5 module statt ihk prüfung zum berufskraftfahrer geht es?

1 Antwort

Nein, das funktioniert nicht...!

Die 5 Module sind lediglich eine Weiterbildung zur Grundqualifikation. Da muss man die Grundqualifikation schon haben.

Seit 2008 ist für den Neuerwerb der Klasse D und seit 2009 für den Neuerwerb der Klasse C die Grundqualifikation vorgeschrieben, wenn man gewerblich Güter transportieren will.

Die 5 Module sind dann alle 5 Jahre als Weiterbildung zur Grundqualifikation nötig.

Lediglich  die Fahrerlaubnisklassen, die vor 2008/2009 erworben wurden haben Besitzstand und müssen die Grundqualifikation nicht ablegen. Diese müssen aber auch alle 5 Jahre weiterbilden.

Das ist nunmal so, das hat mit dem nichts zu tun dass er dafür zahlt.  Das hat mit dem zu tun dass er sich qualifizieren muss...

Entweder er legt die Berufskraftfahrergrundqualifikation mit Prüfung vor der IHK ab, oder er begibt sich in eine dreijährige Ausbildung zum Berufskraftfahrer. Vorher bekommt er die 95 nicht.

Ansonsten bleibt ihm nur die Wahl, nur privat fahren zu können und sich einen anderen Job außer Kraftfahrer zu suchen.

LKW fahren ist nun mal keine leichte Tätigkeit und LKW-Fahrer sind nun mal auch nicht solche Trottel wie unsere Gesellschaft sie abstempelt...

Entweder er lernt und begreift oder er muss es sein lassen...

Was möchtest Du wissen?