Adjektive/Adverbien

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Adverb bezeichnet Verb,Adjektiv oder ein anderes Adverb - das Eigenschaftswort nur ein Substantiv: z.B. schön singen / ein sehr schönes Haus / sehr gut singen ebengenannte Adverbfunktionen / Adjektiv: ein schönes Haus, das Haus ist schön (hier bildet das Adjektiv zusammen mit dem "ist" das vollständige Prädikat)

Die Bildung :

a. die Adjektiva auf –us,-a,-um bzw. –er,-a,-um (=der A-u.O-Deklination) bilden das Adverb mit –e an den Wortstock : Adj. altus,-a,-um Adv. alte

b. die Adjektiva der dritten Deklination bilden das Adverb mit –iter(-nter) an Wortstamm Adj. acer, -cris,-cre (acriter) felix (feliciter) sapiens = sapienter

Die Steigerung des Adverbs:

a. Als Adverb des Komparativs dient der Akk.n.sg. auf –ius. (z.B. felicius) b. Das Adverb des Superlativs endet bei allen Adjektiven auf -e .(z.B. pulcherrime)

Besondere Bildungen bzw. Abweichungen („Ausnahmen“ von den Regeln): valde , magnopere – sehr, in hohem Grad (Steigerung: magis-maxime) / multum – viel, sehr (plus, plurimum) / diu – lange (diutius, diutissime) / saepe – oft (saepius,saepissime) / bene (zu bonus) forte (adv.abl. von fors,-rtis,f. Zufall, Schicksal) – zufällig, vielleicht (NICHT MIT FORTITER verwechseln) FACILE (!), DIFFICULTER (!), falso – falsch /sero – spät / raro – selten / subito – plötzlich.

danke für stern! :)) hoffe, die schulaufgabe lief gut.

1

Man erkennt Adjektive wenn man dieses verb steigern kann und adverbien erkennt man wenn man mit einer w-frage das wort abfragen kann sowie WO oder WANN.

Der Komparativ zu saepe ist saepius.

0

Was möchtest Du wissen?