Ich habe heute in einem Restaurant eine Cola getrunken die eindeutig keine original war aber als solches ausgeschrieben. Wo kann ich das melden/anzeigen?

9 Antworten

Oftmals werden in Gaststätten Sirup-Varianten von CocaCola verwendet, welchen Wasser und Kohlensäure während des Zapfens beigemengt werden.

Der Geschmack ist abweichend vom Original in Flasche oder Dose, aber dennoch handelt es sich dabei um die Original CocaCola Rezeptur.

Sicher, dass es wirklich eine ganz andere Marke war?

Schreib am besten gleich einen Brief an die Bundeskanzlerin. Denn dein Problem ist von totaler Wichtigkeit (-.-)

Beim Mc Donalds steht auch Cola drauf und da weiß man auch das es nur Sirup ist. Denkst du, du wirst damit weit kommen? Denn "Cola" ist keine geschütze Marke die fest identifiziert wird. Ein "Coke" hingegen schon. Selbst wenn der dir jetzt Aldi Cola angedreht hat, dann war es immer noch Cola.

Wenn es aber mit Coke deklariert war und es keine Original Coke war / ist, ist das betrug!

0
@DerBube01

Tja wenn das Wörtchen "wenn" nicht wäre... Das steht hier nirgends geschrieben.

0

Wenn Du eine Cola bestellt hast und eine Cola bekommen hast, ist das in Ordnung. Wenn Du eine bestimmte Marke einer Colalimonade bestellt hast und eine andere Marke bekommen hast, hättest Du dir die Flasche / Behälter zeigen lassen müssen.

Wenn es mit Cola ausgeschrieben war hast du keine Chance!

Wenn es mit COKE angepriesen wurde und es keine war, ist das ein Betrug am Kunden.

Und Somit ist das Ordnungsamt dafür zuständig!

Cola kann sich jedes Cola nennen! Ansonsten müsste eindeutig Coca Cola auf der Preisliste gestanden haben!

Was möchtest Du wissen?