Wie konfiguriere ich 2 Bildschirme unter Linux Mint 17.2 Mate?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Für so eine feine (teure) Zockergrafikkarte sollte man schon den propritären Treiber des Chipherstellers (Nvidia) installieren, ansonsten kann die Leistung der Karte gar nicht ausgenutzt werden, auch funktioniert das Powermanagement für die GPU mit diesem Default nouveau-Modul alles andere als optimal und auch die Option das HDMI-Ausgangssignal als Audiooutput zu verwenden ist damit nicht möglich...

Der propritäre Treiber installiert ein Einstellprogramm, ( Nvidia-Systemsteuerung ) mit dem alle möglichen Modi komfortabel eingestellt werden können...

Achtung ! Für die Updatewahnsinnigen wichtig zu beachten.... Wenn ein Update einen neuen Kernel installiert, muss vorher der Grafikkartentreiber entfernt, und nach dem Update neu installiert werden, damit das Kernelmodul des Treibers wieder zur Version des neuen Kernels passt. Beachtet man das nicht, kann das zwar dennoch funktionieren, führt aber in über 80% zu Fehlfunktionen und unerklärlichen Crashs....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast Du schon einmal lxrandr oder xrandr probiert ? Wenn Deine Grafikkarte mitspielt, solltest Du damit auch die Anordnung der Monitore setzen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Knuffel258
28.10.2015, 15:28

Noch nie davon gehört. Danke für den Tip! Ich werde es mir heute mal anschauen und sag' dir Bescheid ob es klappt. Als Grafikkarte nutze ich die nvidia GTX 760.

0
Kommentar von Knuffel258
28.10.2015, 19:10

Ich hab' mir das Programm angeschaut, allerdings bin ich damit doch lediglich in der Lage eine Auflösung festzulegen, was aber gar nicht nötig ist (Denn diese stimmt doch). Oder habe ich da etwas übersehen?

0

Was möchtest Du wissen?