-Probearbeit Bäckerei

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Zuerst einmal möchte ich sagen, dass ich es echt lobenswert finde das Du Dir Gedanken um diese ganze machst. Ich betreibe selbst eine kleine Bäckerei und gerate leider immer wieder an Leute die sich offensichtlich überhaupt keine Gedanken machen und das alles nur tun weil sie irgendwas machen müssen oder so. Und genau aus diesem Grund denke ich, dass Du die wichtigste Voraussetzung schon erfüllst. Du möchtest das alles wirklich und das ist sehr wichtig. Was die Arbeit an sich oder besser gesagt Deine eigentliche Frage betrifft kann ich Dir nur empfehlen wirklich Aufmerksam zu sein und vor allem sauber zu arbeiten. Du darfst nicht vergessen das Du mit Lebensmitteln arbeitest und das Sauberkeit mit das wichtigste in solch einem Unternehmen ist. Wichtig ist auch das Du aufmerksam bist und Dich an alle Arbeiten dran traust. Jeder macht Fehler und das ist auch völlig ok so. Aber Du solltest auf jeden Fall keine Angst haben irgendwas falsch zu machen oder so. Guck Dir das alles an und versuche Dich so gut es geht in das Team zu integrieren. Wenn Du irgendwas nicht richtig verstehst dann frag einfach nach. Sei einfach von Anfang an offen für alles was Dir entgegen gebracht wird und versuch das was Dir gezeigt wird so gut es geht umzusetzen. Und wenn mal gerade keine Arbeit für Dich da ist dann such Dir welche. In einer Bäckerei gibt es immer etwas zu tun. Und selbst wenn Du nur mal einen Besen in die Hand nimmst und fegst ist das immer noch besser als mit den Händen in der Tasche irgendwo zu stehen und nichts zu tun. Du solltest auf jeden Fall versuchen ganz entspannt an die Sache ran zu gehen. Gerade die kleinen Bäckereien sind immer auf der Suche nach guten Mitarbeitern. Und dabei geht es selten um die Fähigkeiten die man mitbringt sondern vielmehr um den Willen etwas lernen zu wollen. Ich drücke Dir auf jeden Fall die Daumen für Deine Probewoche und wünsch Dir viel Glück bei allem was vor Dir liegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Benzema11 01.04.2014, 19:43

Danke für deine Eindrücke :-) Ich will das auf jedenfall durchziehen und dort anfangen.

1

Also ich bin selbst Azubi in einer Bäckerei. Und wir haben sehr viele Praktikanten. Klar das ein Praktikant langsam die Brote aufmacht etc, unerfahren. Aber Geschwindigkeit ist keine Hexerei. Wenn ich sehe das der Praktikant durch denn Laden schländert und sich überhaupt nicht Bewegt. Gesellen und Meister sehen sowas gar nicht gern.

Und biete dich an, wenn du grad nichts zu tun hast dann Frag was du tun kannst, oder stell Fragen zu Arbeitsschritten. Und sicher kannst du Zurückhaltend sein, aber genau das ist falsch. Wer Interesse hat, soll es auch zeigen.

Und ich hab irgendwo gelesen das man was zu schreiben mit nehmen sollte... Also das kann man vielleicht im Büro machen oder sonst wo. Aber bestimmt nicht in einer Bäckerei.

Zuhören, das was gesagt wird auch umsetzten (Du wirst 100% denn Satz hören:" Mach langsam, je langsamer du am Anfang übst, desto schneller und sauberer kannst du später arbeiten).

Ja ich glaub das war so das wichtigste ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Benzema11 28.03.2014, 11:40

Danke für deine Tipps :-)

0

Freundlich, pünktlich, fleißig, zurückhaltend sein, die merken was du siehst, fragen wenn du was nicht verstehst. Selbstständig schauen ob es was zu Putzen gibt. Im Zweifel fragen ob du das was du gesehen hast putzen darfst. Nicht zu persönlich werden warte bis auf dich zugegangen wird. Im großen und ganzen. Lass es auf dich zu kommen. Das Unternehmen erwartet keinen Meister du wirst alles schneller lernen und verstehen als du glaubst viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gepflegt erscheinen, vorher schon etwas Informieren über tägliche Routine und Basiswissen.

Zurückhaltend sein und Interesse signaliesieren sprich wenn es passt Fragen stellen. Nimm dir am besten was zum Schreiben mit. Versuche mit den Augen zu "stehlen" sprich nimm alles auf was gemacht wird und stelle verständniss fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sei pünktlich, zeige dich interessiert, indem du Fragen stellst, merke dir die Aufgaben die du erledigt hast, so dass du sie am nächsten Tag unaufgefordert noch einmal tun kannst. Denk mit bei der Arbeit und bekunde deine Lust an dem Beruf und an der Ausbildung.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Benzema11, das Wichtigste ist ,daß Du Interesse am Beruf zeigst. Viel fragen z.B. über die Backwaren u. Fertigungsprozesse im Betrieb und immer daran denken , jeder hat mal klein angefangen - also auch ein freundliches Gesicht beim Abwaschen und Saubermachen ! Viel Glück- denn Bäcker o. Konditor ist ein echt schöner Beruf !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Freundlichkeit gegenüber Kunden und der Bäckerfamilie ist oberstes Gebot. Sei Dir für keine Arbeit zu schade, zeig, dass Du fleissig bist und lernen kannst - auch aus Fehlern -, dann klappt das schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die werden froh sein, dass du dich dafür interessierst! Das ist ja sicher kein leichter Job. Wenn du pünktlich, fleissig und freundlich bist, bekommst du die Lehrstelle bestimmt. Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Konzentriert arbeiten, Kundenfreundlichkeit und auch Höflichkeit gegenüber Vorgesetzten und Kollegen. Damit dürfte nicht's schief gehen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pünktlich erscheinen, höflich sein,

Fragen stellen und auch mal was notieren. Das macht schon mal Eindruck.

Wenn man dir was zeigt, genau aufpassen und immer fragen, wenn du etwas nicht verstehst.

wenn du mal nichts zu tun hast, fragen ob sie eine Arbeit für dich haben.

Dabei solltest du dir auch für nichts zu schade sein, wenn du verstehst was ich meine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

immer pünktlich da sein. wirst du bäcker? 2 uhhr nachts, verkäuferin 5 uhr morgens. hoffe, das ist bei dir um die ecke, zu fuß oder rad.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?