Ist die Vorhaut festgeklebt?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Servus Chef,

Kann es vielleicht sein, dass du das Vorhautbändchen meinst?
Das ist völlig normal - schau dir mal das Bild an, was ich angehängt hab - Stelle 4 ist das Vorhautbändchen :3

Wenn du das nicht meinst, kann es gut sein, dass ein Stück der Vorhaut noch mit deiner Eichel verklebt ist - das ist aber halb so wild :)

Es ist so, dass fast jeder Junge mit einer Vorhautverengung und Vorhautverklebung auf die Welt kommt - das ist ein ganz normaler Zustand in der Penis- und Vorhautentwicklung.

Normalerweise löst sich das im Wachstum von alleine (bei den Meisten ungefähr bis sie 13 oder 14 sind), es gibt aber auch Fälle, wo das einfach länger dauert :)

Bei dir kann es gut sein, dass sich - zusätzlich zu der Verengung - auch die Verklebung noch nicht gelöst hat; das ist aber nicht schlimm und erfordert keine Behandlung und auch keinen Arzt.

Mit der Dehntherapie machst du hier bereits das Richtige - du kannst zusätzlich deine Vorhaut mal beim Baden im Badewasser gut einweichen und dann versuchen, die Vorhaut "abzuzupfen" - das löst auch eine Verklebung, falls du eine haben solltest :o

Hat die Dehntherapie denn schon gewirkt? :)

Lg

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Seit 2011 Ratgeber auf Gutefrage, eigene Homosexualität
 - (Gesundheit, Medizin, Sexualität)

Die Dehnthreapie mache ich seit zwei Wochen und hilft bis jetzt sehr gut mache sie mit einem bestimmten Öl um Rissen vorzubeugen. Aber ungefähr direkt neben dem Vorhautbändchen klebt ein Stück Vorhaut fest und zwar sehr fest. Es sieht alles ganz normal aus nur dass ich beim zurückziehen im "Schlaffen" da ein Stück Vorhaut festklebt und ich somit dieses kleine Stück nicht hinter die Eichel bekomme. Aber im Ganzen hilft die Dehnthreapie super!

0

Zusätzlich kann ich aufgrund des klebenden Stückes an der einen Seite die Vorhaut leichter zurückziehen und auf der anderen leichter. :$

0

auf der Anderen schwerer*

0
@donutmeens

Das klingt doch erstmal ziemlich gut - die Dehntherapie hilft, und das ist schonmal n großer Erfolg :)

Ich würde an deiner Stelle mal das testen, was ich gesagt habe - den Penis mal beim Baden gut einweichen (das Badewasser enthält ja Seife) und da dann nochmal versuchen, die Vorhaut von der Eichel zu lösen.

Einfach weiter Dehnen, das wird :3

0

Dankee :)

0

Was tue ich wenn sich das nicht abzupfen lässt?

0
@donutmeens

Dann kann man nachhelfen - das ist eine Art natürlicher Zellklebstoff, und den kann man bspw., wenn das Lösen mit Seife nicht geht, mit stärkeren Mitteln ablösen (bspw. Backpulver, aufgelöst in ein Glas Wasser o.Ä.)

Wenns gar nicht gehen sollte, dann kann der Arzt auch einmal mit einer Sonde das Ganze ablösen - aber ich würds erstmal so versuchen :)

0

So eine "Dehntherapie"  solltest Du immer nur in Absprache mit Deinem Urologen und unter Anwendung einer Korisoncreme machen. Diese Creme verschreibt Dir Dein Urologe.

Wenn Du das auf eigene Faust machst, riskierst Du kleine Risse, sogenannte Microrisse in der Vorhaut und wenn die verheilen zieht sich die Vorhaut noch weiter zusammen womit Du das genaue Gegenteil von dem Erreichst was Du erreichen wolltest.

Überhaupt muss es erst einmal geklärt sein, ob eine Verklebung oder eine Phimose überhaupt vorliegt und wie ausgeprägt diese ist. Von irgendwelchen "Selbsttherapien" kann ich Dir daher nur dringend abraten.

Solange du keine Beschwerden hast würde ich einfach mal abwarten.

Gehe lieber mal zum Arzt bevor du mit einer "Dehnteraphie" anfängst.

Was möchtest Du wissen?