Ich trinke nicht, meine Freundin schon. Gibt es jemand der mir helfen kann?

22 Antworten

Ich habe Angst das unsere Beziehung jetzt daran scheitert, da keiner von beiden bereit ist sich zu ändern.

Sprich, keiner von euch beiden ist kompromissbereit, was ich jedoch von deiner Sicht aus auch verstehe. Da sie nicht bereit ist, etwas zu ändern, würde ich die Beziehung beenden.

Mir geht es auch so das ich mich dem Alkohol fernhalte und entsprechend das Trinkverhalten anderer genauer und kritisch betrachte.

Da meine erste Frau gerne einmal etwas trank war das auch immer wieder Thema. Also habe ich es (solange es gelegentlich war) respektiert und als es in meinen Augen zu viel wurde reagiert.

Ich trinke keinen Schluck Alkohol, meine Frau trinkt gerne Sekt und Bier.

Wenn wir feiern gehen, können wir immer mit unserem Auto nach Hause fahren und am nächsten Morgen genießen wir einen schönen Brunch und machen was nettes zusammen.

Und nun?

So lange deine Freundin nicht dauernd betrunken ist (dann ist es durchaus ein Problem, für beide), ist doch alles gut.

Herzlichst

Ich würde sagen ihr sucht eine Möglichkeit, bei der sie nicht vollkommen verzichten muss, du aber nicht mit ansehen musst wie sie trinkt. Bzw. wenn ihr gemeinsam was macht die möglichst Alkohol verzichtet.

Ich trinke auch nicht, mein Freund schon ganz gerne.

Ich habe ihm klar gemacht, dass es für mich in Ordnung ist, wenn er Alkohol konsumiert, aber ich es nicht mag, wenn er sich total betrinkt.

Dennoch ist es seine Entscheidung, wie viel er trinkt.

Das musst auch du akzeptieren.

Was möchtest Du wissen?