6-7 ssw blutung und noch kein Herzschlag sichtbar!

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mir ging es ähnlich. Hatte einen natürlichen Abgang in der 3. Woche! Die Entscheidung kann dir keiner abnehmen, aber ich würde vielleicht noch ne 2. Meinung einholen und dann, wenn sich nichts mehr ändert, dann würde ich GLAUBE ich auch abtreiben! Denn meine Angst das etwas mit dem Kleinen ist wäre viel zu groß! Aber auf ne 2. Meinung würde ich nicht verzichten! Ich bin auch etwas traurig das es diesmal nichts geworden ist, aber dann halt nächstes mal:)

Viel Glück

Hallo,

ich wollte nur noch allen die das in Zukunft lesen sagen das ich gestern im KH war, leider musste die Schwangerschaft da beendet werden.

Ich kann trotzdem jeder Frau in meiner Lage nur Raten, gebt nicht direkt die hoffnung auf, geht zu euren FA, sucht nach einer lösung. Ruht euch soviel wie möglich aus, es kann auch anders ausgehen und wenn nicht, ich weiß es ist schwer und tut weh, aber es ist nicht das ende. Ihr könnt wieder Schwanger werden und dann geht sicher alles gut!

Gruß und hoffnung, Birgit

Hm... vielleicht eine zweite Meinung einholen. Ich war die Woche ebenfalls beim Frauenarzt, 6. SSW, und er meinte "noch kein Herzschlag feststellbar, aber das ist in dem Stadium noch normal."

Ich will die hoffnung auch noch nicht aufgeben, ich klammer mich immer noch an dem gedanken fest das noch irgendwie alles gut gehen könnte.

Ich warte denk ich erst mal die ergebnisse morgen ab und wenn sie doch noch mal gestiegen sind rufe ich vielleicht echt mal noch bei einem anderen Arzt an.

Danke für eure Antworten!!

Hallo Birgit,

das tut mir leid. Ist sicher eine beunruhigende Situation für dich! Warte doch noch die Untersuchung morgen ab... vielleicht entwickelt sich ja alles zum Positiven!

Ich drücke dir ganz fest die Daumen!

Sollte Dir der FA zu einem Abbruch raten, wird er sich das vorher gut überlegen und aus medizinischer Sicht handeln. Du solltest Vertrauen in deinen Arzt haben. Er wird dich sicherlich bestens beraten!

Toi toi toi!!!

Ich hoffe das beste für dich.

Ich weiß noch von meinen Ängsten die ersten Wochen und Monate.

Mach dich nicht verrückt, und wenn es doch nicht geklappt haben sollte, dann versucht es weiter. Ja nicht aufgeben.

Was möchtest Du wissen?