Ablehnung des Wohngelantrages widerpsrechen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nach Ablauf der Frist kannst du keinen Widerspruch mehr einlegen, höchstens noch mal neu beantragen. Hast du eigentlich überhaupt mal nachgefragt, ob dein Stipendium mit dem vollen Betrag eingerechnet wurde? Evtl hast du auch mit der Hälfte davon schon zuviel, um noch Wohngeld zu bekommen.

nein; nach Ablauf der Widerspruchsfrist kannst du aber einen Neuantrag stellen, und weisst darauf hin, dass eben nur die Hälfte des Stipendiums berücksichtigt werden soll.

ja ich bekomme den Höchstsatz, wenn das deine Frage war. 

Vielen Dank an euch beide :)

Was möchtest Du wissen?