Achtung Spoiler (Haus des Geldes) Warum lebt Berlin in der 3ten staffel von Haus des Geldes wieder?

5 Antworten

Er lebt nicht, sondern Staffel 3 hat 5 Zeitschienen.

Eine davon ist die Ausarbeitung eines ersten Planes von Berlin und Palermo, ein paar Jahre bevor der Professor den Plan verwarf und das Ding aus Staffel 1 und 2 drehte.

Nun muss er eber noch ne Nummer drauflegen und fragt Palermo um Erlaubnis.

Du siehst also Berlin in der Planungsphase des Urplans mit Palermo und dem Professor parallel zur jetzigen Planungsphase (ohne Berlin), in der es eben als logische Erklärungen und Hintergründe fließend eingebundene Rückblenden gibt.

Achte auch mal auf Palermo. Der wirkt (wie auch Berlin und der Professor) in der Rückblende viel jünger. Aber vor allem Palermo. Und in der aktuellen Planungsphase sind auch die Wandbbilder angestaubter bzw. verfallener. Es ist Zeit vergangen...

Hab ich mich auch gefragt und im Internet stand das:

Gleich zum Ende der Auftaktfolge von Haus des Geldes 3 dürfen wir die aus dem Trailer bekannte Rückkehr von Berlin erleben, welche sich als eine Rückblende herausstellt, die 5 Jahre vor den Ereignissen der 3. Staffel spielt. Ja Berlin ist wirklich gestorben, hält aber in den neuen Folgen eine ganz besondere Rolle inne.

Hahahahahahahah, ja er ist in Staffel 2 gestorben. In staffel 3 und 4 sind das nur Rückblicke von ihm

Was möchtest Du wissen?