop brauche.

Ich mache derzeit eine Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker, da wir hier bald anfangen mit der CAD-Software Autodesk Inventor 2013 zu arbeiten, brauche ich einen neuen Laptop. Ich habe mich ein bisschen umgesehen, und bin bei meiner Suche schnell bei Mobilen Workstation mit Profigrafikkarten wie die NVIDIA Quadro K1000M / K2000M / K3000M gelandet.

Da ich auch gerne Videospiele spiele (World of Warcraft, Guild Wars 2, COD, BF) kommt bei mir die Frage auf, ob Mobile Workstations mit Ihrer brachialen Leistung, auch die Leistung aufbringen können um Spiele vernünftig wiedergeben zu können, oder ob es mehr Sinn machen würde sich einen Gamer-Notebook zu kaufen, und dieses für Inventor zu nutzen, da diese meist auch Billiger sind!

Macht es denn einen großen Unterschied, ob ich in dem Notebook eine K2000M oder eine GTX670MX verbaue? Würde Inventor mit der GTX Ruckeln, oder hätte es hauptsächlich Einfluss auf Rendern (Autodesk 3D S Max)?

Dann habe ich jetzt schon oft in Verbindung mit den Grafikkarten das Wort „CUDA“ gelesen, leider weiß ich trotz Google, noch nicht so ganz, wofür das stehen soll… Dann kam bei mir noch die Frage auf, welche Hersteller denn zu empfehlen sind, in meine Auswahl haben es nur Schenker, Dell und Lenovo geschafft, welche würdet Ihr wählen und welches Modell? Schenker hat die größte Anpassungsmöglichkeiten und Auswahl an Komponenten, Dell ist super getestet, aber sehr teuer (Ist es das wert?). Naja und Lenovo ist überall Standard, einziger Vorteil, ist das Optimus funktioniert, was bei Dell nicht zu laufen scheint…

Wie viel Arbeitsspeicher würdet Ihr in einen solchen Laptop verbauen? Macht es einen Merkbaren Unterschied, ob ich 16 Gb oder 32 Gb verbaue?

Hat Schenker auch eine Dock-in-station wie Dell, das wäre für daheim noch interessant? Und reicht ein 15,6“ –er, oder sollten es doch lieber 17“ sein, weil Inventor sonst zu klein wäre? Kennt wer die sonstige Verarbeitung von Schenker Notebooks? Kommen die an Dell ran? Und Wie sieht es mit Lenovo aus?

...zur Frage

Dell Latitude E6410 Tastaturbeleuchtung nach Windows 10 Update auf Vers. 1709 ausser Funktion. Nach Booten mit Linux Mint 18.2 xfce funktioniert sie wieder?

Hallo Community,

Ich habe ein etwas schräges Problem. Mein Notebook Dell Latitude E6410 hat eine beleuchtete Tastatur, die sich automatisch einschaltet bei Berührung des Touchpads, der Tastatur und des Steuersticks.

Nach dem letzten großen Update von Windows 10 Pro 64 Bit (Fall Creators Update auf Version 1709) funktionierte die Tastaturrbeleuchtung nicht mehr. Als ich im BIOS nachschaute, war diese Funktion plötzlich ausgeschaltet, ohne dass ich das BIOS selbst verändert hatte.

Ich habe die Beleuchtung wieder aktiviert und das BIOS gespeichert. Nach dem Booten des BS ließ sich die Tastatur nicht aktivieren. Im Internet fand ich einige Hinweise, dass die Tastaturbeleuchtung auch bei anderen identischen Notebooks nach dem Upgrade auf 1709 nicht mehr funktionierte.

Vor kurzem musste ich Windows 10 Pro erneut installieren. Danach funktionierte die Beleuchtung für einen Tag. Als jede Menge Updates installiert wurden mit dem krönenden Abschluss des Upgrades auf 1709 war die Beleuchtung erneut ausgefallen und der BIOS-Eintrag war wieder disabled. Nach Aktivierung im BIOS tat sich anschließend...nichts, die Tastatur blieb dunkel.

Ziemlich genervt von Windows 10 habe ich mal 2 Tage Linux-Erholungspause gemacht. Ich habe mehre auf USB-Stick installierte Linux-Mint Distributionen mit xfce-Desktop und habe damit das Notebook gebootet. Als ich den Stick mit der Version 18.3/kfce verwendet habe, tat sich nichts, aber als ich die etwas ältere Version 18.2 verwendet habe.... war die Beleuchtung plötzlich wieder da.

Wenn ich jetzt Windows 10 Pro boote, funktioniert die Beleuchtung ebenfalls wieder.

Ich würde gerne verstehen, was hier genau passiert. Wieso reaktiviert Mint 18.2 xfce die Beleuchtung, wieso passiert das nicht mit 18.3 und warum funktioniert die Beleuchtung anschließend auch wieder unter Windows 10 Pro? An welcher Stelle soll ich nachsehen, um diesen Vorgang (auch die Veränderung der Einstellung im BIOS ohne mein Zutun) eventuell durch irgendeine Veränderung einer Einstellung gezielt beeinflussen zu können.

Kann eine Einstellung in der Energieverwaltung die Ursache sein? Und warum kann das Betriebssystem eine BIOS-Einstellung verändern?

Ich freue mich über jeden Erklärungsversuch.

Grüße, Dalko

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?