Warum interessiert sich jeder Junge nur für Sex?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Sexualverhalten des Mannes ist wie immer evolutionär bedingt. Männer sind evolutionär technisch darauf gepolt Sex mit so vielen Frauen wie möglich zu haben und haben deshalb auch lieber direkt Sex.

Anders als die Frau kann der Mann keine Kinder gebären und ist deshalb in der Hinsicht unabhängiger als die Frau. Auch mit der Anziehung ist es daher relativ leicht erklärt. Männer müssen nur eine Frau sehen, die ihnen optisch gefällt und sie würden auf der stelle mit dieser Frau schlafen. All diese optischen Merkmale wie lange Harre, volle Lippen und pralle Brüste Symbolisieren nichts anderes als das die Frau fruchtbar ist. Mit ihr hat der Mann die besten Chancen gesunde Nachkommen zu zeugen.

Aufgrund der Unabhängigkeit des Mannes ergibt es auch evolutionär mehr sinn seinen Samen zu streuen und auf mehrere Frauen zu verteilen. Ist eine solche Frau leicht zu haben, von der er das Gefühl hat, dass sie optisch zu ihm passt, zögert er nicht mit ihr zu schlafen und geht dann zur nächsten.

Tja Männer denken nur an Sex nicht wahr? :D FAST :D

Es gibt noch eine 2. Sache in der Evolution. Die Evolution hat uns Menschen beigebracht, dass das nachkommen am besten mit beiden Elternteilen überleben konnte. Also besitzt der Mann instinktiv auch das Bedürfnis nach einer Partnerschaft.

Die Evolution gab den Mann also 2 Phasen im Leben. Die eine in der er am liebsten so viele Frauen wie möglich will und eine in der er die eine will, mit der er sein Leben verbringen konnte und eine Familie gründen konnte. Ich meine kaum jemanden ist entgangen das der Mann mit dem Alter reifer wurde nicht wahr?

Doch eines bleibt bei beiden Phasen gleich: Das verlangen nach schnellem Sex.

Männer wissen genau wie hart ihre Schale wirken mag, sie innerlich jedoch verletzlich sind. Jeder Mann wurde bereits einmal von einer Frau verletzt. Diese Schmerzen möchten sie sich ersparen. Männer haben angst davor wenn eine Frau es schafft in seinen Herzen zu blicken. Männer werden dann oft sehr misstrauisch und beginnen sich damit von einen auf den anderen Moment direkt zurück zu ziehen. Deshalb trennen Männer Gefühle und Sex in ihrem Kopf radikal von einander. Mit Gefühlen haben Männer nur wenig am Hut und können damit auch nicht groß umgehen. Doch auf Sex will der Mann nicht verzichten deshalb macht es kein Sinn Sex und Gefühle mit einander zu verankern. Auch wenn der Sex bekanntlich dadurch geiler ist.

Wenn eine Frau daher sich zu schnell auf Sex mit dem Mann einlässt, verliert sie an Wert. Männer werden emotional abhängig von der Frau, wenn die Frau es erstmal geschafft hat den Mann an sich zu binden. Würde er sich emotional auf eine Frau einlassen mit der er schnell Sex hat, würde er Gefahr laufen, dass sie eventuell auch für andere Männer leicht zu haben ist und sich von einen anderen Mann schwängern lässt. Er müsste daraufhin 9 Monate warten, bis er seine Gene weiter geben kann.

Für eine schöne Frau ist es keine Kunst Sex mit einen Mann zu haben. Einen Mann zu finden der zu ihr passt und ihn dazu zu bekommen sich emotional an sie zu binden, das ist das schwierige nicht wahr?

Im großen und ganzen jedoch brauchen Männer und Frauen beide die Zweisamkeit ob früher oder später ist egal. Es ist und bleibt Tatsache.

 

Jungs in der Pubertät sind i.d.R. ziemlich notgeil. Sie wollen möglichst viele Mädchen poppen, um den Druck loszuwerden bzw. zur Selbstbestätigung. 

Die Suche nach einer dauerhaften Partnerin beginnt erst nach der Pubertät, so mit 18 Jahren oder älter. Dann erst sind die Jungs reif für eine echte Beziehung. Spar dich also auf für den Boy, der es ernst mit dir meint und steig nicht gleich nur aus Gruppenzwang oder um mitreden zu können mit dem erstbesten Jungen in die Kiste. 

Sie rühmen sich im Nachhinein nur damit, wie viele Mädchen sie schon flach gelegt haben und da bist du ganz schnell mal mit den Mädchen, die es mit jedem treiben, auf gleicher Ebene .... nämlich eine SchIampe. Lass es nicht so weit kommen, du hast noch jede Menge Zeit, den richtigen Partner zu finden. 

Dein Verhalten, es vorerst beim Küssen und Kuscheln zu belassen, ist genau richtig. Wenn der Junge mehr will, du aber nicht und er das nicht akzeptieren will, dann ist er nicht der Richtige für dich. Weg mit ihm!

Das was du beschrieben hast, trifft vielleicht auf viele Jungs zu, aber auch nicht auf alle. Ich bin jetzt 17 geworden und könnte mir sehr gut eine Beziehung mit einem Mädchen vorstellen ohne gleich Sex haben zu müssen.

2

Also ich bin einer dieser Typen wenn sie mich beim 2 Date sofort küssen würde wäre sie für mich nur zum sex da wenn sie sich Distanziert ist sie viel interessanter

0

Wenn du gleich am Anfang küsst und kuschelst darfst du dich nicht wundern... Jungs denken dann leider oft dass das eine Art "Einladung" ist. Wenn du was Ernstes suchst gehe körperlich auf Abstand, küsse ihn nicht, lerne ihn erstmal richtig kennen und warte ab. Ein Junge der ernstes Interesse hat wird das akzeptieren. 

Wenn du mich beim zweiten Treffen küssen wollen würdest würde ich genau das selbe tun weil es einfach zeigt das du mich garnicht richtig kennen lernen willst sondern direkt auf Körperliche Nähe gehst dann denken Männer halt du willst sex deswegen an deiner Stelle würde ich den man richtig kennen lernen und ihn ehr warten lassen das macht dich viel interessanter

Wie lange wäre das denn? Denn zu lange  warten und ihr habt schon ne andere an der hand.

0

Dann ist er nur an sex intressiert und er hätte dich eh fallen lassen😂

0

In deinem Fall haben sich nur die Jungen für Sex interessiert, die du dir für deinen Umgang ausgesucht hast. Wenn du dir andere aussuchst, die anderes sind, dann werden diese sich auch noch für andere Dinge interessieren.

Oder wurdest du von den Jungens ausgesucht und hast es hingenommen? Wenn ja, dann muß etwas an dir sein, das die Jungens als Signal interpretieren, es bei dir versuchen zu können. Überdenke deine Signale (Kleidung, Bewegung, Sprechweise, Interessenbereiche usw.), und es wird sich etwas ändern.

Oder befindest du dich einfach nur in einer für dich falschen Umgeben, von der überwiegend nur solche Jungens angezogen werden, wie du sie offenbar nicht möchtest? Dann versuche es mit einer ganz anderen Umgebung.

Doch wenn es dir vor allem darauf ankommt, "in" zu sein und dazu zu gehören, dann mußt du mit den Umständen leben und lernen, auf akzeptable Weise damit klarzukommen. Wenn du etwas nicht willst, dann kann es dir eigentlich egal sein, was andere wollen. Hauptsache, du bist selbstbewußt genug, um dich nicht auf etwas einzulassen, was du nicht oder nur bis zu einer von dir festgesetzten Grenze willst.

Was möchtest Du wissen?