Was ist so schlimm daran, Jungfrau zu sein?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Daran ist gar nix schlimm. Die meisten Männer stehen einfach auf erfahrene Frauen und finden es komisch wenn eine Frau mit 22 noch Jungfrau ist. Da sie denken Frauen in dem Alter wären keine Jungfrauen.  Wahrscheinlich ist es ihnen peinlich. Ist ja  ihr Problem nicht deins. Wenn du warten willst ist das Ok, lass dich nicht verunsichern nur weil du nicht so bist wie andere.

Hallo :) 

Es ist überhaupt nicht schlimm. Ich finde es wunderschön und war es selbst sogar viel länger als 22 ;)

Ich wollte, dass es etwas besonderes ist, und hatte zuvor mit keinem der Männer, die ich gedatet hatte, ein Bedürfnis danach bzw. den Wunsch oder das Gefühl es wäre jetzt richtig. Von dem her. Lass dich bloß nicht verunsichern. Im Gegenteil sei stolz darauf, ich hab damals mir immer folgendes gedacht, ich könnte problemlos sofort so sein wie "ihr", ihr aber jedoch niemals wieder wie ich ;) (ohne dabei jemanden abwertend zu behandeln oder zu sehen) 

Von dem her, mach dir da selbst keinen Druck und lass auch nicht zu, dass fremde Menschen, die rein gar nichts von deinem Leben wissen, das tun. Du allein bestimmst, was für dich richtig ist und angemessen. 

Das ist etwas was sehr intim du für dich entscheiden solltest und du merkst auch wann es passt, du es willst und bereit bist, und dann kannst du es umso mehr genießen und wirst auch mit einem anderen Gefühl an diesen Moment und Augenblick zurück denken. 

Versuche erst gar nicht dich zu rechtfertigen, steh dazu das das deine Meinung ist und das haben andere zu respektieren ansonsten können sie sich verpissen. Sei stolz auf dich egal in welchem Alter du das für dich entscheidest, alles was für dich selbst richtig ist, ist auch richtig :) egal was andere dazu sagen :) 

Im Gegenteil sei stolz darauf

Wie ich diese Worte (in diesem Kontext) hasse...

0
@BrightSunrise

Sei stolz darauf eine eigene Meinung zu haben. Was ist daran so schlimm stolz auf seine eigene Meinung zu sein?? 

0

Jeder soll so leben, wie er will. Aber du musst schon verstehen, dass du eben nicht zur breiten Masse zählst und deshalb (logischerweise) viele darauf irritiert oder eben unverständlich darauf reagieren, da ja gerade Jungs in diesem Alter (bei Dates) ja auch Sex bekommen wollen.

Also Nachsicht für dich, aber auch für den Rest. Nur beleidigend muss man deshalb nicht werden, aber verwundert darf man schon sein ^^.

Mach Dir nichts draus, lass die anderen reden.

Du bist für Dein Leben verantwortlich und dass Du auch glücklich dabei bist, und wenn Du das für okay hältst, SUPER, dann ist das in Ordnung !!!

Wenn dann der "Richtige" kommt, wirst Du dann sicherlich glücklicher sein als alle anderen.

Naja, ich denke mal, dass die Leute einfach neugierig sind, weil es halt einfach nicht dem Standart entspricht. So, wie mir mal ne Veganerin erzählt hat, dass es sie unglaublich nervt, immer nach dem "warum" gefragt zu werden. Ich hatte sie natürlich auch gefragt, aber halt einfach, weil ich neugierig war (und nicht auf dem Schirm hatte, dass ihr das dauernd passiert - war aber bevor Veganismus bzw. Ernähung Mode wurde). Ich wollte die sicher nicht überzeugen, bekehren, lächerlich machen oder sonst was!

Ich würde wahrscheinlich auch fragen. Nicht, weil es schlimm oder verwerflich ist, nicht, weil Du Dich rechtfertigen musst und nicht, weil ich das verurteile. Einfach nur aus Neugier. Ich würde mich z.B. sehr gerne mal ausführlich mit jemand Asexuellem unterhalten (so, wie ich mich auch sehr gerne mit Homosexuellen unterhalte), einfach wegen des Horizontes, ich kenne da halt niemanden.

Wenn Du keinen Sex willst, dann lass Dir nix einreden und lass es bleiben. Ist ja schließlich Deine Sache! Es ist halt so (Shitstorm vorprogrammiert), dass für viele Leute Sex dazugehört. Mir z.B. ist das wichtig, und eine bejahende Einstellung zur Sexualität einer potentiellen Freundin ist mir auch wichtig, schließlich bin ich ja monogam. Wenn ich jetzt also nicht vergeben wäre und wir ein Date hätten, und Du mir Deine Einstellung eröffnetest, dann wüsste ich, dass das nix wird. Nicht, weil ich Dich verachte oder so - ganz und gar nicht - aber da hätten wir einfach ne nicht zusammenpassende Einstellung. So wie n Hardcoreveganer und n Hardcorefleischfresser.

Und das ist halt der Fluch daran, wenn man etwas macht, dass so gar nicht dem gesellschaftlichen Durchschnitt entspricht: man muss für seine Einstellung (die - ganz deutlich betont - absolut Deine Sache ist und ich will Dir da sicher nicht reinreden!!!) mit gewissen Konsequenzen leben - in Deinem Fall der Tatsache, dass das Gros der Männer das Interesse verlieren, weil ihnen Sex wichtig ist bzw. weil es für sie in einer Beziehung einfach dazugehört.

Dann gibts natürlich noch die Typen, die ne unkomplizierte Nummer wollen, Stichwort tinder. Wenn die hören, dass Du Jungfrau bist, dann wissen die, dass es in Deinem Alter nen Grund hat. Sei es, weil Du religiös bist, weil Du auf den Richtigen wartest, weil Du einfach keinen Bock hast oder warum auch immer - aber sie wissen, dass eine unkomplizierte Nummer mit Dir nicht machbar sein wird. Und dann hören sie auf, Zeit in Dich zu investieren und investieren in ne Andere (wobei das schon ganz schön unhöflich ist, dass sie Dir nicht mal nen Grund nennen)...

Ist jetzt viel Text geworden. Nochmal prägnant zu Deinen Fragen: Ich glaube nicht, dass Jungfrauen verurteilt werden, die Leute sind halt neugierig. Am Jungfrau-sein ist gar nichts schlimm. Wahrscheinlich sind die Leute einfach nur neugierig, und ihre Sensoren sind nicht fein genug, mitzubekommen, dass Dich die Frage nervt...

Was möchtest Du wissen?