1xin der Woche 2 Stunden Karate. Lohnt sich das?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Einmal wöchentlich ist besser als keinmal.

Meiner Ansicht nach, mit gut vierzig Jahren Erfahrung, ist einmal wöchentlich für einen Anfänger sogar ganz gut. Das überfordert nicht und du kommst dennoch voran. Wenn du ein paarmal trainiert hast, wirst du, vielleicht nach der ersten Gürtelprüfung, öfter trainieren wollen.

Aber dann bist du auch schon etwas in die Szene eingestiegen und wirst Möglichkeiten finden, Zusatztermine, vielleicht in anderen Dojos, wahrzunehmen.

"Schnell lernen" kannst du dir aber abschminken, ujm es mal klar zu sagen. Ich bin jetzt 60 und es gibt immer noch Dinge, die ich jetzt erst zu verstehen beginne, darunter Erklärungen, die mir meine Meister und Senseis vor mehreren Jahrzehnten gegeben haben - manches dauert seine Zeit.

Dein Alter ist ein geradezu perfektes Einstiegsalter. Du kannst bei Talent und Fleiß noch Weltmeister werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich mach selber schon seit 4 Jahren Karate und als ich angefangen habe hatte ich auch nur 2× in der Woche 1 Stunde lang Training, habe aber schnell Viel gelernt und mache jetzt sogar an internationalen Wettkämpfe tran Teil. Wenn du jetzt erst anfängst musst du ja erst mal die Sachen Alles lernen und dafür reichen dir 2 Stunden pro Woche. Wenn du später schon so gut bist das du auf Wettkämpfe gehst, solltest du dir überlegen öfters in der Woche zum Training zu gehen. Außerdem ist es wichtig das du nicht nur im Training trainierst sondern auch zu Hause. Übe einfach zu hause ein paar Karate Schläge oder tritte als kleines Training für dich selber. Aber genau so wichtig ist das du auch mal Zuhause ein bisschen fitness machst (laufen gehen, Liegestütze, etc.) Das hilft dir auch enorm weiter da du beim Karate, vorallem auf Wettkämpfe, viel Ausdauer und Fit sein musst.

Kleine Frage: Wird in deinem Verein nur ein mal pro Woche Training angeboten oder kannst du Zeitlich nur an einem Tag ins Training?

Hoffe ich konnte dir helfen😊

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob du gut wirst, hängt von deinem Engagement ab und wie viel potential und Biss du hast. Ein Kollege aus meinem Landeskader macht 2x die Woche a 2 Stunden reines Kumitetraining und ist 9 in der Weltrangliste. Er fährt aber auch ziemlich viel am WE zu Kadertraining wie z.B. Landes- oder Bundeskader. Wenn du immer 120% gibst und auch am Anfang zu Hause trainierst, kannst du sehr gut werden. Die Frage ist nur, was ist dir der Erfolg wert?(Im Zusammenhang mit Zeit)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besser als nichts, aber 2x wäre schon besser, wenn man auch mal vorankommen möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hamm naja also wenn du dir am Anfang alles gut merkst dann kannst du schon recht schnell vorankommen aber wenn du fortgeschrittener bist musst du schon häufiger zum Training gehen. An Wettbewerben kannst du zwar teilnehmen aber um zu gewinnen hast du zu spät angefangen da sind dann Leute bei die seit 10 Jahren 2-3mal pro Woche trainieren oder noch häufiger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Besser 1x als keinmal.... Aber zumindest 2x die Woche wäre schon für den Trainingseffekt gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?