2D Film und 3D Film

3 Antworten

ein 3d film sieht man sich mit einer speziellen brille an, sie fügt zwei leicht verschobene bilder zusammen und erzügt dadurch ein tiefe(3 dimension).

Wenn der Film in 2D läuft ist er gang normal - so wie man Filme kennt. Die Filme in 3D kosten meist mehr Eintritt, weil da noch einige Effekte in 3D dazugefügt sind. Das heißt du bekommst eine 3D-Brille und einige Details stechen dann aus dem Bild hervor. Ich kann dir so Real-Filme wie Final Destination 4 und My Bloody Valentine in 3D empfehlen, aber bei Ice Age 3 usw. spart man sich das Geld lieber. Die sind nicht so viel anders als in 2D.

Bei 2D siehst Du es nur auf dem Bildschirm, bei 3D mit einer speziellen Brille wirkt es so als ob es direkt vor Dir (heben sich vom Hintergrund ab) oder seitlich von Dir (also räumlich) ist. Wenn Du 3D Sequenzen ohne Brille anguckst wirken die verschwommen.

Was möchtest Du wissen?