Abitur wegen Fehlverhalten im Unterricht aberkannt?

5 Antworten

Nein, das reicht nicht als Fehlverhalten, für so eine drastische Maßnahme wie die Aberkennung des Abiturs.

Das Abitur könnte dir nur aberkannt werden, wenn dir nachträglich Betrug dabei nachgewiesen würde.

Bei anderweitigem Fehlverhalten, und sei es tätlicher Angriff auf die Lehrerin regelt das Strafgesetzbuch die Sanktionen. Mit deiner Abiturleistung hat das ja nichts zu tun.

Es war ein Fehlverhalten, nämlich die Verweigerung einer geforderten Leistung im Unterricht, Das kann die mündliche Zensur in diesem Unterricht maßvoll beeinflussen Für eine Aberkennung des Abiturs reicht es nicht, damit würde keine Schule bei Gericht durchkommen.

Ich könnte mir vorstellen, dass das Abitur aberkannt würde, wenn sich nachträglich herausstellt, dass eine Klausur- oder Referatsleistung auf Täuschung beruht. Bei Dissertationen ist das ja inzwischen üblich; beim Abitur habe ich aber noch nicht davon gehört.

Diese Aktion war äußert kindisch und unnötig. Ich hoffe du bist dir bewusst dass du dein ganzes leben mit menschen zusammenarbeiten wirst die dir nicht immer gefallen werden. Dennoch sollten deine privaten meinung nicht deine leistungen beeinflussen.

Was möchtest Du wissen?