12. Klasse Schule "abbrechen"?

4 Antworten

Bei mir zukünftigem Arbeitgeber käme ein vorzeitiger Abbruch nicht gerade positiv rüber! Sprich, der Bewerber schmeißt die Flinte ins Korn und ist nicht zuverlässig.

Ja, aber was soll ich da noch, wenn ich das Abitur nicht schaffen werde? Dort weiterhin zu gehen, ist doch reine Zeitverschwendung!?

0

Ich weiß ja nicht wie deine Noten aussehen, aber wäre es noch eine option zu wiederholen? Ein Abitur ist schon einiges wert...

Soweit ich weiß kannst du - wenn du 18 bist - die Schule verlassen (in Absprache mit dem Schulleiter, etc.). So ist es zumindest bei mir an der Schule.

Möglicherweise erreichst Du ja mit dem Abschluss der 12.ten Klasse die Fachhochschulreife. Das würde ich mir nicht entgehen lassen.

Studieren will ich sowieso nicht, sondern zur Bundeswehr.

0
@Zuzu09

Trotzdem wirkt es anders, als wenn Du einfach mitten im Jahr abbrichst. Aber, es ist ohnehin Deine Entscheidung.

0
@Kuno33

Bekomme ich die Fachhochschulreife auch wenn ich dann fast überall unterpunktig bin ? :D

0
@Zuzu09

Das weiß ich nicht. Aber die Schule müsste Dir dazu eine Auskunft geben. Das kann in unterschiedlichen Bundesländern auch anders sein.

0
@Kuno33

Bin in Brandenburg und da bekommt man die Fachhochschulreife nur mit der Zulassung zum Abitur.

0

Was soll denn da passieren? Nichts. Die sagen tschüss und das war es.

Meinte mit dem Amt, wie geht es dann weiter - kann ja nicht einfach zuhause bleiben

0
@Zuzu09

Wenn deine Eltern dich weiter durchfüttern, kannst du einfach zu Hause bleiben. Ob das sinnvoll ist, war ja nicht die Frage. Sinnvoll wäre es, die Klasse zu wiederholen und doch noch das Abi zu schaffen, bzw. sofort in die 11. Klasse runter zu wechseln. 

0

Was möchtest Du wissen?