Abendkleid waschen...

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

also ich wasche einfach alles in der maschine, dein rat mit dem kissenbezug ist gut und bei pailetten sehr nützlich. wenn der oberstoff jedoch aus material das stark knittert ist , musst du gründlich überlegen ob die reinigung nicht doch das richtige ist. ich kauf mir nur noch "waschbare" sachen und wasche auch seidenpullis (strick) die nicht "waschbar" sind seit langem in der maschine . ich wasch es immer auf wolle das ist das kältsete programm und hat die wenigsten waschbewegungen. dazu verwende ich immer flüssiges feinwaschmittel und bei starken oberstoffen verwende ich auch immer wäschestärke.dann muss das kleid aber danach auch richtig gebügelt oder mit der dampfstation in form gebracht werden. richtig schmutzig ist das kleid ja auch nicht. den chemischen geruch kannst du auch mit febreze und einem kurzen lüftungsgang im trockner weg bekommen. ist evtl viel schonender. wäre ja schade wenn das kleid vor dem ersten tragen schon verknuddelt wäre.

Ich kann mir nicht vorstellen, daß du mit dem Waschergebnis zufrieden sein könntest, was immer du für eine Temperatur oder Waschmittel oder Schonprogramm verwendest. Eigentlich muß ja in dem Kleidungsstück eine Pflegeetikette angebracht sein, an die du dich halten solltest und normalerweise ist ein Ballkleid so verarbeitet, daß man es nur trocken (also in einer Putzerei) reinigen kann. Und wenn´s auf dem Kleid auch noch Pailetten gibt, dann ist jeder Zweifel ausgeräumt: das kannst unmöglich selbst reinigen. Doch du kannst es sehr wohl ausgiebig auslüften.

Stecks bei "kalt" zusammen mit einem Läppchen wo Du Weichspüler draufgibst, für 30 Min. n den Trockner.

Was möchtest Du wissen?