Abtreibung bei Behinderung

Das Ergebnis basiert auf 55 Abstimmungen

Kommt auf die schwere der Behinderung an 32%
Kann ich so jetzt nicht sagen 23%
Nein , auf keinen fall ! 21%
Ja , um es vor einem schweren leben zu bewahren 21%

18 Antworten

Hallo! Dieses Forum ist schon sehr alt, aber aufrgund meiner derzeitigen Ausbildung die ich mache, wollte ich hier auch noch etwas dazu sagen. Also ich arbeite neben meiner Ausblidung zur Erzieherin im Bereich der Heilpädagogik und somit auch oft mit Kindern zusammen, die eine Behinderung haben, wie Zerebralstörung, Trisomie 21, Autismus etc... Diese Frage ist natürlich sehr schwer. Viele sagen, sie treiben ab, zum Wohl des Kindes mit Behinderung. Diesen Grund finde ich dumm. Jeder Mensch ist individuell, nimmt Dinge anders wahr und "lebt" anders... so auch Menschen mit Behinderung... Meine Tante hat z.B. eine schwer ausgebildete Form der Trisomie 21, sie kann kaum sprechen etc. Doch meine Oma sagt, sie hat es nie bereut es auf die Welt gebracht zu haben und dem kann ich voll zustimmen. Auch "diese" Menschen erfahren Freude, Glück und "leben", wenn auch auf ihre eigene Art und Weise. Dies erfahre ich jeden Tag in meiner Ausbildungsstätte. Im Allgemeinen bin ich gegen Abtreibung, denn ich Frage mich, wieso man sich einfach das Recht nehmen kann, jemanden leben oder sterben zu lassen?! Und jemand der nicht genügend verhütet (gerade an die Jugendlichen) sollten meiner Meinung nach mit den Konsequenzen leben. Für Eltern, die nicht bereit sind, ein Kind aufzuziehen, sei es behindert oder nicht, gibt es immer noch die Möglichkeit der Adoption. So kann man viele Menschen eine Freude machen und auch den Kindern, die Leben "dürfen"!

Ich muss sagen, ich finde es toll, solche Dinge anzusprechen und das jeder seine eigenen Erfahrungen und Meinungen dazu äußern kann.

Vielen Dank an alle Leser :D

Ja , um es vor einem schweren leben zu bewahren

ich bin überrascht, dass überhaupt welche bei dieser umfrage die andere möglichkeit gewählt haben. entweder sehr mutig oder extrem dumm und naiv.wie die mehrheit, bin ich devenitiv für die abtreibung, denn dass kind es hätte sicher mindestens genau so ein schweres leben wie die mutter selber. ich kenne eine die ein behindertes kind hat. glaubt mir,das ist kein schöner anblick und sehr unproduktiv.

Nein , auf keinen fall !

hallo also ich bin der meinung man sollte nie ein kind abtreiben nur weil es behindert ist jedes leben hat ein recht aufs leben. und da spreche ich aus eigener erfarhung ich bin 20 und mein sohn ist jetzt schon 1 jahr alt bei ihn worde in der 16 ssw ein wasserkopf mit balkenmangel festgestellt und ich behielt ihn trotzdem und ich bin froh er ist zwar 100 % schwer behindert aber er ist ein wunder denn er kam mit sehr wenig hrin auf die welt mit einer lebenserwartung von 3 minuten und heute hat er sich prächtig entwickelt er ist zwar nicht gesund und hat auch kein vollständiges hirn und kann sein kopf noch nicht halten und zurückgeblieben aber das beste was mir je passieren konnte. bei solchen kindern freut man sich über jeden fortschritt................................

Meine mutter wollte mich abtreiben?

Hab erst nach 17 Jahren erfahren das mich meine Mutter abtreiben wollte es aber dank meinem hater nicht passiert ist.  Sie hat sogar extra schweres geschleppt und Tabletten genommen sodass mir was passieren würde es und ich somit doch nicht zur welt komme. Sie wollte abtreiben da sie angeblich zu alt für ein Kind war (38). Naja was meint ihr was würdet ihr dazu sagen oder fühlen. Fühl mich irgendwie so das sie mich auf ne gezwunge art lieben und fühl mich ungewollt.

...zur Frage

Ist eine Abtreibung berechtigt, wenn das Kind behindert ist?

Was würdet Ihr tun wenn Ihr wüsstet, dass das noch nicht geborene Baby eine geistige oder körperliche Behinderung hätte?

...zur Frage

Was haltet ihr von abtreibung gerechtfertigt?

Findet ihr es gerechtfertigt wenn ein kind abgetrieben wird weil es zb behindert wird oder aus einer vergewaltigung stammt oder die familie das kind nicht versorgen koennte?

Ich persoenlich wuerde mein kind nicht abtreiben. Aus sozialer indikation ( nicht genuegend geld, behinderung) finde ich eine abtreibung unmoeglich.

Dennoch finde ich dass frauen die sich Fuer eine abtreibung entscheiden diese auch voll ziehen lassen koennen.

...zur Frage

schwangerschaftsabbruch und meine psyche ist völlig kaputt

ich hatte am jetzt am 6.11.2012 einen schwangerschaftsabbruch ,da ich schwere medikamente nehmen muss wegen meiner depressionen und epilepsi etc.mir wurde gesagt das das kind zu 90 prozent behinder auf die welt kommen würde und es für mich lebensgefährlich sei es zu bekommen .und eine fehlgeburt hätte auch kommen können.schweren herzens habe ich es machen lassen .ich habe schon 3 kinder ,zwillinge und einen sohn ,bin 25.nun komme ich nicht drüber hinweg das ich mein eigenes kind getötet habe dieser gedanke ist einfach schrecklich.mich plagen alpträume und ich habe sehr starke schuldgefühle und die depressionen sind unerträglich.ich war seitdem schon ein paar mal zu gesprächen aber es wird immer schlimmer ich weiß nicht mit der situation umzugehen.ich probiere alles aus und suche mir hilfe aber nichts geht mehr,ich habe doch noch 3 kinder die mich brauchen aber ich bin zu nichts mehr in der lage !

...zur Frage

Kind abtreiben bei Down-Syndrom?

Hallo! Es gibt jetzt ja so eine neue Untersuchung, mit der man testen lassen kann, ob das eigene Kind unter dem Down-Syndrom leidet. Was mich interessiert: Was haltet ihr davon? Würdet ihr euer Baby abtreiben lassen, wenn ihr wüsstet, das es diese Behinderung hat? Oder haltet ihr das für ein Eingriff gegen die Natur? Und würdet ihr diesen Test überhaupt machen wollen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?