Wie habt ihr euch als Raucher und nach dem aufhören gefühlt?

5 Antworten

Du kannst vom Rauchen SOFORT negative Folgen haben . . das ist ja das absurde, dass Leute denken, dass sich da was ansammeln muss.

Jede Zigarette schaltet praktisch das Immunsystem ab und macht offen für so ziemlich jede Krankheit/ Entzündung etc . . ganz davon abgesehen die starke körperliche Übersäuerung (die vermutlich deine Symptome ausgelöst hat).

Dazu kommt der Schock/ die Dauerpanik in der der Körper steckt. Schließlich wird er nonstop erneut vergiftet. Lediglich Marketing und die Tatsache, dass andere rauchen lässt dich denken, dass es vollkommen normal ist etwas abzufackeln und die Abfallprodukte zu inhalieren. In einer logischen Welt wäre, dass so offensichtlich ein massiver selbstschädigender Akt.

Das was du da gespürt hast kann gut einfach Panik sein.

Ich bin nie auf das Rauchen hot geworden.

Es widerte mich an. Ich war nie überzeugter Raucher.

Heutzutage finde ich es noch ekelhaft, wenn jemand im Haar oder an den Fingern, Kleidung nach Tabak oder Rauch riecht. Pfui.

Aber einige sind halt dermaßen süchtig.

Guten Morgen :)

  • Innerhalb eines Tages bekam ich besser Luft, was sich Monat um Monat steigerte und gefühlt nicht aufhörte
  • Hände und Füße wurden warm/wurden schneller warm
  • Erektion +
  • Gefühl von Mattigkeit und dieser gewissen Egalhaltung ersetzten sich durch gute Laune
  • Mehr Ausdauer
  • Mehr Muskelkraft
  • Haut wurde nach und nach besser

LG

Erstmal herzlichen Glückwunsch! Du bist jetzt offziell ein Nichtraucher :-D hoffe das ändert sich nicht denn, laut deinem Beitrag hat das Rauchen schon irgendwo deine Gesundheit angegriffen.

Kommt aber auch immer drauf an, wie viel man am Tag raucht, ich bin selber ex-raucher, war aber mehr ein Gelegenheitsraucher. Obwohl ich nur ab und zu mal geraucht habe, hatte ich trotzdem Gesundheitliche Störungen z.B niedriger Blutdruck.

Es wird sich einiges verbesseren in deiner Gesundheit, falls du am Ball bleiben solltest.

Du wirst als Nichtraucher auch merken, wie viel normale Raucher eigentlich „stinken“. Und wir als Raucher das niemals so wahrnehmen würden. Alles gute!

Gute Antwort, die Lunge erholt sich über Jahre hinweg komplett, auch wenn man viel geraucht hat

0

ich nehme den Rauch durchaus als Gestank wahr. Ich rauche aber auch nie in nem geschlossenem Raum. das find ich eklig.

0

Du fackelst mit der Hitze deine Lungenhäärchen ab daher das Probelm in der Lunge :D

Hast du nie danach gekuckt was brennender qualm eigentlich mit der Lunge anstellt?

Dass du allerdings dein Herz wegen dem rauchen gespürt hast naja eher unsinnig. xD

Ein brennen habe ich auch nicht in der Halsröhre oder im Magen. Ich habe manchmal Sodbrennen dadurch ja wegen der schon erwähnten Übersäuerung.

Allgemein ist es so dass man sich fitter fühlt, weil man die Lunge eben nicht mehr dauerbelastet also kann man besser atmen.

Und Nikotin ist ein Nervengift. Nur mal so :D

Naja vom aufhören habe ich keine Ahnung. ist halt so und auf ner gewissen art könnte ich sogar behaupten das es meiner Verdrängung hilft stabil zu bleiben. (soll aber keine ermutigung oder sowas sein, ist bei mir auchn extremer Hintergrund) Wenn ich mit dem rauchen aufhören wollte. Hätte ich so einen Gefühls stormshit, da ist mir der Tabak einfach lieber. wenn er auch eigentlich blöde ist. ^^

Naja mir ist es auch egal wegen was ich sterbe. Ob nun meine Lunge krepiert mein Herz meine Nieren, meine Psyche abspackt oder einfach meine Zellen aufhören sich zu regenerieren. Sterben tu ich eh. Und die Anzahl bei Dauerrauchern die sie an Jahre verlieren sind auch nur irgendwas um die sieben. Also was solls. Man kann schlimmeres haben. ^^

Was möchtest Du wissen?