Verliert man durch ein Tampon die Jungfräulichkeit? OB sagt nein...?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Liebe eaknmclxb,

gut, dass du nachfragst. 

Wenn du deine Schamlippen mit der Hand auseinanderhältst, dann entfaltet sich gleichzeitig der weiche, gekräuselte Rand des Jungfernhäutchens. 

Das Jungfernhäutchen ist eine Hautfalte, die den Eingang der Scheide umsäumt. Es hat eine natürliche Öffnung, durch die das Menstruationsblut abfließen kann. 

Zum Zeitpunkt der ersten Menstruation ist es normalerweise weich und dehnbar genug, um einen Tampon der Größe mini oder normal problemlos verwenden zu können, ohne das Jungfernhäutchen zu verletzen.

Viele Grüße, dein o.b. Team

Was denkt ihr?

Das es offensichtlich viel einfacher ist, Mythen aufzuwärmen, als sich zu informieren :-(

Das Hymen ist bei etwa ¾ aller Frauen so elastisch und löchrig, dass weder GV noch ein Tampon etwas finden, was "zerstört" werden müsste.

Für den Großteil der Frauen gilt, sie verlieren es erst bei der Geburt ihres Kindes.

Blutungen die z. B. beim ersten GV auftreten und als Beweis der Jungfräulichkeit herhalten müssen, haben fast immer andere Ursachen als das "zerreißen" des Hymen.

Ich bin zwar ein Typ und hab keine Ahnung von obs und deren genauen Anwendung aber ich würde sagen die Grösse des obs spielt keine Rolle solange du ihn nicht zu tief emm "platzierst" 

Das Jungfernhäutchen sitzt am Eingang der Scheide

Ein Tampon muss so weit eingeführt werden dass er direkt am Gebärmuttereingang sitzt, dann spürt man ihn nicht mehr und es kann auch kein Blut am Tampon vorbei rausrinnen

0

Mir tat das früher sehr weh beim versuch ein OB rein zu bekommen... Ich hab dann nie wieder ein OB benützt, biss ich mein erstes Mal hatte. Komischer weise tat es dann nicht mehr weh.

Was möchtest Du wissen?