1000 m schwimmen schwer oder nicht?

13 Antworten

Reine Übungssache.

Sowohl die Strecke als auch eine gute Zeit.

1km in offenem Gewässer ist m.E. aber auch nochmal ganz was anderes als im Schwimmbad.

Nein, mit der richtigen Technik ist das nicht schwer.

Wenn ich allerdings im Bad so manche Leute paddeln sehen, wundert es mich nicht, dass sie das schwimmen anstrengt.

Ich bin wirklich kein Leistungssportler, aber zwei Kilometer am Stück schaffe ich auch in 50 Minuten.

Mit ein wenig Training ist das gut zu schaffen.

Ohne Training ist das schon eine gewaltige Strecke. Aber es ist durchaus machbar

So viel ist das nun echt nicht. Ich bin schon 5km am Stück ohne Training geschwommen, aber ich habe an sich eine relativ gute Ausdauer.

0
@randomUser01

Gänzlich ohne Training schwimmt man keine fünf Kilometer. Sport treiben sollte man, weil man sonst mit Sicherheit nicht die notwendige Ausdauer hat.

Ich habe mal im Verein geschwommen

0
@turalo

Kein Schwimmtraining halt. Ich mache Kampfsport, aber auch nur 1h pro Woche und gehe im Sommer manchmal im See "schwimmen", aber mehr als 200m insgesamt sind das dann auch nicht.

0

das kommt auf deine Fitness an und wo du schwimmst. Im Schwimmbad ist es definitiv einfacher zu realisieren als an einer Küste.

Als ich noch bei der Armee war, war es keine Seltenheit, dass wir 10km und mehr schwimmen mussten aber gut unsere Einheit war auf Landungseinsätze vom Wasser aus spezialisiert

Wenn deine Ausdauer in Ordnung ist und du Brustschwimmen machst, ist das kein Problem.

Untrainiert Kraulen wirst du das niemals schaffen.

Was möchtest Du wissen?