abschlussball anderer Klasse muss ich helfen?

2 Antworten

Niemand kann Schüler einer nachfolgenden Klasse dazu verpflichten ! beim Abi(Abschluß)ball zu helfen. Und schon gleich gar nicht kann eine pekuniäre Strafe angedroht bzw. verhängt werden. Deiner Lehrerin sei, wenn sie derart nötigende Aussagen von sich gibt, dringend anzuraten einmal juristischen Rat in Anspruch zu nehmen.

Was kann ich jetzt dagegen tun

Teile der Oberstufenleiterin bzw. dem Abi-Komitee schriftlich ( Dreizeiler ) mit, dass Du aus familiären Gründen nicht verfügbar bist - Ende der Geschichte.

Verpflichtet kannst du nicht werden,aber ich fände es schon sehr unkollegial. Du willst bei deinem eigenen Abiball ja auch, dass alles klappt und alle Schichten besetzt sind.

Vater nicht mit zum Abiball nehmen?

Guten Abend, Ich gehe derzeit in die 11. Klasse und würde nächstes Jahr (2019) mein Abi bekommen und somit auch Abiball feiern. So nun verstehe ich mich mit meinen Vater mehr als schlecht und möchte ihn auch so nur so wenig wie es geht um mich haben. Wenn er einen guten Tag hat, ist alles ok, aber wenn er einen schlechten Tag hat (wobei er sich da nicht merklich anders verhält) passiert es nicht selten, dass er mich grundlos anschreit ich wäre respektlos, ihm würde mein Ton nicht passen und das ich meine ganze Sch**ße (also mein Leben) allein machen soll.

Schon jahrelang ist es bei meinem Geburtstag so, das er Streit anfängt über irgendeine Nichtigkeit. Oder im Alltag wie gerade eben: Ich habe mit meiner Mutter geredet und sie gebeten, dass sie mir bei einer email einmal hilft, damit ich zukünftig weiß wie ich in so einer eine Anfrage für eine Location für unseren Abiball schreibe. So und das habe ich sie in unseren Wohnzimmer gefragt, wo mein Vater gerade ferngesehe hatte. Deshalb musste ich natürlich lauter sprechen als der Fernseher und mein Vater macht den immer extrem laut. Plötzlich ist er halb aufgesprungen und schrie mich an ich soll auf meinen Ton aufpassen. Worauf ich ruhig fragte was sein Problem an meiner Tonlage wäre. Er schrie mich nur weiter an und sagte ich soll meine sch*iße allein machen, weil mir niemand helfen will und es jeden piep egal wäre. (Und noch einiges unschönes dazu)

Ehrlich gesagt möchte ich ihn gar nicht bei meinem Abiball haben, Zeugnisausgabe vielleicht noch, weil ich meine Hand drum verwetten kann, das er eh den ganzen Tag genervt ist und motzig und nur streitet und an dem Tag möchte ich das ganz bestimmt nicht haben.

Nur weiß ich nicht wie ich das sagen soll, weil dann rastet er sicher komplett aus.. und wie ich das meiner Mutter (die die Szene gerade auch nicht verstanden hat) beibringen soll weiß ich genauso wenig :/ Hattet ihr Rat?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?