Abgangszeugnis = Abschlusszeugnis?!

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Das ist echt ärgerlich. Aber ich denk, dass da deni Rektor mit sich reden lässt. Außerdem ist ein Realabschluss nicht so schlimm, wenn es ein Abgangszeugnis ist kann du dich immer noch bei den beruflichen Gymnasien anmelden (erst nächtes Jahr im März leider!) und dein Abi nachholen. Einfach nachfragen, mehr als dich von der Schule zu schmeissen können sie dich eh nicht mehr, und das haben sie auch schon gemacht. Find ich übrigens echt nicht gut :/

Nach § 19 Abs. 4 des SG kann ich mich an keiner Schule mehr bewerben, meint die Sekretärin -.- :(

0
@EvoXxX

Ruf besser noch an einem beruflichen Gymnasium an, aber vielleicht ist das bei uns auch anders geregelt als bei euch.

0
@YoungandFamous

Ja, versuchen werd ich es sowieso über all. Ich mein, SO kann es ja nicht weitergehen. Das dumme ist ja, dass die Lehrer alle sagen : Ja, du bist so intelligent, du hast dieses Jahr NICHTS für die Schule gemacht und trotzdem ein 3er Zeugnis und Abi würdest du auch spielend schaffen. Und dann verhau ich es n Monat vor Ende -.-

0

Ich hab ja letztes Jahr MSA-Prüfungen gemacht und bestanden. Nur wurde ich dann nicht in die 11. versetzt. Dieses Jahr gabs keine Prüfungen, aber ich wäre versetzt worden. Das ist doch alles dumm. Dann hab ich jetzt NICHTS?! es sei denn, ich kann meinen Direktor irgendwie überreden, dass er sich nicht so anstellt und die letzten 2 Wochen ( 10 Schultage ) ( 14 tage ) einfach naja, mitrechnet und aus dem Abgangszeugnis ein Abschlusszeugnis macht?

Du hast jetzt keinen Schulabschluss und damit sehr schlechte Chancen auf eine Ausbildungs/Arbeitsstelle. Versuche auf eine Berufsbildende Schule zu kommen und nehme da regelmäßig am Unterricht teil.

Aber ich hab doch letztes Jahr die MSA Prüfungen gemacht. Und bestanden. Und die Sekretärin hat mir gesagt, dass ich nach § 19 Abs. 4 geflogen bin. Und dass ich deswegen keine CHance hab auf ne andere Schule zu kommen. :(

0
@EvoXxX

Selbst wenn du einen schlechten MSA hast ändert das nichts. Dann mach doch ein freiwilliges soziales Jahr vielleicht entwickeln sich daraus berufliche Chancen für dich, wenn du dich da gut schlägst. Sonst wirst du dein Leben lang auf Aushilfsjobs oder Hartz4 angewiesen sein.

0

Hallo Evo!

Du solltest wirklich ein sehr ernsthaftes Gespräch mit dem Rektor führen und Dich für Dein Verhalten in der Vergangenheit entschuldigen. Es wäre wirklich sehr sehr schade, wenn Du zwei Wochen vor Schulende mit einem Abgangszeugnis ohne Abschluss gehen müsstest. Wenn Du die 10. Klasse erfolgreich abgeschlossen hast, dann hast Du aber eigentlich auch Anspruch auf ein Abschlusszeugnis. Da musst Du nachhaken. Das Ganze spiegelt sich sicher auch in Deinen Noten wieder, die Du sicherlich anhand Deiner Klausuren nachweisen kannst. Somit hättest Du wenigstens die Gelegenheit, eine andere Schule mit gymnasialer Oberstufe zu besuchen. Dumm ist nur, dass Du Dich hierfür immer zu Beginn des Jahres bewerben musst. Die allgemeine Vollzeitschulpflicht hast Du erfüllt. Aber in eine Berufsschule musst Du auch kurzfristig aufgenommen werden. Die macht normalerweise nur Sinn, wenn man einen Ausbildungsplatz hat. Aber auch Jugendliche ohne Ausbildung und ohne Vollzeitschulplatz werden hier aufgenommen. Aber vielleicht hast Du Glück, und es kommt nicht so weit. Falls Dein Rektor gesprächsbereit ist, könntest Du ihn bitten, Dir noch eine Chance zu geben, und Dich noch auf der Schule zu belassen. Biete ihn etwas an, das ihn überzeut. Zum Beispiel könntest Du ihm schriftlich zusagen, keine unentschuldigten Fehlzeiten mehr zu haben. Das musst Du natürlich auch einhalten. Biete selber eine "Strafe" bei Fehlverhalten an. Zum Beispiel freiwillige Pausenaufsicht auf dem Schulklo oder einen Monat lang Müll einsammeln oder etwas in der Art. Wenn der Rektor Deine ehrliche Reue spürt, hast Du vielleicht noch eine Chance. Wenn Du sie bekommst, dann nutze sie. Wenn nicht, dann stecke den Kopf nicht in den Sand. Du könntest versuchen, kurzfristig eine Ausbildungsstelle zu bekommen. Später könntest Du immer noch Dein Abitur nachmachen. Viele Wege führen nach Rom.

Alles Gute und viel Erfolg!

Dankeschön. Nur leider ist es so, dass die Schule schon abgeschlossen hat mit mir. Ich kann natürlich probieren mit dem Direktor direkt zu sprechen. Ich sprach nur gestern schon mit dem Mittelstufenleiter und der hat mich schon abgehakt, genau wie mein Klassenlehrer. Ich kann nur darauf hoffen, dass ich es irgendwie hinkriege, dass ich das Zeugnis als Abschlusszeugnis bekomme. Sodass wenigstens der Realschulabschluss darauf vermerkt ist. :(

0
@EvoXxX

Noch ist das Schuljahr nicht zu Ende! Wenn Du niemanden persönlich erreichen kannst, dann schreibe einen sehr freundlichen, ausführlichen und aussagekräftigen (inclusive Entschuldigung und Reue!) Brief an den Direktor!

0

ernstens 2wochen=14 tage....

zweitens..gibt es ne anzahl von tagen die man net überschreiten darf fürn zeugnis!

drittens kommt es auf deine schuljahre an... da gibts ne grenze ;)

4tens is es seit par jahren so das man in der 10 die Prüfung für die 10 macht....dan gilt das zeugnis von der 10 als realschulabschluß wenn du aber nur ein abgangszeugniss von der 10 bekommst würde ich ma sagen haste gar keinen abschluß 0o bin mir da aber net ganz sicher

ja, man hat ganz sicher keinen abschluss. einige aus meiner berufsschulklasse haben es auch geschafft, nur ein abgangszeugnis zu erhalten.

0
@kassette

Dann kann man also sagen, dass ich verkackt hab :D.. Na herrlich

0

Das einzige was Du erreicht hast, Du wurdest irgendwann mal von der 9. in die 10. Klasse versetzt. Damit wird Dir der Hauptschulabschluß zuerkannt.

ne dann hast du keinen Abschluss, sondern hast nur an der schule bis zur 10. klasse teilgenommen. ist quasi nur eine teilnahme bestätigung ohne abschluss

nein, ein abgangszeugnis ist kein abschlusszeugnis, will heißen, es ist nur ein dokument über deine teilnahme an der schule, es beinhaltet aber keinen abschluss.

Ich hab ja letztes Jahr MSA-Prüfungen gemacht und bestanden. Nur wurde ich dann nicht in die 11. versetzt. Dieses Jahr gabs keine Prüfungen, aber ich wäre versetzt worden. Das ist doch alles dumm. Dann hab ich jetzt NICHTS?! es sei denn, ich kann meinen Direktor irgendwie überreden, dass er sich nicht so anstellt und die letzten 2 Wochen ( 10 Schultage ) ( 14 tage ) einfach naja, mitrechnet und aus dem Abgangszeugnis ein Abschlusszeugnis macht?

0

das ist kein abschlußzeugnis, sondern ein abgangszeugnis. die fehltage sind sicherlich darin vermerkt

Wie kann man in zwei Wochen 52 unentschuldigte Fehltage haben???

2 Wochen haben 10 Schultage am Tag 6-8 Stunden. Und wenn man dann die Tage nicht da ist, weil mjan einfach nicht KANN. ja dann kommt das schnell :(

0

2 Wochen haben nur 14 Tage

in der schule rechnet man ohne wochenende...

0

Was möchtest Du wissen?