10.Klasse Gymnasium nicht geschafft- Auf Realschule Abschluss machen?

3 Antworten

Da die mittlere Reife, egal, ob du sie auf der Realschule oder auf dem Gymnasium gemacht hast, genau das Selbe ist, kannst du sie auch auf der Realschule machen. Das wird für dich wesentlich leichter, weil du jetzt ja quasi im ersten Jahr der Oberstufe bist, also schon mit dem Stoff weiter, als man auf der Realschule überhaupt käme. Wenn du also, wie ich vermute, kein Abi machen willst, solltest du die 10. Klasse auf der Realschule machen, denn dann bekommst du voraussichtlich einen richtig guten Abschluss. Wenn du aber Abi machen willst, wäre das ja doof, da du dir so ein zusätzliches Jahr aufschaufeln würdest (ein Jahr Realschule + EF auf dem Gymnasium und Q1 und Q2). Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte!

Wenn Du auf dem Gymnasium von der 9 in die 10 versetzt worden bist, dann hast Du formal schon die Fachoberschulreife. Aber die wird Dir erst nach dem Besuch der 10 Pflichtschuljahre zuerkannt. Ich hatte diese Diskussion bereits mit einigen Lehrern des Gymnasiums geführt. Wenn Du es genau wissen willst, kannst Du Dich bei dem Schulministerium NRW erkundigen.

Du befindest Dich in der Stufe 10 des Gymnasiums bereits in der Oberstufe. Nur wer mit dem Erwerb der Fachoberschulreife auch den Qualifikationsvermerk für den Besuch der gymnasialen Oberstufe erhalten hat, darf erst hierhin gelangen. Das heißt, Realschüler, Hauptschüler und Gesamtschüler mit der Fachoberschulreife/Q dürfen die Stufe 10 des Gymnasiums besuchen. Dort bist Du aber schon! Du hast also diese Qualifikation bereits erlangt. Deshalb brauchst Du auch nicht zur Realschule oder einer anderen Schule zu wechseln. Auch dann nicht, wenn Du nicht in die 11 versetzt wird.

Mit der Versetzung in die Stufe 11 und dessen erfolgreichen Abschluss hättest Du den schulischen Teil der Fachhochschulreife erworben. Zusammen mit einem anschließendem Praktikum von 1 Jahr oder einer Ausbildung kann man damit an Fachhochschulen studieren.

Wenn Du die Versetzung in die 11 nicht schaffst, dann kannst Du sie auch** wiederholen**. Damit hast Du immer noch die Chancen auf Dein Abitur. Alternativ kannst Du die 10 auch an jeder anderen Schule mit gymnasialer Oberstufe wiederholen. Zum Beispiel an einerm Berufskolleg. Dort würdest Du dann in die 11 gelanen, weil die Einführungsphase der Oberstufe dort mit der 11 beginnt.

Auch das erfährst Du alles beim Schulministerium. Aber gut informierte Lehrer sollten das eigentlich auch wissen und Dich hier beraten können.

eine Freundin hatte auch ganz schlechte Noten im ersten Halbjahr, 10.Klasse. Aber mit so einem schlechten Abschluß hätte sie nie eine gute Stelle bekommen. Nun gibt es Gymnasiums bei denen die Anforderungen nicht hoch sind. Meist spricht sich so was rum oder erkundige dich in deinem Umkreis in welchem Gymi so gut wie keiner durchfällt. Meine Freundin wollte nun auf so ein Gymi, aber die Nachfrage war so hoch das sie nicht aufgenommen wurde. Man machte ihr aber den Vorschlag, das wenn sie die 10. nicht schafft, dann dort nächstes Jahr aufgenommen werden kann. Also schrieb sie so schlechte Klassenarbeiten das sie durchviel. Gehe mal davon aus wenn meine Freundin sich angestrengt hätte, dann wäre die Durchschnittsnote für den Realabschluß so bei 3,4 gewesen. Vor 2 Jahren hat sie ihr Abbi gemacht mit 2,2!!!! Das sieht doch schon deutlich besser aus und das noch mit Abbi. Klar, man ist nicht schlauer geworden und für ein Studium reicht es dann auch meistens nicht, aber für eine Berwerbung zur Ausbildung sieht es immer besser aus wenn man ein gutes Abbi hat.

10 klasse Gymnasium wechsel auf Realschule im Halbjahr?

Hey, ich bin jetzt in der 10 klasse eines Gymnasiums in Nrw also in der Oberstufe. Mir fliegt der Stoff in letzter Zeit jedoch nicht gerade zu und meine Noten sind weitesgehend im Keller. Meine Frage wäre nun ob es möglich ist im Halbjahr in die 10 klasse der Realschule zu wechseln und danach auf eine Berufsschule für das Fachabitur zu gehen.

...zur Frage

Habe ich einen Haupt- oder Realschulabschluss?

Hallo, ich gehe momentan in die 11. Klasse eines Gymnasiums in Hessen. Nach Abschluss der 9. Klasse wurde die 10. Klasse praktisch übersprungen (G8!). Nun, zum Abschluss habe ich ein Dokument erhalten, welches mich berechtigt, die Einführungsphase eines Gymnasiums, eine Fachoberschule oder Berufsschule zu besuchen. In die Einführungsphase des Gymnasiums kann man doch nur mit einem Realschulabschluss? Oder wenn man sein Fachabitur macht kann man doch nicht einfach erst ein Hauptschulabschluss haben und dann ein Fachabitur?

Ich freue mich auf Antworten, und nicht vergessen, ich bin G8.

...zur Frage

Einführungsklasse oder normale 10. Klasse am Gymnasium?

Ich besuche zur Zeit die 10. Klasse der Realschule in Bayern und möchte nach meinem Abschluss aufs Gymnasium wechseln. Hier in Bayern gibt es die Möglichkeit mit einem Schnitt von 3,0 in die reguläre 10. Jahrgangsstufe des Gymnasiums zu wechseln oder die spezielle Einführungsklasse speziell für Realschüler zu besuchen. Im Moment stehe ich vor der wirklich schweren Entscheidung, was ich machen soll. Ich besuche eine Mädchenschule (Realschule), an der es auch ein Gymnasium gibt. Die Lehrer usw. würden gleich bleiben. Ich fühle mich dort sehr wohl und gehe super gerne in diese Schule. Ich hätte die Möglichkeit in die normale 10. Klasse des Gymnasiums zu gehen, allerdings sind dort keine anderen Realschüler und ich weiß nicht, ob optimal auf mich eingegangen wird. Die zweite Möglichkeit wäre der Besuch der E-Klasse an einem anderen Gymnasium, das mir aber nicht so gut gefällt, habe mich beim Besichtigen an dieser Schule nicht wohlgefühlt. Allerdings ist die E-Klasse ja speziell für Realschüler und der Übertritt ans Gymnasium wird erleichtert. Ich weiß nun überhaupt nicht, was ich machen soll und hätte gerne Erfahrungen. Ist von euch schon jemand nach der Realschule in die normale 10. Klasse des Gymnasiums gegangen und hat es geschafft oder ratet ihr mir eher zu speziellen E-Klasse? Herzliches Dankeschön im Voraus

...zur Frage

Schulwechsel von Gymnasium auf Realschule unter dem Schuljahr?

Hallo, ich bin momentan in der 8. Klasse eines Gymnasiums und möchte so schnell wie möglich auf eine Realschule wechseln, da ich mich in meiner jetzigen Schule und Klasse nicht wohlfühle und mit den Lehrern versteh ich mich auch nicht gut, außerdem werden meine Noten immer schlechter. Im zwischen Zeugnis habe ich eine 5. Ist es möglich jetzt, mitten ihm Jahr die Schule zu wechseln und kann ich in der Realschule einfach in der 8. Klasse mit einsteigen? Wie gehe ich bei einem Schulwechsel vor? Danke für die Antworten!

...zur Frage

Von Realschule zum Gymnasium wechseln und eine Klasse überspringen?

Ich gehe momentan auf eine Realschule in die siebte Klasse. Da das Schuljahr bald zu Ende ist gehe ich dann in die achte Klasse. Das Problem ist aber das ich auf ein Gymnasium möchte & dort eine Klasse überspringen? Also das ich dann im Gymasium auf die neunte Klasse gehe. Geht das ?

...zur Frage

Schulwechsel Gymnasium zu Realschule

Kann man die Schule wechseln von Klasse 10 Gymnasium zu Realschule und die Klasse 10 in Sachsen wiederholen? oder wie ist das Schulrecht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?