2 Tage vor Arbeit lernen noch hilfreich?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kommt natürlich auf deine Vorkenntnisse an, aber in 2 Tagen kann man so einiges erreichen.

Wichtig ist das du dich am Anfang nicht entmutigen lassen darfst, der Start ist immer recht zäh aber nach einigen Stunden wird man immer schneller und hat dann ein Erfolgserlebnis nach dem Anderen.

An sich schon. Man sagt zwar immer, dass es besser ist, früh anzufangen und den Tag vor der Arbeit dann Pause zu machen, aber es ist meistens trotzdem besser, an den Tagen direkt vorher zu lernen, als gar nicht zu lernen. Hängt natürlich auch ein bisschen davon ab, wie gut das Thema kannst - wenn du noch ganz grundsätzliche Verständnisprobleme hast, reichen zwei Tage auf jeden Fall, um sich in das Thema einzuarbeiten, wenn du schon gut zurecht kommst, eignen sich Anwendungsaufgaben und "Geschwindigkeitstraining. Also je nachdem wie gut du schon darin bist, wird das Entergebnis halt anders ausfallen, aber was bringen tuts schon, würd ich sagen ;)

generell gillt,wenn du eine halbe stunde vor dem schlafen gehen nocheinmal alles durchließt bleibt es sehr gut hängen.,allerdings nur wenn du alles auschaltest,nur die bücher und blätter nimmst sie dir durch ließt und danach das licht aus machst und schläft.Setzt natürlich vorraus das du vorher schon gelernt hast...

ja für den zeitpunkt der arbeit schon :DD aber voraussichtlich wirst du das gelernte in spätestens 5 tagen wieder vergessen weil du in einem kurzen zeitraum alles an wissen in dich reingeballert hast :DD Kurzzeitgedächtnis und so ;D

Das ist auch meine Erfahrung und meine Empfehlung: langfristig lernen und dabei auch aktiv sein/schreiben und regelmäßig wiederholen. Das bringt Erfolg und damit auch Spaß an Schule!

0

Na klar!Es ist sinnvoller als garnicht zu lernen! Ich lerne für meine Arbeiten.meistens auch erst 2 Tage davor :D klappt eig. bis jetzt ganz gut.Natürlich ist es.besser ne Woche davor anzufangen aber ja :D

Was möchtest Du wissen?