Ab wann Red Bull?

Das Ergebnis basiert auf 5 Abstimmungen

kann jeder laden für sich entscheiden 100%
Der tankwart muss es mir verkaufen 0%
er darf mir das nicht verkaufen 0%
sonstiges 0%

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
kann jeder laden für sich entscheiden

Niemand "muss" dir irgendetwas verkaufen. Der Supermarkt an der Ecke kann theoretisch auch sagen, dass du heute kein Toastbrot bekommst, wenn ihm das gerade in den Kram passt. Nur ist das eben nicht sonderlich verkaufsfördernd..


Für Energy-Drinks gibt es in Deutschland keine gesetzliche Altersbeschränkung, der Tankwart DARF dir soetwas also an und für sich verkaufen. Allerdings ist das Zeug wirklich nicht für Kinder geeignet und er handelt besonders verantwortungsbewusst, indem er es dir trotzdem nicht verkauft.

kann jeder laden für sich entscheiden

Hallo Michi! Der Tankwart kann das doch selbst entscheiden - immer im Rahmen der Gesetze, Aber Du solltest es eh besser lassen, oft werden die Mengen mit der Zeit immer größer und das ist nicht gut. 

Es ist die Kombination von Taurin, Koffein und anderen Inhaltsstoffen die das Risiko ausmachen kann. Bei Red Bull fliegt eben auch die Gesundheit. Und ob sie wieder landet ist die nächste Frage.

Red Bull ist kein Medikament. Bei diesen werden Wechselwirkungen vor der Freigabe genau erforscht, ist aber leider bei Energydrinks nicht oder zumindest ungenügend der Fall.

Taurin ist übrigens auch im Sport ein umstrittenes Thema, viele haben da schon unschöne Reaktionen gezeigt.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Danke :)

0
kann jeder laden für sich entscheiden

Ja, Grundsätzlich verfügt der Tankwart in dem Moment über das Hausrecht - und ist nicht verpflichtet dir etwas zu verkaufen. 

Darüber Hinaus legt der Gesetzgeber auch selbst Altersgrenzen fest, bei denen mann der Meinung ist das Kinder und Jugendliche unter einem gewissen Alter vor den Schädlichen Folgen geschützt werden müssen. So beispielweise beim:

  • Alkohol (§ 9 JuSchG; ab 16 / Branntwein ab 18),
  • Tabakwaren (§ 10 JuSchG; ab 18) oder
  • Filmträger & Videospiele (§ 14 JuSchG; ab der jeweiligen Altersgrenze)

Wie bereits erwähnt praktizieren manche Geschäfte, die Beschränkungen noch strikter - und setzen beispielweise fest das sie Grundsätzlich keinen  Alkohol an Personen unter 18 Jahren verkaufen dies geschieht dann auf freiwilliger Basis da das Gesetz eigentlich lockerer ist. So erfolgt dies auch bei Produkten die eigentlich uneingeschränkt sind wie Energy Drinks oder Feuerzeugen.

Lg, Anduri87

Vielen Dank

1
kann jeder laden für sich entscheiden

Du darfst die Plörre trinken wann und wie oft Du willst. Es unterliegt keiner Altersbeschränkung.

Ebenso kann der Kassierer entscheiden wem er was verkauft.

Ist ärgerlich; ich würde zum nächsten Laden gehen und gut ist. Kannst es natürlich auch versuchen auszudiskutieren. Dauert aber vermutlich länger als zum nächsten Shop zu gehen bzw. funktioniert nicht :-).

Hier in Deutschland darf man Energy Drinks gesetzlich erst ab 16 kaufen, einige Betriebe verkaufen es sogar erst ab 18

Was möchtest Du wissen?