1 Tag Ausdauer anderer Tag Krafttraining. Ist das gut.

5 Antworten

Es ist zwar gut (Sport ist immer gut) , aber am effizientesten ist es, wenn du zuerst ein bisschen was zur Aufwärmung machst. Dann geht schon mal dein Kreislauf hoch. Dann machst du ne halbe Stunde Kraftraining. Und danach Ausdauer. Dann hat dein Körper nämlich schon alle Energiereserven aus der Nahrung genommen und nimmt sich die Energie beim Joggen dann aus dem Fettgewebe.

Also wenn du Muskelkater bekommst solltest du andere Muskelgruppen beanspruchen oder einen Tag Pause machen. Mit richtigem Trainingsplan kann man durchaus zwei bis drei Tage hintereinander Trainieren gehen. Wenn du Muskelkater bekommst ist es ein gutes Zeichen dann hast du alles richtig gemacht aber dann warte mit der Übung etwas ab. Denn "Übertrainieren" baut die Muskeln wieder ab.

Wichtig beim Trainieren ist dem Körper Zeit zu geben sich zu regenerieren. Denn erst wenn sie regenerieren baut sich die Muskelmasse auf. Ein Tipp wäre eher auf die Woche betrachtet 2 Tage Ausdauer, 3 Tage Krafttraining und 2 Tage garnichts. Das alles abwechselnd versteht sich.

Das schadet nicht. Du solltest nur nciht jeden Tag Kraftsport machen sondern jeden zweiten, da Muskelaufbau durch Muskelrisse entsteht. Bedeutet die Muskeln haben Mikroverletzungen und bauen sich dadurch immer weiter auf. Solltest du zu viel Krafttraining machen, werden diese risse zu groß, man spricht von Muskelkater.

Mit freundlichen Grüßen

felix6695

Ja, das ist gut. Aber ein bis zwei Tage Ruhe gehört auch dazu!

Was möchtest Du wissen?