abitur - ja oder nein?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo turban,

du könntest eine Berufsausbildung machen. Falls Du anschließend den Wunsch und die passenden Noten hast, kannst Du auf der Fachoberschule das Abitur nachmachen. Diese Schulform ist für Realschüler geeigneter, da hier der Unterricht im Klassenverband stattfindet.

Selbstverständlich kannst Du auch mit einem Realschulabschluss mit Qualifikationsvermerk für die Aufnahme in die gymnasiale Oberstufe auch auf ein Gymnasium, einer Gesamtschule oder einer geeigneten Schulform eines Berufskollegs wechseln.

Im Gymnasium läuft die Oberstufe im Kurssystem ab. Das setzt die Fähigkeit zum sehr selbständigen Erarbeiten von Lerninhalten voraus. Das ist für Realschüler zunächst schwieriger, aber nicht unmöglich.

An den Berufskollegs ist das nicht der Fall. Hier gibt es in der Regel den Klassenverband. Das hat aber den Nachteil, dass man sich die Fächer nicht so aussuchen kann, wie auf dem Gymnasium.

Wenn Deine Lehrerin Dich so einschätzt, dass Du besser eine Ausbildung machen solltest, dann solltest Du ihr Urteil schon beachten.

Die Entscheidung musst Du in Abstimmung mit Deinen Eltern treffen.

Da Du überhaupt nicht weißt, was Du machen möchtest, schlage ich Dir vor, Dich einmal hier umzuschauen: www.arbeitsagentur.de

Du kannst hier zum Beispiel das Untermenü "berufenet" anklicken und Dich dort über alle möglichen Berufe erst einmal informieren. Teilweise gibt es dort auch Informationsfilme über einzelne Berufe. Außerdem kannst Du einen Termin bei der Berufsberatung machen.

Wenn Du schon eine ungefähre Ahnung hast, was Du auf gar keinen Fall machen willst und was eventuell in Frage käme, könntest Du in den Schulferien ein freiwilliges Kurzpraktikum in einem Betrieb Deiner Wahl machen.

Die Möglichkeit eines freiwilligen sozialen oder ökologischen Jahres oder ein Jahrespraktikum ist sicherlich auch eine Idee. Beim Praktikum musst Du aber auch eine ungefäre Richtung wissen.

Du kannst auch zur Überbrückung eine einjährige Berufsfachschule besuchen. Hier musst Du Dich aber auch für die grobe Richtung entscheiden.

Du könntest Dir ein Berufskolleg in der Nähe Deines Wohnortes anschauen bzw. deren Homepage. Dort kannst Du erfahren, welche Schulformen nach der Realschule angeboten werden.

Schöne Grüße

Mach Dein Abi oder Fachabi, denn dann hast Du viel mehr Möglichkeiten Dir auszusuchen was Du machen willst. Du hast dann auch noch mehr Zeit darüber nachzudenken. Ich war mit 16 auch noch nicht so weit, zu wissen was ich will. Wenn ich auf das gehört hätte was mir die meisten Leherer (bis auf 2 Ausnahmen) gesagt haben, dann wäre ich nach 9 Jahren abgegangen. Ich würde nicht immer auf das Geschwätz von Dritten hören, Du musst selbst wissen was Du willst und wenn Du aufs Gymi gehen willst, dann geh.

Selbst meine Eltern wollten eine handwerkliche Ausbildung für mich, was ich überhaupt nicht wollte, da es mir überhaupt nicht lag. Ich stand da auch lange im Schatten von meiner Schwester, in der Schule war ich auch nicht wirklich so gut. Aber im Studium gehörte ich zu den Besten. Selbst die Eltern können nicht für Dich entscheiden. Du musst entscheiden und lass Dir da nichts einreden und wenn Du eine Entscheidung getroffen hast, dann kämpf für Dein Ziel.

0

Wenn du persönlich der Meinung bist, ein Abitur machen zu können, solltest du es machen. Ein Abitur öffnet sehr viele Türen.

Du kannst doch n FSJ machen und dann in der Zeit überlegen, was du werden möchtest. Wenn es was is, wo man Studieren muss, dann ist Abi oder Fachabi nötig, ansonsten wenn dir dann ne Ausbildung eher zusagt, mach das.

Ich würde es versuchen. Dann hast Du noch drei Jahre, Deine Vorstellungen von der Zukunft zu entwickeln. Das macht Sinn. Ich wurde erst in der Oberstufe "ich selbst". Danach kannst Du studieren oder hast allgemein bessere Einstellungschancen.

Dann mach doch ein Fachabitur. Da fangen alle Kids neu an und du kommst in keine bestehende Klasse mit bestehenden Grundkenntnisse. Wenn du nicht weiß was du werden willst, dann helfen dir die zwei Jahre Schule bestimmt.

wen di einser zweier oder dreier schuler/in bist hätte ich es gemacht.aber wenn du dich knapp in die nächste klasse hineingleiten lässt dann lieber nicht!

Mache weiter deine möglichkeiten mit abi sind viel größer

"alle lehrer meinen ich soll nicht auf ein gymnasium gehen"

das wird seinen grund haben...

vermutlich reichen deine leistungen nicht aus, um das abi zu schaffen

Das Abi kann jeder schaffen der es wirklich will!

0
@HektorPedo

aber wer schon nicht auf ner realschule gut ist, was die lehrer sagen, dann wirds auf nem gymnasium nicht unebdignt besser...

0

abi machen.

alles andere kannst du immer noch danach machen.

wenn du klug genug bist mach dein abi...

Was möchtest Du wissen?