18 Jahre, kein Bartwuchs, was kann man dagegen tun?

7 Antworten

Wenn Du ansonsten normal entwickelt bist,würde ich mich eher freuen.Ich muß mich täglich rasieren und freue mich immer wenn ich im Urlaub meiner geschundenen) Gesichtshaut auch mal sagen kann:Ab in den Urlaub.)Auch der Bartwuchs bei reifen Männern kann schwächer oder stärker auftreten.Ich denk mal Du brauchst keine Hormone,es sei denn,die Pubertät wäre ausgeblieben.Beste Grüße.

Das ist völlig normal, bei manchen ist ein Überschuss an Hormonen im Körper vorhanden bei anderen zu wenig. Zwischen dem 15. und dem 21. Lebensjahr fängt der Bartwuchs an. Je nach Hormonspiegel kann der Beginn variieren. Ich denke mal, dass du mitlerweile auch ohne derartige Eingriffe einen schönen und gleichmäßigen Bartwuchs hast. Man muss einfach Geduld haben und der Natur ihre Zeit geben.

LG GameCrafter2000.

Kannst du machen nix, musst du gucken zu ;-)

Wenn es wirklich auffällig wenig ist, könnte eine Hormonstörung dahinter stecken- wobei es umstritten ist, inwieweit bzw. in welchem Maß mehr oder weniger Testosteron am Bartwuchs beteiligt ist. Stört es dich, so würde ich einfach mal den Hormonspiegel checken lassen.

sich freuen kann der doch nicht ich kenn das gefühl, der wird das nie verstehen wie schlecht das ist sich jeden tag zu rasieren nur wenn er endlich ein vollbart hat.also ich hatte schon mit ungefähr 17 einen vollbart wie mein vater, erst nach einem jahr war mir dieses rasieren langweilig am anfang macht das spaß:D (es ist nur eine frage der zeit)

Was möchtest Du wissen?