Ab wann ist Mobbing richtiges Mobbing?

14 Antworten

Das hängt aus Opfersicht wohl auch vom subjektiven Empfinden ab. Für manche beginnt Mobbing schon relativ früh und mit Handlungen, die andere evtl. sogar als eher harmlos bezeichnen würden (was umso verhängnisvoller für die Opfer ist). Damit kommen wir zur Täterperspektive und zur Frage, was mit den Handlungen bezweckt wird (handelt es sich um vorsätzliche Schikane von der ersten Handlung an oder gibt es eine Entwicklung bzw. einen Wandel). Am Ende kann man das ganze auch von der rechtlichen Seite beleuchten und sich fragen, ob die für das Mobbing durchgeführten Handlungen sogar strafrechtlich relevant sind. Die Definition von richtigem Mobbing ist also schwer zu leisten, da du dich dem Begriff von vielen Seiten nähern kannst.

mobbing ist erst mobbing wenn eine person über längere zeitrüme und auch im privaten Leben privat angegriffen oder schikaniert werden ein bisschen in der schule ärgern gehört als nicht dazu geschieht die jedoch ein jahrlang fast jeden tag und beeinträchtigt das gemobbte kind so das es im privatleben auswirkungen gibt spricht man von mobbing

Es kommt darauf an wie sich das Kind fühlt ich wurde z.B. Bodybuilder genannt anere denken das ist nicht so schlimm aber für mich schon wie gesagt es kommt darauf an was der jenige macht und wie er es macht... leute die Mobben tuen es meistens aus dem Hinterhalt d.h sie machen immer kleine verschieden dinge die jemanden auf Dauer ziemlich weh tun... und vor allem: Leute die Mobben sind vielleicht gestört aber nicht dumm. Mobbing kann man so zu sagen mit einen Strategie spiel vergleichen...

Was möchtest Du wissen?