Ab welchem Alter darf man wieviele Stunden arbeiten?

4 Antworten

Unter 13 Jahren darfst du prinzipiell gar nicht arbeiten – mit
Ausnahme innerhalb deiner Familie. Erst ab dem 13. Lebensjahr kannst du
einen Job annehmen, wenn deine Eltern dieser Arbeit zustimmen. Außerdem
darf die Arbeit weder deine Gesundheit gefährden, deinen Schulbesuch
behindern, noch darf dich die Arbeit so belasten, dass du in der Schule
dem Stoff nicht mehr folgen kannst. Konkret heißt das: Du darfst nicht
mehr als zwei Stunden täglich arbeiten. Weiterhin darfst du weder vor
dem Schulunterricht noch nach 18 Uhr arbeiten. In den Schulferien gibt
es hiervon keine Ausnahme.

Ab 15 Jahren steht hier:

http://www.schuelerjobs.de/ratgeber/detail/jugendarbeitsschutzgesetz.html

Das Prinzip lautet: Kinderarbeit ist verboten. Kinder sind Personen unter 14 Jahren.

Die Ausnahmen für Kinder sind:

- ganz geringfügige Tätigkeiten, wie für den Nachbarn mal einzukaufen oder den Rasen zu mähen

- Arbeiten, für die man naturgemäß Kinder braucht, wie Kinder-Modemodels, Kinder-Schauspieler. Hier gibt es detaillierte Vorschriften. Ich glaube, vier Stunden am Tag dürfen nicht überschritten werden, und die Tätigkeit darf sich auch nicht das ganze Jahr durchziehen. Die schulische Bildung darf nicht vernachlässigt werden.

- Zeitungaustragen dürfen Kinder ab einem Alter von 13 Jahren

http://www.freizeit-kinder-tipps.de/kinder-familie/schulkinder/zeitung-austragen-ab-welchem-alter

Ich bin selber erst 14 aber ich kenne viele die schon mit 13 zeitung ausgetragen haben

Also im Jugendarbeitsschutzgesetzt habe ich das gefunden: § 8 Dauer der Arbeitszeit (1) Jugendliche dürfen nicht mehr als acht Stunden täglich und nicht mehr als 40 Stunden wöchentlich beschäftigt werden. (2) Wenn in Verbindung mit Feiertagen an Werktagen nicht gearbeitet wird, damit die Beschäftigten eine längere zusammenhängende Freizeit haben, so darf die ausfallende Arbeitszeit auf die Werktage von fünf zusammenhängenden, die Ausfalltage einschließenden Wochen nur dergestalt verteilt werden, daß die Wochenarbeitszeit im Durchschnitt dieser fünf Wochen 40 Stunden nicht überschreitet. Die tägliche Arbeitszeit darf hierbei achteinhalb Stunden nicht überschreiten. (2a) Wenn an einzelnen Werktagen die Arbeitszeit auf weniger als acht Stunden verkürzt ist, können Jugendliche an den übrigen Werktagen derselben Woche achteinhalb Stunden beschäftigt werden. (3) In der Landwirtschaft dürfen Jugendliche über 16 Jahre während der Erntezeit nicht mehr als neun Stunden täglich und nicht mehr als 85 Stunden in der Doppelwoche beschäftigt werden.

Quelle: http://www.gesetze-im-internet.de/jarbschg/

Was möchtest Du wissen?