Ab wann ist man entjungfert?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Im Wesentlichen hängt es davon ab, was Du als "jungfräulich" definierst. Die meisten Menschen verstehen darunter, dass man noch nie mit einem anderen Menschen Sex hatte.

Es gibt allerdings auch aller Spitzfindigkeiten um den Begriff herum, so dass viele "Gläubige" zwar Anal- und Oralverkehr praktizieren und lediglich den Penis aus der Scheide lassen. So hatten sie dann zwar schon kräftig Sex, sind aber als Frau "technisch" noch Jungfrau, da das Jungfernhäutchen (sofern überhaupt vorhanden) noch unbeschädigt ist.

Wieder Andere sehen ausschließlich das intakte Jungfernhäutchen als Indikator und "Beweis" der Jungfräulichkeit. Mädchen, die ohne Hymen geboren wurden oder dieses beim Sport oder der Selbstbefriedigung beschädigt haben, sind in deren Augen dann keine Jungfrauen mehr, obwohl sie noch nie einem Mann zu nahe gekommen ist. Auf ein solches Mädchen dann herabzusehen, während man eine Andere, die schon dutzende Männer "nur" in ihrem Hinterstübchen hatte, vorzieht, ist ärmlich.

Wer den Wert oder die "Ehre" eines Menschen (oder gleich der ganzen Familie) an einen Stückchen Haut festmacht, macht sich in meinen Augen ohnehin lächerlich und lebt gedanklich noch vor 1000 Jahren, als eine jungfräuliche Braut sicherstellen sollte, dass ein Mann nicht die Nachkommen eines Nebenbuhlers groß zieht und weder zuverlässige Verhütungsmittel oder Vaterschaftstests zur Verfügung standen.

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an. Ich würde sagen bei Frau/Mann, dann wenn die erste Penetration erfolgt ist. Jungfernhäutchen kann auch so reissen, beim Sport oder es ist fast nicht vorhanden und reisst deshalb gar nicht. In manchen Kulturen musst du nach dem ersten Sex bluten als Frau, da wird dann das eingesaute Bettlaken nach draussen gehängt und der ganzen Verwandtschaft präsentiert. Gibts auch genug Frauen die sich das beim Arzt wiederherstellen lassen, damit niemand merk das sie schon vorehelichen Sex hatten. 

Bei Homosexuellen würde ich auch sagen, nach der ersten Penetration 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt immer auf die Sichtweise und vor allem die moralische Wichtigkeit des Jungfernhätchens an. Wenn es um eine Kultur geht, in der die Unversehrtheit einen großen Stellenwert hat (zb. Islam, sehr konservative Christen) - dann ist die Beschädigung durch Selbstbefriedigung wahrscheinlich problematisch - wahrscheinlich auch die Selbstbefriedigung an sich.
Anatomisch gesehen ist man dann zwar auch "entjungfert" - aber das Hütchen kann auch durch Sport oder notwendige gynäkologische 7ntersuchungen beschädigt werden.
Für mich persönlich ist man entjungfert, wenn man das erste Mal Sex mit einem Partner hatte. Bei Homosexuellen sehe ich es genauso. Übrigens benutzen auch lesbische Paare gerne Spielzeuge, wie Dildo oder Vibrator, damit wäre auch eine anatomische Entjungferung möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entjungfert ist man erst dann, wenn man mit einer anderen Person geschlafen hat, also Sex miteinander hatte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kohoki666
23.06.2016, 17:27

nö. würde ich nicht sagen. was ist wenn die nur oralsex hatten ?

0

Ab dem ersten geschlechtsverkehr 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rein theoretisch ist man entjungfert sobald ein Penis dein Vagina penetriert ! Man kann sich auch selbst entjungfern und keine ahnung wie es bei den Homos ist !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim ersten Geschlechtsverkehr wird man entjungfert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?